Ein paar Pilzfunde im Sommer

Was ist das? Ich tippe auf einen Seitling. Ich dachte ja, im Sommer würde man gar keine Pilze finden und plötzlich stehe ich vor diesem Buchenstamm und dieses riesige Gewächs lacht mir entgegen :-) Und dann war da noch dieses Exemplar. Ein hübsches Muster oder? Auch die Lamellen (?) sehen hübsch aus.    

Totholzwelten II

Bäume in Zersetzung Eine Bilderserie, quasi Schritt für Schritt, der verschiedenen Borkenstadien eines Baumes, der abstirbt. Was für tolle Muster und Strukturen. Außerdem findet man an solchen Exemplaren oft Spechthöhlen oder andere Löcher größerer Waldbewohner, die im morschen Stamm eine Behausung gefunden haben. Auf manchen Bildern sieht man schwärzliche „Motive“ oder „Zeichen“, die wie ein…

Totholzwelten Teil I

Lebendig, spannend, bunt! Ich habe schon öfter über Totholz geschrieben, ich finde die Funde immer höchst spannend und wenn man was dazu liest, zeigt sich, wieviel Leben auf, in oder mit dem Totholz stattfindet. In diesem Winter (oder was es war), war ich öfter als sonst im Wald. Die Pilze faszinierten mich wie nie zuvor….

Die Vielfalt unserer Pilze V

Mal mit, mal ohne Namen! Die meisten Bilder sind vom Frühjahr 2020. Die Gemeinen Spaltblättlinge Schizophyllum commune, die ich hier vor ein paar Monaten für mich entdeckt habe, habe ich wiedergefunden und versucht, von unten aufzunehmen. Und wieder diese weißen Haare / Fäden. Immer an den Pilzen. Das ist doch kein Zufall – oder doch?…

Ein Frühlingsmorgen

Das Leben erwacht im Wald Wahrscheinlich sind die meisten von euch bei diesem schönen Wetter draußen unterwegs, auf dem Balkon, der Terrasse, im Garten oder in Feld und Flur, soweit möglich. Diese Bilder sind noch von letzter Woche. Morgens, im Frühlingswald, der jeden Tag dichter wird, auch wenn es nicht regnet. Erstaunlich, was die Natur…

Spiegelungen mit Wasser, Moos und Bäumen

Die Welt auf den Kopf gestellt  Irgendwann im März, nach einem nassen Februar… Wenn ich nicht irre, ist dies ein Teil der Eilenriede, wo Areale wieder vernässt werden sollen. Jedenfalls stand hier vor einigen Wochen noch das Wasser. Geradezu verwirrend, wo hier was ist. Die Spiegelungen lösen alles auf – unser Gehirn ist ratlos. Fast…

Wo Schatten ist, ist auch Licht

Was die Natur uns lehrt Den ewigen Kreislauf des Lebens, Ende und Anfang, Tod und Neubeginn, zeigt die Natur uns ständig und überall. Nichts geht verloren. Moosgrün ist eine hoffnungsvolle Farbe. Vielleicht die vielversprechende Farbe des Frühlings. Wenn etwas Altes geht, kommt was Neues. Die Schwierigkeit liegt im Loslassen. Erst dann kommt der Schwung für…

Das Leben kehrt zurück

Wachstum in der Zersetzung Trotz meines Blognamens, Naturaufdembalkon, bin ich zur Zeit lieber im Wald unterwegs. Auf dem Balkon treiben die Pflanzen ganz ordentlich, die Mauerbienen sind fleißig und die Tage sind auch die ersten Männchen der Rostroten Mauerbiene geschlüpft, aber alles geht dort seinen gewohnten Gang. Das Damoklesschwert dieser C-Krise schafft immer wieder Unruhe…

Ist das Bruch?

Oder kann das weg? Schön und zum Wegwerfen zu schade, würde ich sagen.

Was ist das?

„Pflanzen-Leder-Schnüre“ Die sind es definitiv nicht, aber ich weiß wirklich nicht, womit ich es hier zu tun habe! Sind das die Transportwege für die Flüssigkeit, mit der die Bäume Wasser aufnehmen? Diese schwarzen „Schnüre“ sehen so aus, als wären es Wurzeln, aber ich kann mir nicht vorstellen, was unter Borke und Rinde wurzeln sollte? Oder…