Halmkünstler!

Die Lederwanze und ihre Kletterkünste Hier kommt die „Auflösung“ zum vorigen Beitrag. Mir gefielen die unscharfen Bilder letztes Mal ganz gut. Man ahnt doch, was sich hinter Halmen und Zweigen verbirgt und freut sich, auch wenn man nicht alles ganz scharf sehen kann. Wie ein Vogel, der sich zwischen Zweigen versteckt. Aber nun, die Lederwanze…

Insektenleben: Von der Sommerwiese I

Ein letztes Mal Einmal muß ich noch zurückkehren zur Sommerwiese oder zur sommerlichen Wiese. Die Fotos müßten noch vom Juli sein (daß kommt davon, wenn man zu viele Bilder macht. Irgendwann geht was unter). Einige der Kandidaten hatten wir schon, wie den Pinselkäfer oder den Bienenwolf, aber ich finde sie so hübsch und putzig, daß…

Insektenleben: Zwischendurch die Sumpfschwebfliege

Sie leuchtet so schön! Helophilus trivittatus wie die Große Sumpfschwebfliege auch heißt, ist auf Wiesen zu finden, wo es nektarreiche Blumen gibt. Für ihre Larven braucht sie, ähnlich wie die Mistbiene, schlammige Pfützen oder stehende Gewässer. Man spricht auch von Rattenschwanzlarven, weil sie mit einem langen Atemrohr über der Wasseroberfläche Sauerstoff aufnehmen können. Sie gehört…

Insektenleben: Ist es die Südliche Eichenschrecke oder nicht?

Ein weiteres Insekt aus dem Süden? Hier bin ich mir nicht sicher, es könnte ein Männchen der Südlichen Eichenschrecke Meconema meridionale sein, das sich in die Wohnung geschlichen hatte. Wie der Name schon sagt, stammt diese Schrecke aus dem Süden, ursprünglich war sie zwischen Sizilien und den Alpen beheimatet. Seit den 50er Jahren des letzten…

Insekten stürmen den Balkon ;-)

Jede Menge Gäste, drinnen und draußen Eine Igelfliege Tachina fera auf der Weide Salix. Sie parasitiert häufig Raupen. Während die adulten Tiere Blüten zur Nahrungsaufnahme besuchen, fressen die Larven am Wirt. Die Fliege positioniert ihre Eier an Stellen bzw. Pflanzenteilen, wo Schmetterlingsraupen zu erwarten sind. Nach kurzer Zeit schlüpft bereits eine Larve, die sich dann…

Insekten: Drinnen-und-draußen-Funde II

Es faltert und flattert Wenn man bei diesem sommerlichen Wetter abends das Licht anmacht, verirren sich immer Insekten ins Haus, wobei sich manche nicht verirren, sondern gezielt einfliegen. Wie die „Hausmutter“ beispielsweise. Die Hausmutter Noctua pronuba ist ein Nachtfalter. Hm, oder ist es doch der Falter der Gelben Bandeule? Also einer von beiden bestimmt ;-)…

Insektenleben: Von der Sommerwiese

„Wiesnleben“ Noch ein paar Tierchen. In der Bestimmung von Heuschrecken bin ich nicht sonderlich gut. Deshalb heute nur Bilder. Schöne Musterungen sind das, wenn man genauer hinsieht. In den Wiesen zirpt es ganz schön zur Zeit. Hüpfen tut es auf Schritt und Tritt! Ackerfuchsschwanz? Überbelichtet, aber es gibt den Charakter der Wiese wieder. Schenkelkäfer auf…

Insektenleben: Pinselkäfer in Bestform!

Kratzdistelturnen Ich liebe ihn einfach, den Pinselkäfer Trichius gallicus* Trichius fasciatus! Wie kann ein Käfer so hübsch, bunt und putzig sein? Herrlich! Als ich auf der Wiese hinterm Haus nach Insekten Ausschau hielt, suchte ich zuerst die Blumen ab. Rotklee hatte es jetzt auch nach oben geschafft, neben ein paar Vogelwicken und ein paar Pflanzen…

Weichkäfer-Balett

Rhagonycha fulva – Der rote Weichkäfer Diese Art ist wirklich häufig. Bestimmt habt ihr sie unterwegs schon gesehen, auf Doldenblütlern oder Kratzdisteln oder wie ich hier, an Gräsern und Halmen. Sie ernähren sich von kleinen Insekten und Pollen und ihre Larven sollen neben anderen Insekten auch Schnecken fressen. Hm, ich vermute sehr kleine Schnecken. Dieser…

Immer noch neue Insekten auf dem Balkon

Taraaaa, die hier waren schon da Diesen Sommer ist vieles anders. Trockenheit, fast wie in den letzten zwei Jahren, dafür nicht so hohe Temperaturen. In der Umgebung gibt es ein paar mehr Wildblumen. Insgesamt sieht es so aus, daß einige Hummeln vorbeikommen und hier ausgiebig Nektar tanken, aber es sind nicht so viele wie in…