Von Bläuling und Waldbrettspiel

am
Keine Märchenfiguren sondern Schmetterlinge

Klingt komisch, aber ich kann nix dafür ;-) Was Flora und Fauna angeht, wurden und werden ja die merkwürdigsten Namen vergeben. Manchmal erschließt es sich aus dem Aussehen, oft leider nicht. Diesmal paßt wenigstens der Bläuling so einigermaßen. Bläulinge sind nicht immer blau, aber häufig.

Den Bläuling Lycaenidae sah ich die Tage auf dem Balkon. Er naschte am Blutweiderich, saß aber sonst gerne auf den Blättern des Schmetterlingsflieders. Dessen Knospen werden größer und ein zartes Rosa läßt sich erahnen, aber ich denke bis zur Blüte dauert es noch einige Tage. Leider hielt er kaum still. Sobald ich versuchte, näher ranzukommen, flog er auf. Deshalb nur Gegenlichtaufnahmen. Welcher Bläuling es ist, weiß ich nicht. Wenn ich richtig gelesen habe, gibt es in Deutschland 48 Arten. Da arbeite ich mich jetzt nicht durch!

Während des Fotografierens kam die Sonne durch und so ergaben sich 4 „verschiedene“ Bläulinge ;-)

Machs gut und guten Flug :-)

Heute, zwischen Bäumen, auf einer kleinen Lichtung, begegnete mir dieser weißbraune Falter, den ich dank seiner auffälligen Zeichnung schnell finden konnte: (der, die, das?) Waldbrettspiel Pararge aegeria .

Ich hatte die Befürchtung, daß er gleich weiterfliegen würde oder seine Flügel gar nicht aufmachen würde, aber ich hatte Glück und es war kein Zufall. Dieser Falter sitzt gerne auf einer Anhöhe, von wo aus wenigstens die Männchen ihr Revier im Blick behalten. Dabei suchen sie sich gerne sonnige Plätze aus, wo sie ihre Flügel aufklappen und Wärme tanken können. Kommen andere Männchen vorbei, werden die vertrieben und Mann nimmt wieder auf seinem Ausguck platz :-)

Es war natürlich wieder sehr windig, Falter und Blatt gingen rauf und runter, aber nach 20 Fotos waren dann ein paar dabei, die scharf waren. Ihr könnt die Bilder, wie üblich, zur Vergrößerung anklicken.

Waldbrettspiel Pararge aegeria: Wie haarig die Flügel sind und das gelbblau am Oberkörper! Irgendwie ausgefallen.

Hübsch finde ich das Wellenmuster der Flügel.

Immerhin hat die Schmetterlingssaison etwas Fahrt aufgenommen. Neben einigen Kohlweißlingen waren auch ein oder zwei Admiräle unterwegs. Und bei euch so?

 

 

 

78 Kommentare Gib deinen ab

  1. puzzleblume sagt:

    Sehr schön zu sehen überhaupt, und dann noch schön fotografiert. Admirale und Waldbrettspiele gibt es hier zur Zeit gar nicht.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Letzterer war mir bislang unbekannt. Erstaunlicherweise sieht man hier noch ein paar hübsche Brennesseln, die die Trockenheit bis jetzt gut überstanden haben. Vielleicht hatten die Admiralsraupen letztes Jahr Glück.

      Gefällt 1 Person

      1. puzzleblume sagt:

        Na, hoffentlich! Mein einsames Tagpfauenauge hatte sich gleich nach dem Fototermin vertschüsst.

        Gefällt 2 Personen

        1. pflanzwas sagt:

          Ach je. Vielleicht macht er nur einen „Tages“ausflug?

          Gefällt 2 Personen

          1. puzzleblume sagt:

            Er oder Sie soll mal besser dorthinfliegen, wo sich mit einem anderen kleine Tagpfauenaugen machen lassen, und dann können die wiederkommen und den leeren Schmetterlingsflieder besuchen … Brennnesseln gäbe es hier ja auch, nur keine Partner.

            Gefällt 2 Personen

            1. pflanzwas sagt:

              Auf zu Schmettipartner.de und ran an die Damen oder Herren :-)

              Gefällt 2 Personen

  2. discovering sagt:

    Da ist wohl wieder die Blogsynchronität im Gange (oder wie hast du das nochmal genannt?). Ich habe gerade heute einen Faulbaum-Bläuling fotografiert! :-)

    Gefällt 2 Personen

    1. discovering sagt:

      (Deiner ist vielleicht auch einer??)

      Gefällt 2 Personen

      1. pflanzwas sagt:

        PS Ich fand eben in einem anderen Blog Fotos von Springschwänzen – ist doch auch schräg oder?

