Balkon Anfang Mai

Es wächst, wie verrückt!

Erst wartet man sehnsüchtig darauf, daß überhaupt was wächst auf dem Balkon oder im Garten und dann wächst es plötzlich so schnell, daß man kaum noch hinterherkommt. Mit dem Staunen jedenfalls.

Der Ziersalbei Salvia nemorosa hat gestern die ersten Blüten aufgemacht (das Foto entstand knapp davor).

Der Salbei Salvia officinalis hat ebenfalls Knospen, die aber noch nicht offen sind. Dafür ist er dieses Jahr ganz schön groß geworden. Ich staune jedes Jahr wieder, daß der Salbei schon so früh blüht. Als Wiesenpflanze ist Salbei bei den meisten Hummelarten sehr beliebt, aber auch bei vielen anderen kleinen Nektarsammlern. Salbei ist immer gut :-)

Ich sag nur: wie im Salbeihimmel :-)

Manche der Knospen scheinen allerdings leer zu sein.

Meine ungefüllte Clematis / Waldrebe ist auch schon voll da und leuchten um die Wette. Hin und wieder sehe ich eine Biene oder eine Hummel dran. Dieses Jahr allerdings noch nicht. Hier zeigt sich nur eine Fliege.

Die Knäuelglockenblume Campanula glomerata ist ebenfalls bei Hummeln und bei kleinen Solitärbienenarten sehr beliebt. Glockenblumen überhaupt! Dieses Jahr schwächelt sie ein bißchen. Ich kann mich nicht beklagen. Die letzten 4 Jahre hat sie über und über geblüht. Es war der reinste Wahnsinn.

Der Rotklee Trifolium pratense blüht, obwohl die Pflanze nicht gesund zu sein scheint. Ich hab mir schon neue Ableger von der Baumscheibe geholt. Wahrscheinlich muß ich den Rotklee neu pflanzen. Die Blüten sind trotzdem traumhaft schön, wie immer!

Auch der Thymian Thymus blüht schon! Ein schönes Würzkraut. Eine Wildbiene sah ich auch schon an den Blüten. Hummeln und Wildbienen und Honigbienen mögen Thymian sehr, so wie die meisten anderen Würzkräuter auch. 

Den Schnittlauch hatten wir ja schon.

Es sind schon etliche Blattläuse da, wie man auch an der Blüte sehen kann. Hoffentlich kommen die Freßfeinde bald, um aufzuräumen. Marienkäfer, Schwebfliegenlarven, Florfliegenlarven – wo seid ihr?

Mein Ziersalbei macht nach 3 jähriger Blühpause jetzt auf ganz große Knospen! Na also, geht doch :-)

Und was blüht bei euch?

 

 

32 Kommentare Gib deinen ab

  1. Nati sagt:

    Bei mir blüht dieses Jahr zum ersten Mal die Pfingstrose, die Edelwicke und der Schnittlauch. Ich freue mich sehr darüber.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Oh, schon Pfingstrosen! Und Edelwicken sind auch toll. Die hätte ich gerne, aber was nicht :-)

      Gefällt 2 Personen

      1. Nati sagt:

        Drei Jahre lang kamen nur Blätter, jetzt endlich stehen sie mit Blütenknospen dort. Wenn die Pfingsrose richtig aufblüht zeige ich Bilder.
        Die Edelwicke vom letzten Jahr ist wieder ausgetrieben und blüht dieses Jahr. Vielleicht war es letztes Jahr zu trocken und heiß für Blüten.

        Gefällt 2 Personen

        1. pflanzwas sagt:

          Wie schön, dann ist das jetzt eine richtige Belohnung nach der langen Zeit :-) Ich glaube auch, manche Pflanzen mochten das Wetter, andere müssen sich jetzt erholen. Meine Katzenminze hat fast keine Blüten, leider. Die Knäuelglockenblume ist kleiner. Aber die dürfen sich auch mal erholen. Ist ja kein Zwang hier ;-)

          Gefällt 2 Personen

          1. Nati sagt:

            Mein Boskopbaum macht dieses Jahr auch wieder eine Pause.
            Das macht er alle zwei Jahre. Finde ich aber nicht weiter schlimm.

