Wer bist du denn?

Ophion „irgendwas“ Dieses Tier hatte sich die Tage ins Wohnzimmer verirrt. Schwupps, gefangen, rausgesetzt und schnell noch ein Fotoshooting gemacht. Die Bestimmung hat noch kein genaues Ergebnis hervorgebracht. Ich vermute eine Schlupfwespe Ichneumonidae, wahrscheinlich eine Art aus der Unterfamilie der Ophioninae. Die paar, die ich finden konnte, schienen nicht ganz zu passen. Bei der artenreichsten…

Seltsame Lebensform – Ctenophora pectinicornis

Oder: Kammschnake Dieses Riesenteil hat sich gestern in die Wohnung verirrt. Ich war zunächst etwas verunsichert, womit ich es zu tun habe! Es sah nach einer riesigen Schnake aus. Ein ungewöhnlich großer Körper, im Vergleich zu anderen Schnaken, und lange Beine, die das Tier noch größer erscheinen lassen. Es flog immer an den Wänden entlang….

Mehr Insektenvielfalt im Garten und auf dem Balkon

Fördern wir eine Art, fördern wir viele arten Schon seit längerem will ich die Liste der Insekten nachtragen, die sich hier auf dem Balkon ein Stelldichein gegeben haben, aber die ist etwas länger und an der Version bastel ich noch. Während es draußen dauerhaft stürmt und häufig schüttet, kann man sowieso nur in die Archivkiste…

Wieder einmal Skizziertes

Aus der Natur Das Wetter lud nicht zum Fotografieren ein, Zeit hatte ich auch keine, deshalb mal wieder etwas aus dem Bilderreich. Baumfrüchte: Eicheln, Ahorn Hm, „Waldfrucht“ – wie mans nimmt ;-) Ein paar Versuche… Die üblichen Pilzversuche ;-) Haben wollen wir sie nicht, aber die Mehlmotten können ganz hübsch aussehen. Zeichnung nach Buch, nicht…

Nemophora degeerella

Oder einfach: Langhornmotte Letztes Jahr begegneten mir diese putzigen Langhornmotten Adelidae bzw. Langhornfalter, die zu den Nachtfaltern zählen, das erste Mal. Lustigerweise sind sie tagaktiv (der Laie wundert sich). Zu Hauf saßen sie in den Brombeersträuchern hier in der Nähe. Ich wunderte mich, daß ich sie noch nicht kannte, denn sie sehen so schön aus…

Auf einem wohlgeordneten Rechner…

…findet man alles wieder! Ich werde echt noch wahnsinnig! Im Mai, oder wars im Juni, hatte ich etliche Insektenaufnahmen draußen hinter dem Haus bzw. den Häusern gemacht. Lange Zeit kam ich nicht dazu, die Bilder für den Blog fertig zu machen. Obwohl die Ordner grob benannt sind, suche ich mir am laufenden Band einen Wolf!…

Insektenleben: Der an unseren Teppichen frißt…

Schädling oder nicht, daß ist hier die Frage! Der hübsche braunweiße Käfer auf dem folgenden Bild könnte ein Wollkrautblütenkäfer sein. Vielleicht Anthrenus verbasci. Er gehört zu den Speckkäfern, auch Museumskäfer genannt, weil er häufiger in Museumssammlungen auftaucht. Er ernährt sich von toten Insekten, Tierhaaren und Federn und „erfreut“ damit Mitarbeiter von entomologischen Sammlungen. Er und…

Insektenleben: Weichkäfer

Cantharis Und die Reise vom Frühjahr geht weiter. Heute möchte ich euch wieder ein paar mir bis dato unbekannte Insekten vorstellen. Meine Vermutung sind Weichkäfer. Der schwarze hier könnte Cantharis paradoxa sein (ohne deutschen Namen). Die Bilder sind zum Teil etwas unscharf, aber aus darstellungstechnischen Gründen zeige ich sie euch trotzdem. Bessere hab ich gerade…

Insektenleben: Schwebfliegensammlung

Frühjahrsschwebfliegentreffen Sie sind wichtige Bestäuber, vielfach Nützlinge. Die Larven einiger Arten fressen Blattläuse. Andere filtern Wasser, so wie die Larven der Mistbiene. Dazu sind sie noch recht hübsch. Absolute Sympathieträger. Eine Welt ohne Schwebfliegen? Undenkbar! Die hier Gezeigten sind diesmal nicht vom Balkon, sondern aus freier Wildbahn in der Stadt. Die Fotos sind vom Mai…

Insektenleben: Echt jetzt? Ne Echte Blattwespe!

Tenthredo temula Bei Wespen denken wir stets nur an die unbeliebten Wespenarten, die uns gerne mal beim Essen besuchen. Es gibt jedoch unzählige Wespenarten, die sich stark voneinander unterscheiden. Dazu zählen die Echten Blattwespen, die zur Familie der Pflanzenwespen gezählt werden. Selten habe ich mit einem lateinischen Namen so viele Probleme gehabt, wie mit diesem….