Kreative „Astscheiben“

Papier statt Holz Es ist schon eine Weile her, daß ich mich kreativ mit Objekten aus der Natur beschäftigt habe. Nach dem Mega-Flow im Frühjahr (wie sagt man das auf Deutsch? Nach der Riesen-Inspiration?) war lange Zeit Ebbe. Als ich kürzlich durch meine Papierstapel guckte, fiel mir ein ausgeschnittenes Stück Papier in die Hände. Ich…

Update zur „Naturverbesserung“

Pro und Contra in Sachen naturnahe Stadtgestaltung Einige von euch erinnern sich an die Aufregung Ende Februar, als ein Teil meiner geliebten kleinen Wildnis hinter dem Haus für eine Wegeverbindung zerstört wurde. Alte Schlehenbestände, die einen Rückzugsraum für viele Tiere und Vögel als auch Nahrungsquelle für Insekten waren, wurden abgeholzt. Des weiteren hat man 15…

Es begann mit dem Blutmilchpilz

Es ist doch noch Schleimpilzsaison! Ich dachte, mit den Schleimpilzen wäre es hier vorbei. Auf anderen Blogs gab es schöne Funde zu sehen, aber nachdem es hier zwischenzeitlich wieder recht trocken war, war im Wald nichts zu finden. Dazu ist die Natur explodiert ;-) und vom Totholz kaum noch was zu sehen. Naja, zum Teil…

Irgendwas mit Ast

Struktur im „Rund“ Ich bin ja so ein Strukturfetischist. Deshalb werde ich im Wald immer so fündig. Was gibt es dort alles an tollen Strukturen, Formen usw. Neben hübschen Rinden oder Borkenstücken, begeistern mich auch die folgenden Formen immer sehr. Ich weiß gar nicht, wie nennt man das? Astloch? Astansatz? Ich hab keine Ahnung. Ich…

Pilze gelb und schwarz

Gallertträne und „ich-weiß-nicht-was“ Kürzlich im Wald fand ich wieder diese schönen gelben Pilze, von denen ich vermute, daß sie zu den Gallerttränen Dacrymyces gehören. Direkt daneben oder auch darunter wuchsen andere kugelige schwarze Pilze, die mir bekannt vorkommen, aber ich kann dazu nichts finden. Wenn man oft nach Pilzen oder Insekten sucht, stolpert man gerne…

Wer hätte das gedacht: ein Langfühler-Breitrüssler

Käferbestimmung Endlich ein paar wärmere Tage. Ich war wieder mal im Wald, obwohl es auf dem Balkon jetzt auch nicht langweilig wird. An einem Stück Totholz fand ich diesen Käfer. Er war ca. 1 cm groß und hatte zwei auffällige weiße Flecken, vorne und hinten. Ich habe gestern abend noch im Internet gesucht, aber wenn…

Ein Frühlingsspaziergang

Wo das Licht den Boden küßt Wie praktisch, wenn man einen Beitrag so lange liegen läßt, bis er jahreszeitlich wieder aktuell ist. Diese Bilder hatte ich letzten Frühling im Misburger Wald gemacht, wo ich sonst nicht so oft hinkomme. Ich war aktuell auch noch nicht wieder dort, könnte mir aber vorstellen, daß es jetzt ähnlich…

Rindenröllchen „natur“

Wenn das Totholz Locken hat :-) Da ich heute nicht besonders redselig bin, einfach nur ein paar Bilder vom Holz mit Welle. Die Fotos sind noch vom Februar. Kringel, Kreise und noch mehr. Birke gerollt Nicht nur die Locken sind schön, die Rinde kann auch Bordüre. Diese Borken-Rinden-Stücke wecken bei mir immer die Assoziation von…

Schleimpilz: Ist es einer oder ist es keiner?

Schleimpilzrätseleien Ich habe im Internet gesucht, und von dem, was ich meine, was es sein könnte, sieht es oft anders aus, aber dann gibt es auch ein paar wenige Bilder, wo sie meinen Aufnahmen gleichen. Ich frage mich, ob es Ceratiomyxa fruticulosa, auf Deutsch der Geweihförmige Schleimpilz ist. Vielleicht sollte ich einfach aufhören, in der…

Und die Rinde (Borke), die hat Zähne…

…und die hat sie…im Gesicht Ich tu mich ja grundsätzlich damit schwer, daß die äußerste Schicht des Baumes die Borke ist, die zusammen mit dem Bast zur Rinde gehört (der Bast transportiert in Wasser gelöste Nährstoffe von der Baumkrone Richtung Wurzeln). Der abgestorbene Teil des Bastes, ist die Borke, sozusagen die Hornhaut, haha. Danach folgt…