Von der Wiese im Herbst I

Vom kleinen „Wiesenorchester“ Wie schon im vorigen Beitrag beschrieben, daß Heuschreckenkonzert in der Wiese wird leiser. Wenn ich mich den Gräsern nähere, wird immer noch reichlich gehüpft, auf und davon sozusagen. Das war jedenfalls noch vor dem Kälteeinbruch so. Vielleicht könnt ihr es erkennen, daß hier noch gezirpt wird. Dann war da noch dieser beeindruckende…

Von der Wiese im Herbst

Zeit, sich zu verabschieden Die Gräserwiese hinter dem Haus scheint mich nicht loszulassen dieses Jahr. Immer noch einmal muß ich gucken gehen, was sich dort noch tut – oder auch eben nicht. So langsam sind die Gräser nicht nur verblüht, sondern sie haben ihre Saat bereits abgeworfen oder sind dabei. Der Herbst ist nah, die…

Früh aufgewacht III

Ein bißchen habe ich noch Als ich so früh am Morgen unterwegs war, war mit das erste was ich sah, der fantastische Morgennebel, der über dem Mittellandkanal waberte. Ich hatte das noch nie gesehen. Es gibt so traumhafte Fotos in anderen Blogs. Da kann ich nicht mithalten, aber ich war total glücklich, das überhaupt mit…

Neue Eichhörnchenmomente

Ertappt! Ich bekomme kaum Vögel vor die Linse, aber immer wieder begegnet mir ein Eichhörnchen Sciurus vulgaris oder auch zwei. Kürzlich im Garten, da tobten zwei umeinander herum. Ich habe mich in der Nähe auf eine Bank gesetzt und sie beobachtet. Da hingen sie dann entspannt zusammen auf einem Baumstamm, jedenfalls in meiner Gegenwart. Das…

Pilze: Rund, weiß, groß

Ein Riesenbovist? Kürzlich zeigte ich hier schon ein Foto eines großen weißen Pilzes. Hin und wieder gehe ich dran vorbei und er wird nicht kleiner ;-) Inzwischen hat er die Größe eines Kinderballs. In der Nähe stehen weitere Exemplare, die sind aber noch kleiner. Könnte es ein Riesenbovist Calvatia gigantea sein? Der Größenvergleich hinkt hier…

Früh aufgewacht I

Ins Netz gegangen Ich berichtete von meiner kurzen Nacht und wie ich früh morgens an den Mittellandkanal fuhr, um Fotos zu machen. Das Licht war toll, Nebel waberte über dem Wasser und in den zahllosen, durch den Tau sichtbar gewordenen Spinnennetzen, glitzerte und glänzte es von den vielen gefangenen Tautropfen. Lustig eigentlich, wie geheimnisvoll die…

Früh aufgewacht

Morgenstund hat „Tau“ im Halm …oder so ähnlich ;-) Nach einer kurzen Nacht, dreieinhalb Stunden Schlaf, habe ich mich aus dem Bett gequält. Ich war früh aufgewacht und konnte nicht wieder einschlafen. Irgendwann habe ich es aufgegeben und bin aufgestanden. Was solls, dachte ich. Wenn schon, denn schon. Es sollte ein heißer Tag werden und…

Andeutungen

Zwischen den Halmen sehen „Heimliches“ erahnen… Demnächst mehr in diesem „Kino“…. To be continued in this „cinema“…    

Licht-Blatt-Poesie

Brombeeren- und Brennessel-Highlights In der kleinen Wildnis hinter dem Haus, wo Schlehen und Holunder wachsen, Brombeeren und Liguster, Brennesseln und Faulbäume, da gibt es immer etwas zu sehen und zu entdecken. Worüber ich mich immer wieder freuen kann, sind die Lichstimmungen, wenn die Sonne tief steht. Also, hier ein paar „gewöhnliche“ Brombeer- und Brennesselblätter, ins…

Noch mal von der Wiese

Sommerliche Vielfalt Wenn die Sonne scheint, gehe ich zu gerne auf die Wiese. Das Zirpen der Grillen ist die Musik des Sommers! Dazu dieser schöne Duft nach Gräsern, die von der Sonne aufgewärmt werden. Herrlich! Und es gibt viel zu entdecken. Ich schrieb ja schon, daß es eigentlich eine Gräserwiese ist. Nur hie und da…