        Gefällt 3 Personen

        1. discovering sagt:

          Ja, die sind groß im Kommen ;-)

          Gefällt 2 Personen

        2. Ule Rolff sagt:

          Die Springschwänze müsstest du eigentlich in deinen Blumentöpfen haben. Sie sind übrigens Bestandteil eines meiner in einer Schublade schlummernden Romananfänge 😊

          Gefällt 1 Person

          1. pflanzwas sagt:

            Die habe ich mit Sicherheit im Topf! Ich kam nur drauf, weil wir uns kürzlich über Springschwänze unterhalten haben und auf dem anderen Blog findest du tolle Fotos von diesen Winzlingen. – Ach, Ein Roman mit Springschwänzen? Das wird ja immer besser. Ich glaube, das Wort „seltsam“ reicht hier nicht mehr aus liebe Ule :-)

            Gefällt 2 Personen

            1. Ule Rolff sagt:

              Kicher!
              Wir müssten vielleicht bei der Eulenschwinge ein Wort bestellen, das den Zustand besser beschreibt.

              Gefällt 2 Personen

            2. pflanzwas sagt:

              Gute Idee! Anna und ich wollten bei dir schon einen Teich anlegen damit du für uns Laufenten halten kannst und jetzt fragen wir sie mal nach einem poetischen Namen für uns merkwürdige Tröpfe (heißt das so?) ;-)

              Gefällt mir

            3. Ule Rolff sagt:

              Und wenn nicht, dann ab jetzt!
              Aber Laufenten wären doch besser bei Anna aufgehoben. Die hat schon einen Teich.
              Ich brauche allenfalls einen Tümpel für den Blutweiderich.

              Gefällt 1 Person

            4. pflanzwas sagt:

              Nee, das hatten wir hier
              https://eulenschwinge.wordpress.com/2019/05/18/was-einem-an-einem-samstagmorgen-durch-den-kopf-geht-wenn-man-kein-fruehstuecksei-hat/
              schon durchdiskutiert. Die Laufenten würden den Teich verschmutzen und die Bergmolche beeinträchtigen und die haben Vorzugswohnrecht ;-) Hast du keinen Teich? Ja, der Blutweiderich fände das prima :-)!!!

              Gefällt mir

            5. Ule Rolff sagt:

              Nein, das ist mir zu viel Plastik in der Erde. Aber vielleicht finde ich irgendeinen Trick mit einer Tonschicht, die das Wasser hält, nur eine kleine Uferrandzone ohne Teich würde mir schon genügen, ein bisschen Sumpf oder so.

              Gefällt 1 Person

            6. pflanzwas sagt:

              Puzzle hat glaube ich einen Kübel in die Erde eingelassen. Vielleicht ginge sowas. Eine alte Wanne vielleicht? Sumpf, hihi, Vielleicht kommen dann noch mehr interessante Besucher :-) Schön wär es.

              Gefällt 1 Person

            7. Ule Rolff sagt:

              Ein Kübel könnte eine Lösung sein ☺. Das sind so wässrige Träume in diesen trockenen Wochen …

              Gefällt 2 Personen

            8. pflanzwas sagt:

              Ich sags dir!!

              Gefällt 1 Person

      2. pflanzwas sagt:

        PPS: das habe ich auch schon überlegt, ob es der Faulbaum-Fritze ist :-)

        Gefällt 1 Person

    2. pflanzwas sagt:

      Wundert mich überhaupt nicht :-) Das ist hier wirklich ganz oft so. Zu witzig!

      Gefällt 1 Person

  3. einfachtilda sagt:

    So hübsche Schmetterlinge. Die habe ich noch nie gesehen in meinem Garten. Lediglich viele Distelfalter, Zitronenfalter, ein Ochsenauge und mal einen wuseligen Kohlweißling.
    Letztes Jahr gab es mehr Falter.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ochsenaugen sehe ich nur außerhalb der Stadt und die Distelfalter sind immer weit am Haus vorbeigeflattert. Ich konnte hier keinen einzigen aus der Nähe sehen! Bläulinge sehe ich seit ein paar Jahren öfter. Sie scheinen mit dem Klima besser klarzukommen!

      Gefällt 1 Person

      1. einfachtilda sagt:

        Gerade die Bläulinge sah ich hier noch nie 🤔

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Es gibt ja viele verschiedene. Noch gibts hier ein paar Faulbäume, die manche Arten mögen (letzten Sommer sind einige vertrocknet, leider). Keine Ahnung, was die anderen Arten so futtern.