            Gefällt 2 Personen

            1. pflanzwas sagt:

              Die müssen eben Kräfte sammeln. Kann man sich nächstes Jahr wieder drauf freuen. Trägt er denn sonst gut oder ist es noch ein junger Baum?

              Gefällt 1 Person

            2. Nati sagt:

              Der Baum ist ca. 50 Jahre alt, laut Nachbar.
              Wenn er trägt dann biegen sich die Äste bis zum Boden.
              Man weiß gar nicht wohin mit den Äpfeln.
              Wir hatten letztes Jahr über 20 Eimer voll.
              Dieses Jahr werden es vielleicht 2 Eimer.
              Dann können wir auch verschnaufen. 😉

              Gefällt 2 Personen

            3. pflanzwas sagt:

              Toll solche alten Obstbäume! Der Baum weiß, wie er euch gutes tun kann :-) 20 Eimer. So viel kann man ja gar nicht verbacken, essen und kochen. Na, ihr tauscht bestimmt in den Gärten? – So, ich muß was tun, Bis später. LG, Almuth

              Gefällt 1 Person

            4. Nati sagt:

              Zum Glück haben wir glückliche Abnehmer.
              Für uns wäre es wirklich zu viel.
              Bis später, Almuth.

              Gefällt 2 Personen

  2. Wilder Meter sagt:

    Vielen Dank für den schönen Balkonrundgang :) Rundgänge sind super! Wie ein Besuch. Ich komme einfach nicht dazu. Habe ich schon länger versprochen. Aber demnächst! Aktuell blühen: Salivia nemorosa ‚Mainacht‘, die Gewöhnliche Ochsenzunge, die Große Sternmiere, der Kriechende Günsel, das Mauer-Zimbelkraut und selbstausgesäte Kamille. Von den Zwiebelpflanzen blüht nun planmäßig Allium aflatuense ‚Purple sensation‘ auf. Alle anderen frühblühenden Zwiebelpflanzen sind verblüht. Mir geht es fast zu schnell. *** Welche Besucher hast du? *** Liebe Grüße vom Wilden MEter, KAtharina

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Wow, bei dir geht es ja schon üppig zu! Bei mir hat leider die Katzenminze nicht geblüht. Die ist sonst immer die erste. Sie braucht wohl neue Erde. Besucher waren bislang hauptsächlich die beiden bekannten Mauerbienenarten, die hier auch nisten. Aber es zeigten sich zwischendurch auch schon andere Wildbienen, vielfach auf Stippvisite, u.a. eine Frühlingspelzbiene. Alle konnte ich nicht bestimmen. Ich hab den Eindruck, die meisten Niströhren der Maskenbienen sind jetzt offen. Gesehen habe ich aber noch keine. Und bei dir?

      Gefällt mir

  3. o)~mm sagt:

    Hui, was du schon zeigen kannst! Der Ziersalbei treibt zwar gut, aber so große Knospen hat meiner noch nicht. Aber 12 allerfeinste weiße Clematisblüten erfreuen. Borretsch blüht und die Hornveilchen auch. Brennessel und Taubnessel wuchern schon fast und der Mohn hat dicke Knospen. Dieses Jahr versuche ich es mit Kartoffeln, Kürbis und Zucchini. Allerdings ist das Wetter nicht so toll. Die Blüten wollen aufgehen, aber dann kommt keiner vorbei zum Bestäuben….Das Bienenhotel blieb unbesetzt.

