Hummelgeschichten Teil 2

…immer noch auftanken nach dem Regen

Woher der gelbe Pollen auf dem Kopf der Erdhummel stammt, könnt ihr im vorigen Beitrag sehen. So dekorativ ;-)

Erdhummel hängt an einer Borretschblüte / Buff-tailed bumblebee with a flower of beebread / borago officinalis

Weiterlesen

Hummelgeschichten Teil 1

Nach dem Regen…

Nach dem Dauerregen kommen die Insekten alle auf einmal zum Vorschein, um ihre Versorgungslücken der letzten Tage aufzufüllen ! Dann tobt auf einmal wieder das wilde Leben auf dem Balkon.

Erdhummel an einer Blüte der Sonnenbraut / Kokarde. Buff-tailed bumblebee with a flower of Gaillardia

Diese Erdhummel schwebte dauernd vor der Blüte der Sonnenbraut herum. Vielleicht wollte sie durch Vibration was von ihrem Pollen verteilen. Keine Ahnung. Jedenfalls war sie so niedlich mit Blütenstaub „bekranzt“ :-)

Weiterlesen

Urgs, was ist das ?

Gehirn auf Eis ??

Was ist das denn merkwürdiges, dachte ich ,als ich an diesem weißen Haufen vorbeilief. Es scheint tatsächlich ein großer, ehemals weißer Pilz gewesen zu sein. Und auf ihm: eine Schnecke.

Irgendwer hat mir mal erzählt, daß Schnecken giftige Pilze essen können. An denen sollte man sich also nicht orientieren, wenn man nach eßbaren Pilzen sucht. Dieser sieht jetzt aus wie ein durchlöchertes Hirn. Bon Appetit….

„Inter-regnum“ oder klatschnaß !

Zwischen den Regenschauern

Interregnum ist lateinisch und heißt soviel wie Zwischenregierung. Sozusagen eine Übergangsregierung, insbesondere in der Zeit zwischen zwei Monarchien. Für mich klingt das Wort eher wie inter = zwischen und regnum = Regen ;-) Ist natürlich totaler Blödsinn !

So sieht jedenfalls die schöne Kapuzinerkresse aus, zwischen zwei Regenschauern :-)

Sie hummelt so rum

Die Erdhummel

Erstaunlicherweise auch am Schmetterlingsflieder. Den haben die Erdhummeln bisher oft links liegengelassen. Die Ackerhummeln sind dort eher mal zu finden. Immer alles anders…

Erdhummel hängt so rum am Schmetterlingsflieder

Weiterlesen

Noch mehr Besucher am Schmetterlingsflieder

Nach dem Regen

Nachdem es Mittwoch und Donnerstag reichlich geregnet hatte, suchten viele Insekten bei der ersten längeren Trockenphase eilig die Blumen auf. Gierig wurde Nektar getrunken. Der Schmetterlingsflieder steht gerade so richtig schön in Blüte. Er duftet bei Sonnenschein schon von weitem. Anscheinend auch für die Insekten. Donnerstag morgen waren viele verschiedene Tierchen an den Blüten zu sehen.

Florfliege am Schmetterlingsflieder

Gerade eine filigrane Florfliege zeigte sich am hellichten Tag an den Blüten.  Weiterlesen

We proudly present: Die Hornissenschwebfliege

Keine Sorge, die tut nix !

Hornissenschwebfliege am Schmetterlingsflieder (Buddleja davidii)

Bei Hornisse zuckt so manch eine/r vielleicht zusammen, aber es handelt sich hier um eine Schwebfliege, die sich des Mimikry bedient (also sie tarnt sich als „gefährliches“ Insekt, um sich vor Fressfeinden zu schützen). In diesem Fall hat die Tarnung noch einen weiteren Grund… Weiterlesen