„Eiskalt erwischt“!

Unwetter um 5 vor 12 Kurz vor dem Schlafen gehen gestern abend, wollte ich noch mal durchlüften. Ich wunderte mich, daß die Vorhänge so flatterten, nachdem schönen sonnigen ruhigen Tag mit 23 Grad. Ups, hatte ich was verpaßt?! Ich hatte im Wetterbericht noch gehört, daß in der Nacht mit starken Regenmengen von 40 bis 50…

Wilde Astern, endlich blühen sie!

Späte Nektarfreuden Es hat wirklich lange gedauert, aus meiner Sicht jedenfalls. Die Wilden Astern (ich habe sie geschenkt bekommen und da sie sich im Garten meiner Eltern selbst ausgesät haben, weiß ich nicht, was für eine Art es ist), haben schon lange kleine Knospen gehabt, aber bis die sich öffneten verging viel Zeit. Selbst am…

Welchen Wandel wollen wir?

E-Mobilität, ich verstehs nicht! Ein paar Gedanken zur Energiewende und was sonst noch so los ist. Gibt es etwas ökologischeres als ein Fahrrad? Mit menschlicher Kraft angetrieben, ohne Treibstoff, ohne Emissionen, ohne Strom, lange haltbar (10, 20, 30 Jahre oder länger), läßt sich immer wieder reparieren, vieles daran kann man selber machen. Toll, oder? Kürzlich…

Zierwerk aus der Natur

Die Natur kann Kunsthandwerk Wer hat hier seine Klöppelarbeit liegenlassen? Ich habe diese Blätter im Wald gefunden und mitgenommen und zu Hause ein paar Fotos geschossen. Mich fasziniert dies verfallende Laub ganz besonders. Ich versuche es jetzt zu pressen. Eine Fotoserie habe ich vor blauem Karton gemacht, eine weitere vor verschiedenen Hintergründen ausprobiert. Vor Blumen…

Abendgold, die Reste

Jagd nach dem letzten bißchen Licht Die Sonne bemalt die Flächen mit dezenten orangenen Tönen. Dann wiederum ist es nur der Himmel, der leicht orange getüncht ist. Wie mit „Abendgold“ bemalt. Gibt es die Farbe eigentlich und wenn nicht, warum nicht? Während meiner Fotoaktion fuhr ein Tankschiff vorbei. Ich habe einfach spontan ausgelöst. Ich mag…

Abendgold auf dem Wasser

„Lichtfischen“ Auch beim letzten Mal im März gabs spannende Wasserfarbflächen durch die untergehende Sonne, vermischt mit den Spiegelungen der Umgebung auf dem Wasser. Zu sehen hier. Selbst die Enten leuchteten golden :-) Interessant wird es, wenn dann noch Bewegung auf dem Wasser dazu kommt. Noch ein paar Farbtupfer: Abendlicht kann sogar verschönern, farblich wenigstens. Und…

Auf der Jagd nach dem Abendgold

Architektur trift Natur Im Frühjahr habe ich es schon mal getan und mich auf die Jagd nach der Abendsonne begeben. Das wird in einer dicht bebauten Stadt natürlich schwierig, wenn die Sonne so langsam zwischen den Häusern verschwindet. Eine Möglichkeit, wenn man nicht zu weit raus fahren will, ist der Mittellandkanal, der wenigstens für eine…

Ist denn schon Herbst?

Trocken, trockener, am trockensten! Es knirscht unter den Schuhen, entweder das trockene Laub oder die Baumfrüchte, die jetzt schon reichlich abgeworfen werden. Man muß das Ganze mal positiv sehen. Das Wetter ist dauernd schön und man kann die Herbstfotos schon im Hochsommer machen. Was will man mehr… Wie ich kürzlich hörte, produzieren die Bäume bei…

Brücke kreativ

Zwischendurch: abstrakte Spielereien Neben der vielen Natur mal ein paar Kontraste. Eine Brücke am Kanal dient mit ihren vielen Verstrebungen als Vorbild. Man könnte damit endlos spielen, aber für heute nur ein paar Bilder. Hier die Spielereien mit einem der 6 Bilder:  

Gräser, Farben, Formen…

und auch ein bißchen experimentell Gräser luftig und leicht. Die Wiese, eine große vielfältige Gemeinschaft. Dank Hitze und Trockenheit bereits gut gereift. Gräser leuchtend Ein paar wenige Kratzdisteln mischen sich unter die Gräser. Sonntag mittag waren die einzigen Besucher Raupenfliegen: Ich tippe auf die Rotgefleckte Raupenfliege Eriothrix rufomaculatus (ohne Gewähr). Wie ich gerade lese, parasitieren…