    Liebe Grüße von Balkon zu Balkon,
    Syntaxia

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      12 Blüten – toll! Das sieht bestimmt schön aus! Borretsch? Hat der bei dir auch überwintert? Hier keimt er jetzt erst. Wenn das Gemüse blüht, sollten Bestäuber vorbeikommen. Was hast du denn für Nisthilfen? Lose Röhren, ein Hotel?? Liebe Grüße zurück! Almuth

      Gefällt mir

      1. o)~mm sagt:

        Ja, Borretsch hat den Winter hier gestanden und die ganze Zeit Blätter gehabt, dann hat er mit Blühen losgelegt und treibt im Topf schon wieder nach. Ich habe ein gekauftes kleines Insektenhotel mit etwa 2 Röhren. Aber auch zwei andere Fächer mit Zapfen und Nistmaterial. Doch glaube ich, dass zu wenig hier vorbeikommen oder sie von den Vögeln gefressen werden. Die sind ja Stammgäste auf dem Balkon.

        …grüßt dich Syntaxia

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Das der Borretsch den Winter durchgemacht hat, ist ja lustig. So wie meine Ringelblumen hier. Wir machen aus einjährigen gleich mehrjährige Pflanzen auf unseren Balkonen ;-)
          Die Zapfen kannst du gleich rausnehmen und durch Bambus oder Schilfhalme oder Pappröhren ersetzen. Falls du mit „Nistmaterial“ Stroh oder Heu meinst, kannst du das ebenfalls entfernen. Das ist eine Masche der Billighersteller. Diese Sachen sind total überflüssig und bieten höchstens Spinnen einen Unterschlupf. Und meinst du 2 Röhren oder 2 Fächer mit Röhren? Die Nisthilfen sollten 6 bis 9 mm Durchmesser haben (4 mm ist für die ganz winzigen) und offen sein (es gibt auch so markgefüllte Stengel, damit können die Mauerbienen aber nichts anfangen). Ich schrieb bei Anhora schon ähnliches. Die hat auch ein Modell mit Zapfen. Ich schreibe später noch was dazu. Bei mir ist ein großer Teil der Brut befallen worden. Auch nicht schön, seufz. LG, Almuth

          Gefällt mir

          1. o)~mm sagt:

            Danke, liebe Almuth, ich komme jetzt erst zum Antworten. Meine Tastatur nimmt viele Tasten nicht, so auch die 0, da muss ich immer reinkopieren, lästig. Und ich bemerke es nicht immer. Also da ist ein Fach mit 20 Röhren, allerdings nicht sehr lange. Ich mache es, wie du vorschlägst und ersetze die Zapfen durch Röhren, ebenso das Moosgemisch. Danke für deine immer guten Tipps!!

            …grüßt dich Syntaxia

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Ich hab mich schon gewundert über deine 0 ;-) 20 macht Sinn! Ja mach das. Es ist doch gut, daß man das ausbessern kann :-) Viel Erfolg! LG, Almuth

              Gefällt mir

  4. Bei Dir ist schon eine Menge los! Bei mir blühen gerade nur die Skabiose und der Hartriegel. Mein Ziersalbei und der Lavendel sind auf einem guten Weg. Dem Schnittlauch fehlen nur noch ein paar Tage. Der Erbsenstrauch ist schon verblüht und der Löwenzahn war dieses Jahr so mickrig, dass er gar nicht geblüht hat.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Die Skabiose blüht schon? Das kommt mir wiederum früh vor, aber ich habe meine letzten alle um die Ecke gebracht, hüstel. Löwenzahn hatte ein paar Blüten, dafür hat meine Katzenminze so gut wie keine. Jedes Jahr ist anders………….

