Schönes im Winter finden

Nach draußen gehen sehen, riechen, wahrnehmen, auch wenn das Wetter grau ist. Hier war es allerdings sonnig. Manchmal muß man einfach an die frische Luft und was anderes sehen. Besonders, wenn einem die Decke auf den Kopf fällt. Montag habe ich mir meinen letzten Weisheitszahn entfernen lassen. Er lag etwas tiefer und hatte keinen Platz….

Wurzelholz

Die Natur als Bildhauer Quasi ein Nachtrag zum Thema Totholz: die Schönheit in selbigem. Ein umgestürzter Baum zeigt, was unter seinen Wurzeln steckt. Oft bekommt man das Wurzelwerk mit Sand zu sehen. So entblößt wie hier, ist mir der Fuß eines Baumes noch nicht oder nur selten begegnet. Dabei hat er so schöne Kringel, wie…

Es lebe das Tote!

Wer zersetzt hier alles? Totholz und seine Nutznießer Inzwischen hat es sich herumgesprochen, daß Totholz wichtig ist, da viele Insektenarten, aber auch andere Tiere und Pflanzen davon leben. Selbst der Wald profitiert davon. Das Thema rund um das Totholz ist extrem vielfältig. Ich habe hier ein paar Bereiche angeschnitten. Man könnte eine Diplomarbeit drüber schreiben…

Ein Eichhörnchen baut aus

Recycling: vom Nest zum Kobel Letztes Jahr hatten in der Nähe Elstern Pica pica ein großes Nest gebaut, von dem ich immer dachte, daß das für den Winter einen guten Schlafplatz für Eichhörnchen Sciurus vulgaris abgeben würde. Da tat sich aber nichts. Bis gestern. Doch ein Schlafplatz? Nein! Es wurde geklaut! eingekauft. Vom alten Nest….

Noch mehr vom Leben auf altem Holz

Grün, gelb, grau Noch mehr Moos- und Flechtenwelten auf Holunder und Schlehen. Ich finde sie zu schön, besonders auf dem knorrigen Holz. Da fragt man sich, wieso immer so viel Wert auf jugendliches Aussehen gelegt wird, wo das „Alte“ so viel Charakter hat :-) Die Wintersonnenwende ist vorbei. Es gibt wieder mehr Licht, jeden Tag…

Solo für Pilz(e)

Steht ein Männlein im Walde… …ganz still und stumm. Vielleicht auch ein Weiblein, wer weiß das schon so genau? Die Geweihförmige Hirschholzkeule ;-) Also die Holzkeule Xylaria hypoxylon!! Als würden die Pilze den Ast stützen, wie kleine Gestalten sehen die Formen aus. Wahrscheinlich diskutieren sie gerade die Herangehensweise. Noch ein Gewichtheber oder was tut der…

Blattmuster – Musterblätter

Regelmäßigkeit in der Natur Das Thema hatte ich schon des öfteren hier. Linien, Wiederholungen, Regelmäßigkeiten, sprechen mich als Motiv immer an, besonders in der sonst so wilden Natur. So auch hier, das in den Zweigen gefangene Ahornblatt. Das hier ist natürlich kein „Musterblatt“ ;-) Bei folgenden Bildern ergibt sich die Musterung durch die Unschärfe. Erkennt…

Ist es ein gelber Schleimpilz?

physarum polycephalum Ist das  eine außerirdische Lebensform im Angebot oder was soll das sein? Hat den jemand aufgeklebt? Erst bin ich nicht fündig geworden, aber wie es aussieht, könnte das gelbe Ding ein Schleimpilz, ein „Blob“ sein, Physarum polycephalum. Weder Tier noch Pilz noch sonstwas, sondern es gehört zu den Amoebozoa, einzelligen Organismen. Inzwischen gibt…

„Rohmaterial“

Spuren im Holz, Vom Leben gezeichnet ..ob vom Menschen, von Tieren oder von den Spuren des Alters, die Linien im Totholz lesen sich wie geheimnisvolle Schriftzeichen. Bei dem ersten Bild denke ich die ganze Zeit an Bootsplanken oder an Einbäume. Weitere Zeichen der Vergänglichkeit. Ich bin nicht sicher, ob daß hier durch Feuer entstanden ist….

Noch ein schöner Himmel aus dem alten Jahr

Blauer Himmel, fluffige Wolken Das sind Fotos vom 30. Dezember 2019. Nicht nur ein Lichtblick, sondern richtig schöne Wolken zum blauen Himmel! Die letzten Jahre habe ich immer weniger schöne Wolkenbilder fotografiert. Vielleicht lags an den trockenen Sommern, mit wochenlangem blauen Himmel?