Birke im alten Kleid

Walderlebnisse im Kleinen Wie ihr seht, gehen mir die Birken nicht aus. Nachdem ich zwischenzeitlich einen erneuten „Birkenanfall“ hatte (folgt in Kürze), finde ich gerade noch einen Beitrag, den ich noch nicht veröffentlicht hatte. Hier sind es vielfach Linien, die mich fasziniert haben. Immer wieder eine Text-Assoziation bei mir. Vielleicht sind es Worte, „bäumische“ Worte…

Gemälde mit Birke

Naturkunst – Art of nature Die Tage war ich im Wald. Wie so oft hat mich das Muster der Birkenrinde angezogen. Dieses Mal waren es gefällte bzw. abgestorbene Bäume. Der eine befand sich bereits in Zersetzung, der andere hatte Spuren von Werkzeugen am Stamm. Bei dieser ersten Serie habe ich Ausschnitte gewählt, die mir bereits…

Wildes Stadtgrün, saubere Städte!

WILDNIS IN DER STADT – BALD KEINE AUSNAHME MEHR? Derzeit gibt es in Deutschland ein Projekt, an dem drei Städte teilnehmen. Das Motto heißt „Wildnis wagen“ und neben Frankfurt am Main und Dessau-Roßlau ist Hannover die dritte Stadt im Bunde. Wundert mich irgendwie nicht, denn 2011 wurde Hannover als Bundeshauptstadt der Biodiversität ausgezeichnet. Ob das…

Zweimal freuen, zweimal 1+

Mit der Natur geht auch! Hier die Positivbeispiele in Sachen Natur, als ich mit dem Rad unterwegs war. Die erste 1+ und mein absolutes Highlight: Wie erwähnt gibt es Städte und Gemeinden mit Weitblick, so im Umkreis von Langenhagen und Isernhagen. Nicht nur, daß man entlang des Wietzegrabens Renaturierungsmaßnahmen durchgeführt hat, die diversen Amphibien und…

Zweimal aufregen, zweimal 6-

Rückschritt in Sachen Natur Am letzten Wochenende war ich unterwegs. Natürlich gucke ich viel auf die Natur, sowohl in der Stadt als auch außerhalb. Dabei sind mir zwei negative wie positive Dinge begegnet. Zunächst einmal die Aufreger. Eine 6- für: Vor ein paar Wochen hat die Gärtnerkolonne wieder das „Unkraut“ am Grundstücksrand abgemäht, allerdings nicht…

Hart und weich

Beton trifft Natur Ich bevorzuge zwar Fotos von der Natur, kann mich aber auch für Strukturen und abstrakte Flächen begeistern. Beton gehört nicht gerade zu meinen Lieblingswerkstoffen, aber in diesem Fall trafen sich die Wasserspiegelungen mit diesem starken Kontrast einer Brückenkonstruktion. Damit es hier nicht zu hart zugeht, am Ende ein paar Naturfotos ;-) Mich…

Gräser blütennah

Worauf man selten achtet Gräser bemerkt man meist nur in der Menge. Wenn man genauer hinsieht, kann man ihre faszinierenden Blüten erkennen. Das hier wirkt fast wie ein Weihnachtsbaum: Nicht das beste Detail, aber ganz witzig, was sich alles hinter den Gräserblüten verbirgt. Was sind das für feine Härchen, die wie Federn aussehen? Wie ein…

„Struktur-Wandel“

Holz – Immer wieder anders Erinnert ihr euch an die Fotos von der tollen Baumscheibe vom Januar ? Diese Fotos sind im März entstanden (wie die Zeit vergeht ;-) Heute nur ein paar Ausschnitte, aber die Muster begeistern mich jedes Mal wieder! Dieses Mal sind die Farben schon etwas wärmer. Es ist mehr Grün zu…

Fuchsschwanz – der mit dem Wind weht

Gräser Während die einen leidgeprüft sind, dürfen sich die anderen an den blühenden Gräsern erfreuen. Dies müßte ein Fuchsschwanz sein. Welcher der vielen Arten kann ich leider nicht sagen. Man muß ja auch nicht alles wissen, obwohl es mal wieder zeigt, daß man vielfach nicht mal weiß, was vor der eigenen Haustür wächst ;-) Zusammen…

„Weiden“ x 2

Ein Homonym Ein Homonym (griechisch für gleichnamig) ist ein Wort, daß mehrere Bedeutungen haben kann, wie in diesem Fall die „Weiden“. Einmal ist der Baum gemeint, hier die Kopfweide, und zum anderen die Weiden, auf denen die Pferde grasen. Hier noch ein paar Schnappschüsse von letzter Woche, als es sonnig und noch nicht so warm…