Wer gräbt denn da?

Ectemnius – der Gräber unter den Insekten Ectemnius ist eine Gattung der Grabwespen, die ich seit vielen Jahren hier auf dem Balkon beobachten kann. In Europa sind 26 Arten verbreitet. Viele sehen sich ähnlich. Zu einer 100%igen Bestimmung werde ich vielleicht nicht gelangen (eine Anfrage ist unbeantwortet geblieben), aber mit der Gattung Ectemnius liegen wir…

Garten auf Augenhöhe

…knietief Man kann sich seine Blümchen auch mal aus der, öh, Grasperspektive ansehen. Knospen vom Mädchenauge Coreopsis (davon gibts unzählige Arten, fragt mich nicht nach dieser). Die Insekten mögen sie :-) Selbst Raupen naschen gerne an den Blütenblättern! Der Blassgelbe Klee Trifolium ochroleucon, der meiner Ansicht nach eher weiß aussieht, wenn er blüht, macht schon…

Blüten und Freunde

Mai und schon so bunt Bartnelken in Miniaturformat. Sie sind mal zu mir gekommen, weil sie mich an meine Kindheit erinnern. Da gabs die oft im Garten. Angeblich sollen sie was für die Insekten zu bieten haben, aber ich habe fast noch nie ein Tier an ihnen beobachtet. Außerdem wachsen sie in dem durchwurzelten Kasten…

Meise auf Salbei

Dies ist kein Rezept :-) Leider war es schon später am Abend und einmal mußte ich durch die Tür fotografieren und als sie offenstand, hat das Licht wieder nicht gereicht. Nichtsdestotrotz möchte ich euch das kleine Blaumeisensalbeibalett nicht vorenthalten. Zum Glück sind die kleinen Meisen so leicht und die Stengel so stabil, haha! Salbei-Barren-Turnen oder…

Schnittlauchblütenbesucher

Neu: die Graue Sandbiene auf dem Balkon Überraschenderweise konnte ich letzte Woche eine Graue Sandbiene Andrena cineraria hier oben am Schnittlauch (wo sonst) sichten. Ich kenne sie nur von draußen. Letztes Jahr sah ich sie erstmalig an Kirschbaumblüten. Juhu, eine weitere Wildbiene im dritten Stock :-) Leider gibts nur fragmentarische Aufnahmen… Für das unscharfe Bild…

Frau Amsel in allen Lebenslagen

Ein treuer Gast Jedenfalls zur Brutsaison schaut man gerne mal vorbei, obs nicht was zu holen gibt. Obs nun was eßbares ist oder Nistmaterial, was man aus den Töpfen zerren kann ;-) „Frau Amsel“ So eine Hübsche :-) Ohne Worte… Zum Nestbau nehmen Drosseln gerne Moos und matschige Erde. So können sie das Nest gut…

Meisiges mit „Blau“

Die Blaumeise Ich bin mir nicht sicher, ob diese Blaumeise nur regennaß ist. Letztes Jahr waren mehrere Blaumeisen hier, die nicht gut aussahen, deren Gefieder nicht gut aussah. Die Köpfe waren ansatzweise kahl. Ich hoffe, daß bei ihnen keine Krankheit umgeht und das diese süße „Maus“ doch nur naß vom Regen ist….  

Meisiges mit „Kohl“

Die Kohlmeise Wieder mache ich die Erfahrung, wenn die Vögel brüten, haben die Eltern einen enormen Futterbedarf, dabei sollte es hier nicht an Insekten mangeln. Selbst die doofen Gespinstmotten bzw. deren Raupen sind hier zahlreich unterwegs und haben hier so manchen Baum schon wieder leergefuttert. Kommen die Stadtvögel also inzwischen aus Gewöhnung und Bequemlichkeit oder…

Geteiltes Leid?

..ist halbes Leid! Wenn es denn überhaupt Leid gibt. Ich kam vorhin vom Bäcker und auf dem Weg zurück sah ich ein winziges Vögelchen aufgeregt herumhüpfen. Zunächst freute ich mich, denn es war ein Zaunkönig Troglodytes troglodytes und ich hoffte, ihn mal fotografieren zu können. Erst als ich näher kam, wußte ich, warum er so…

Schnittlauchpoesie

Allium Schoenoprasum Guten Morgen Schnittlauch! Hier werden die Köpfe zusammengesteckt :-) Keine Blüten sind so schön wie diese: Gruppendynamik! Sie stehen zusammen bei Wind und Wetter. Kleine „Puschel“. Die Königin der Blüten :-) Seit ich weiß, wie Schnittlauch blüht, gibt es (fast) nichts Schöneres für mich! Und noch schöner ist, das Hummeln, Bienen, Schwebfliegen, Wildbienen…

Insektensterben: DU kannst etwas tun!

Alle können etwas tun! Und selten war es so einfach! Manchmal kann man ja an der Welt verzweifeln und fragt sich, ob das noch Sinn macht, was man da tut. Und manchmal zweifle ich auch und denke, daß ist doch alles überflüssig. Aber nein, daß ist es nicht! Jedes Pflänzchen, was blüht und Nektar und…

Was hab ich denn da gekauft?

Verbascum – aber welche? Neuanschaffung: Ich dachte, ich hätte beim Kauf Verbascum sulphureum gelesen, jetzt kann ich sie im Web aber nicht finden. Falsch gelesen? Nicht existent? Nicht im Web zu finden? Ich bin etwas ratlos. Es ist auf jeden Fall eine Königskerze – Verbascum. Eine heimische Wildstaude, so stands dran. Das, was ihr bei…