Insektenleben: Zwischen Hecke und Wiese IV

Von der Wiese zur Hecke Auf der Wiese tobt mit Sicherheit viel mehr Leben, als ich es wahrnehme. Zwischen den Halmen wird vermutlich eifrig herumgekraxelt, gebaut, gebuddelt, gefuttert und vieles mehr. Ich habe versucht, noch mehr ausfindig zu machen, wollte jedoch nicht mitten durch die hohen Gräser stiefeln. So blieb es bei meinen Entdeckungen auf…

Insektenleben: Zwischen Hecke und Wiese III

Schönheiten am Wiesenrand Als ich am Wiesenrand vorbeilaufe, steuere ich auf die Brombeeren zu. An den Blüten herrscht immer reges Summen und Brummen. Bienen, Hummeln, Schwebfliegen und vieles andere mehr findet hier wichtigen Pollen und Nektar. Darunter auch der schicke und herzallerliebste Pinselkäfer Trichius fasciatus. Dieser hatte sich ganz stark in die Blüte vertieft :-)…

Insektenleben: Zwischen Hecke und Wiese II

Weiter gehts! Seit die Wiese nicht mehr gemäht wird, zirpt es dort viel mehr als früher. Jede Menge Grashüpfer und Heuschrecken sind hier unterwegs. Wenn man sich bei Sonnenschein durch die sich wiegenden und biegenden Halme bewegt, duftet es ganz wunderbar nach Heu. Hockt man sich nah an die Grasbüschel, kann man die Wärme spüren,…

Insektenleben: Zwischen Hecke und Wiese I

Der Bienenwolf Hinter dem Haus gibt es eine Wiese, die die letzten Jahre im Sommer nicht gemäht wurde. Es ist keine Blumenwiese, sondern sie besteht fast ausschließlich aus Gräsern. Ein Wiesenausschnitt vom Sommer 2018 Ich habe schon mehrfach darüber berichtet. Daran angrenzend befindet sich eine kleine „Heckenlandschaft“, wenn man das überhaupt so nennen kann und…

Insekten: Schwarz-gelb und harmlos III

Die Bienenjagende Knotenwespe Wie bitte, was? Genau! Knotenwespe Cerceris rybyensis, bienenjagend. Ein neuer Besucher auf dem Balkon. Ich hielt das schwarz-gelbe Insekt erst für eine Lehmwespe. Ich bin ja selbst stets und ständig dabei, dazuzulernen und dieses Tier kannte ich noch nicht. Und auch bei mir ist die Palette von schwarz-gelb anscheinend noch nicht komplett….

Insekten: Schwarz-gelb und harmlos II

Grabwespen Diese Art habe ich mit wiederkehrender Regelmäßigkeit auf dem Balkon. Sie baut hier gerne Nester in meinen Töpfen. Zur Ernährung ihrer Larven erbeutet diese Art Schnaken (soweit ich das erkennen kann), andere stehen auf Fliegen, Schwebfliegen u.a. Ich glaube, dieses Tier gehört zur Gattung Ectemnius, aber es gibt viele Arten mit Farbvarietäten, so daß…

Insekten: Schwarz-gelb und harmlos I

Lehmwespen Kürzlich berichtete ich hier vom Mimikry, daß viele Insekten nutzen, um sich vor Freßfeinden zu schützen. Sie tarnen sich mit einem schwarz-gelben Outfit, nicht, um wie Angehörige eines Dortmunder Fußballvereins auszusehen, sondern wie gefährliche Wespen oder Hornissen, in der Hoffnung, so in Ruhe gelassen zu werden. Manche sind trotz ihres bedrohlich wirkenden Kostüms eher…

Insekten: Drinnen-und-draußen-Funde I

Weitere Rumtreiber Diese putzige Fliege fand ich auf meiner Gießkanne. Es könnte eine Fliege aus der Familie der Raupenfliegen Tachinidae sein. Sie parasitieren viele andere Insekten, inbesondere Raupen, aber auch Käfer. Manche Arten sind nur auf einen einzelnen Wirt spezialisiert. ich finde den Farbkontrast klasse und das Muster der Flügel. Kürzlich las ich bei Puzzle…

Insekten: Drinnen-und-draußen-Funde

Hereingeflattert Ihr kennt das sicherlich auch, daß sich ab und an ein Insekt ins Wohnzimmer oder sonstwohin verirrt. Kürzlich fand ich an den Vorhängen dieses zarte Wesen hier. Sie sieht etwas mückenhaft aus, und ganz daneben ist das nicht. Es könnte eine Zuckmücke Chironomus riparius sein. Zuckmücken zählen zwar zu den Mücken, können aber nicht…

Insekten: Schwarz-gelb und harmlos

Sie wollen gefährlich aussehen Mimikry sagt euch sicherlich etwas? Tarnen und Täuschen: Wenn sich ein Tier mit Farben oder Formen „schmückt“, die gefährlicheren Arten entsprechen, um sich damit Freßfeinde vom Leib zu halten. Gerade bei den Insekten gibt es auffällig viele Tiere, die sich die schwarz-gelben Alarmfarben von Wespen und Hornissen „leihen“ ;-) Auch die…