      Gefällt mir

  5. Ule Rolff sagt:

    Du scheinst mit deinem Balkon doch eher im oberen Rheintal angesiedelt zu sein, wo es generell 5 ° wärmer ist 😀. Deine Bilder stärken meine Vorfreude auf Entwicklung im Garten – und meine Ungeduld. Aber dran ziehen nützt nix.😒

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Das kann durchaus sein. Manchmal weiß ich nicht, was ich anziehen soll. Am Fenster auf der Nordseite fühlt man eisgen Wind hereinwehen, während der sonnenbeschienene Südbalkon 22 Grad anzeigt. Die Wärme staut sich dort ungemein. Der Balkon ist innenliegend und dadurch habe ich sicherlich ein mildes Mikroklima. Nee, daran ziehen nützt nix ;-) Ich bin aber auch sehr ungeduldig und setze deshalb gerne auf meine Stauden. Da gehts etwas schneller :-)

      Gefällt 1 Person

  6. Ewald Sindt sagt:

    Es wächst und blüht an allen Ecken und Enden liebe Almuth,
    wir haben ja unser Ahörnchen so rabiat stützen müssen, das nur noch die Hauptäste stehenblieben, nun aber treibt er wieder neue Ästchen aus…
    Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      War der Baum nicht mehr in Ordnung oder brauchtet ihr Licht im Garten? In der Regel wächst er jetzt sicher wunderbar nach. Die kahle Phase müßt ihr wohl aushalten :-) LG, Almuth

      Gefällt 1 Person

      1. Ewald Sindt sagt:

        Wir haben eine 16qm Terrasse mit 25qm Rasen und ein Rosenbeet sowie diesen Rotahorn, der gut 4m hoch und fast so breit war, da mussten wir handeln.
        Lieben Gruß, Ewald

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Klar, irgendwann kommt kein Licht mehr durch. Man unterschätzt Bäume gerne. Gerade Ahorn wächst ziemlich schnell. Na, jetzt könnt ihr erst mal wieder euren Garten sehen. Hat doch was :-)

          Gefällt 1 Person

          1. Ewald Sindt sagt:

            So ist es, mit den Nachbarn 5 portugiesische Kirschlorbeer mit 2,20 Höhe gepflanzt, sie sind Ersatz für Koniferen die zu groß/breit geworden sind.
            Lieben Gruß, Ewald

            Gefällt mir

            1. pflanzwas sagt:

              Jetzt bin ich enttäuscht. Ausgerechnet Kirschlorbeer? https://bremen.nabu.de/tiere-und-pflanzen/pflanzen/21750.html
              Der Artikel ist etwas provokant.
              Ich würde ihn wirklich gut zurückschneiden. Eine Freundin von mir hatte den mit einem Schrebergarten übernommen und der hatte Stämme, wie richtige Bäume. Ökologisch ist er für unsere Breiten leider eher eine Katastrophe. Tut mir leid, wenn ich jetzt so negativ daherkomme, aber in Zukunft lieber was anderes aussuchen. Gibt so viele schöne heimische Sträucher :-) LG, Almuth

              Gefällt mir

            2. Ewald Sindt sagt:

              Alles gut, wir brauchten etwas, was sich gut und auch tief, im Gegensatz zu Koniferen, zurückschneiden läßt und schlank bleibt.
              Lieben Gruß, Ewald

              Gefällt 1 Person

  7. Wunderbare Prachtstücke zeigst du uns und gibst ihnen den Mittelpunkt, den sie verdienen. Herzlich. Priska

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Danke dir! Herzliche Grüße, Almuth

      Gefällt 1 Person

  8. Du kannst dir sicher vorstellen, dass bei mir noch nix blüht!!
    Umso mehr geniesse ich die Bilder deines Balkons…. das ist ja direkt ein Mini-Botanischer Garten!
    Viele Grüsse
    Christa

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Sind denn bei dir jetzt die Krokusse offen oder noch gar nichts? Ihr habt echt einen langen Winter. Hier ist es etwas „kühl“ gerade, 11 oder 12 Grad. Die Eisheiligen lassen grüßen. Ja, Mini-Botanischer Garten, das könnte hinkommen ;-) LG, Almuth

      Gefällt mir

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s