Farn’sche Schattenspiele

Silhouettenmalerei Als ich kürzlich im Wald war und Fotos machte, erhaschte (sagt man das so, klingt veraltet oder ;-) ich mit meinem Objektiv diese vertrockneten Teile eines bzw. mehrerer Farnblätter. Die Silhouette der Trockenpflanzen gefiel mir. Hinterher am Computer konnte ich dann feststellen, daß ich ein ganzes Gebilde von Farn- und Pflanzenteilen mit eingefangen hatte….

Auf Bodenhöhe

Wald, Blatt, Licht Die Welt steht Kopf, oder? So rum? Oder so rum?? Egal.. Auf dem Waldboden ist immer was los! Noch mehr lichte Momente: Holzauge sei wachsam ;-) Heute fallen mir lauter so alte Ausdrücke ein. Hilfe, ich werde älter, haha! Der Satz hätte hier gut gepaßt, denn diese kleine feine Pilzgemeinschaft war farblich…

Kreuz und quer

Linien und punkte… Hier kommt der frostige Rest meiner Bilderreihe. Ich finde es immer sehr spannend, wie der Frost die Strukturen betont. Linien, Flächen, die Blattrippen treten hervor. Mal sind die Kristalle kugeliger, mal sind sie länglicher. Der Spitzwegerich ist etwas unscharf geworden, aber mir gefallen die Rippen trotzdem. Es folgt meines Wissens Brennessel, ein…

Gelb, rot, grün, geeist

Hagebuttenbunt (nicht nur) Frost ist vorbei, aber ich hab noch Bilder von gestern. Immer noch Farbkleckse, wenn auch vermehrt vom Frost auf den Boden gezwungen. Was für tolle Kristalle. Die gelbgefärbten Hagebuttenblätter sehen damit besonders hübsch aus oder? Bei diesen Kristallen muß ich immer an gezuckerte Cocktailgläser denken ;-)  

Noch mehr frostiges…

Kalt, kälter, brrr! Die Nacht von Dienstag auf Mittwoch war die erste richtig kalte Nacht diesen Herbst. Ich bin noch schnell raus heute gestern morgen, um was davon mit der Kamera einzufangen. Die Sonne stand allerdings noch nicht so hoch, was etwas schade war. Zusammen mit Sonnenschein sieht der Frost noch schöner aus! Brennesselblätter „aufstrebend“…

Noch ein bißchen Farbe gefällig?

 Ich sehe rot…Herbstrot! Wein in seinen schönsten Farben. Witzig, daß die Blätter auf den Schattenseiten zum Teil in pink leuchten! Diese Bilder sind, glaube ich, noch vom Oktober. Also nicht wundern, wir haben hier in Hannover keinen leuchtenden rotblättrigen Wein Ende November ;-) Das verwackelte Spinnennetz sieht etwas surreal aus oder irreal ;-) ?

Der sonnige Rest

Was liegenblieb – Ein Kessel buntes Irgendwie habe ich es die letzten Wochen nicht mehr „tagesaktuell“ geschafft, die sonnigen Highlights zu zeigen. Diese hier sind von Anfang November. Also nicht wundern!!! Aus fremden Gärten: Gegen die Sonne fotografiert, sehen die Äste und Zweige des Essigbaums fast aus wie beleuchtete Neonröhren :-) Ich finde den Effekt…

Herbst im Buchenhimmel

Noch mehr herbstlichbunte Rückblicke Auch diese Fotos sind bald 2 Wochen alt. Kein Vergleich zum jetzigen nebelnieselgrau…. Normalerweise empfinde ich die Blätter der Buchen Fagus als nicht so farbenfroh, wenn die Sonne nicht gerade scheint. Aber selbst die Buchenblätter kamen mir dieses Jahr bunter vor. Vielleicht etwas „oranger“ als sonst. Die letzten Blätter leuchteten um…

Zitterpappel, Hasel und Co.

Goldener gehts nimmer! Hinterm Haus steht eine bzw. eine Gruppe von Zitterpappeln bzw. Espen Populus tremula. Sie sind besonders schön, denn ihre Blättern zittern mehr im Wind, als daß sie wehen. Anfang der Woche waren sie noch voll und goldgelb. Was ich nicht wußte, sie gehören zu den Weidengewächsen. Fotos sind von Mitte November. Zitterpappel…

November: Als die Sonne noch schien

Endlich Novemberwetter! Wie lange haben wir dieses Wetter vermißt? Trübes, graues, naßkaltes, nebliges Novemberwetter. Grau und feucht. Leider nicht naß genug, was den Regen angeht. Aber diese Woche war es durch den Nebel fast dauernaß. Irgendwie bin ich auch froh. Wenn das jetzt so weitergegangen wäre mit 20 Grad und Sonnenschein…ach nee. Es darf auch…