Pilze: Hutträger und skurrile Typen

…ein Stock, ein Hut, ein Regenschirm… Beim letzten Waldspaziergang vor drei Wochen begegneten mir allerlei schöne Dinge und wieder viele Pilze. (Vor drei Wochen, wahnsinn. So lange hatten wir trübes Wetter mit ein paar wenigen Ausnahmen, sonst wäre ich bestimmt schon wieder unterwegs gewesen.) Einge altbekannte, einige neue, viele unbekannte. Hach, mich rühren sie immer…

Aus dem Wald: Gemeinsamkeiten

Fächer aller Art Beim letzten sonnigen! Waldbesuch begegneten mir überall „Fächer“, jedenfalls schien es mir so. Wenn man erst einmal auf etwas bestimmtes achtet, sieht man es immer häufiger. Mit Pilzen kenne ich mich leider nicht so gut aus, aber ein paar habe ich jetzt die letzten Jahre „dazugelernt“. Es ist doch schön, wenn einem…

Impressionen vom Oktober-Wald

Pilze, Pflanzengallen, Herbstlaub Gerade habe ich nicht so viel Zeit. Hier noch ein paar Oktobereindrücke aus dem Wald. Ein paar putzige Gallen auf der Unterseite eines Ahornblattes. Wie es scheint, hat der Bewohner schon mal ein Löchlein gebohrt… Interessante Rinde, nein, Borke. Schönes Totholz… …oder skurrile Formen. Moosglühen. Und auch mal ein ganz ganz winziger…

Ein bißchen „um zu“ 9

Zur Heideblüte Im vorigen Beitrag hatte ich ja erwähnt, daß ich noch mal zur Heideblüte im Norden der Stadt unterwegs war. Das war im August. Die Heide ist nicht flächendeckend. Man findet immer nur „Inseln“, aber die geben schöne Farbtupfer. Hier paßt das Wort „Insel“ wortwörtlich :-) Ich fand rosa und weißblühende Heide Erica. Irgendwie…

Erste Pilze im Herbst

Buntes Potpourri aus dem Wald Mit Speisepilzen kenne ich mich leider überhaupt nicht aus, mit den nicht genießbaren auch nur sehr sporadisch. Aus Zeitmangel und weil ich mich kurz fassen möchte, heute nur Bilder ohne langes Rätselraten. Schon vor ein oder zwei Wochen sah ich erste Pilze auf dem Waldboden. Vielleicht was Helmlingsartiges? Obwohl sie…

„Landkarten“ aus der Natur

Rhizomorphen bzw. Hyphen auf Totholz Sie ähneln Pflanzenwurzeln, sind aber gebündelte fadenförmige Zellen von Pilzen, die dem Stofftransport dienen. Man findet sie häufiger unter der Rinde von Totholz bzw. sie bleiben bestehen, wenn die Rinde bzw. Borke schon längst weg ist. Das ist jetzt sehr kurz zusammengefaßt, hüstel. Also wer es genauer wissen möchte, guckt…

Ein bißchen „um zu“ 6

Leinemasch Teil 2 Hier kommt die versprochene Fortsetzung des Ausfluges in die Leinemasch. Je weiter ich die Stadt hinter mir ließ, umso verwunschenere Ecken gab es zu sehen. Was an dem Totholz im Wasser so hell leuchtet, waren die Pilze hier. Irgendwie fand ich es seltsam, Pilze so fast im Wasser zu sehen. Rote Taubnesseln…

Pilze gelb und schwarz

Gallertträne und „ich-weiß-nicht-was“ Kürzlich im Wald fand ich wieder diese schönen gelben Pilze, von denen ich vermute, daß sie zu den Gallerttränen Dacrymyces gehören. Direkt daneben oder auch darunter wuchsen andere kugelige schwarze Pilze, die mir bekannt vorkommen, aber ich kann dazu nichts finden. Wenn man oft nach Pilzen oder Insekten sucht, stolpert man gerne…

Schleimpilz: Ist es einer oder ist es keiner?

Schleimpilzrätseleien Ich habe im Internet gesucht, und von dem, was ich meine, was es sein könnte, sieht es oft anders aus, aber dann gibt es auch ein paar wenige Bilder, wo sie meinen Aufnahmen gleichen. Ich frage mich, ob es Ceratiomyxa fruticulosa, auf Deutsch der Geweihförmige Schleimpilz ist. Vielleicht sollte ich einfach aufhören, in der…

Judasohren, Warzige Drüslinge und Goldgelbe Zitterlinge

Glibberiges aus dem Pilzreich Bevor die eine Pilzsaison zu Ende ist und die neue anfängt, noch ein paar Pilze aus den letzten 2 Monaten. An einem sehr schönen Totholzstapel (wie das klingt!), fand ich prächtige Judasohren Auricularia auricula-judae, wenn es denn welche sind. Ich kenne da eher andere Formen, aber ich denke, es bleibt nur…