          Gefällt mir

  4. Es stimmt schon, dass man sich manchmal fragt, was sich die zuständigen Leute bei der Namensgebung für ein Insekt oder Tier so gedacht haben!
    Aber, das tut deren Schönheit keinen Abbruch!
    Tolle Fotos sind dir da gelungen!
    Und da ich vor kurzem auch ein schönes Exemplar „erwischt“ habe, werde ich ihn jetzt gleich in meinem Blog einstellen!
    Viele Grüsse
    Christa

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Das muß ich mir gleich ansehen :-)

      Gefällt mir

  5. bluebrightly sagt:

    I know just what you mean about the Blues – we have them here too, and there are lots of them, hard to tell apart, and difficult photography subjects. But so pretty to see!! I was so excited earlier this year when I saw one that was a lavender blue and another kind that was a greenish blue. I like the way you put the blurry photo after the others. :-) The moth photos are beautiful! We have butterflies that do the same thing – they call it patrolling, like when a military force patrols a territory for enemies. It’s also called hilltopping! We see it all the time on hilltops, with the Tiger swallowtails. I love he blue-green color – I do see it – it’s very subtle, very sophisticated color combinations! Fashionable! ;-) And I love the „fur“ too.
    You’ll see from the link that someone has studied how high on the hill the butterfly has to be to find the right mate!

    Klicke, um auf 1990-44(3)174-Turner.pdf zuzugreifen

    Gefällt 3 Personen

    1. Ule Rolff sagt:

      It is always impressing to see your abundant knowledge in so many topics , dear Lynn!

      Gefällt 2 Personen

      1. bluebrightly sagt:

        Not really! Like I said below to Almuth, there are huge gaps in my knowledge. I knew about the behavior of our butterflies from reading about it somewhere, maybe in a butterfly field guide book. I’ve seen it a number of times too, but I only learned about the scientific study when I googled this „hilltopping“ behavior that some butterflies do. I love it when odd research papers like that appear when you google something….the internet wormhole, right? ;-)

        Gefällt 1 Person

        1. Ule Rolff sagt:

          The more we know, the more we know our gaps. Tragic somehow.
          But it is fun to go into research for random topics that occur in everyday life. There is a German proverb that I love: „von Hölzken auf Stöcksken kommen“, translated word for word „to go from little twig to little stick“, which would say to follow from one keyword to another while talking or reading. It is a way of learning I like.

          Gefällt 1 Person

          1. pflanzwas sagt:

            Haha, that’s funny Ule! I knew this saying as „von Höcksken nach Stöcksken“ kommen, but maybe I got it wrong. I got it from someone from Essen. Anyway what you write reminds me: we used to have an old 24 pieces encyclopedia at home, it was 100 years old. When you started to look for a special word or subject, you almost always stopped at many other subjects. It was so interesting what was written there. The books were fantastic! Finally you forgot what you have been looking for, but you learned a lot new things :-)

            Gefällt mir

            1. Ule Rolff sagt:

              Funny again: I inherited the same (?) encyclopedia – Meyers Konversationslexikon – from my mother, and while I was writing the comment above, actually my thoughts were with those books now standing in my own household. And I made exactly the same experience with them as you made 😀.

              Gefällt 1 Person

            2. pflanzwas sagt:

              I believe ours was Brockhaus, but that is really a funny coincidence. Even more funny, we are talking in English ;-)

              Gefällt 1 Person

            3. Ule Rolff sagt:

              Sometimes I don’t think about the language I’m using when I react to an impulse in English. Aber vielleicht geht es auch in Deutsch weiter, da Lynn brillant mit dem Google Translater arbeitet. ☺

              Gefällt 1 Person

            4. pflanzwas sagt:

              I don’t mind but it appeared to me that it is funny somehow :-) In this case it will be easier for Lynn. Ansonsten würde ich auf Deutsch weitermachen :-)

              Gefällt mir

        2. pflanzwas sagt:

          There are so many results but you find these odd papers :-)

          Gefällt mir

    2. pflanzwas sagt:

      Lavender blue and greenish sound so beautiful. I wish, I would see more of them. This one likes this tree Rhamnus frangula. We have some of them around the house. But I don’t know what all the other beauties would like! – Hilltopping, sounds funny. Interesting, what kind of topics these scientists choose and one wouldn’t believe it if it wouldn’t have been examined, right? I only know from the bumblebees that the men are patrolling along special ways the female bees often take. They fly this way all day long to catch the right moment to meet HER :-) But I never heard of butterflies and the right hight. So many strange things to learn. – Ule is right, you have a large knowledge of so many fascinating topics :-) Where do you find all that?

      Gefällt 2 Personen

      1. bluebrightly sagt:

        It IS interesting to see the very specialized topics that are studied – but if you think about it, it’s not hard to imagine someone who’s very curious (like you!) watching butterflies fighting with each other on the hill and wondering about it – including wondering if certain ones like certain areas. I like your description of the male bees, waiting all day for their honey ( ;-) ) to fly by so they can impress her. As far as knowing about the study goes, I didn’t know about it. ;-) I googled the behavior („hilltopping“) and that paper turned up. I know little bits and pieces of different things but there are HUGE gaps. :-)

        Gefällt 2 Personen

        1. pflanzwas sagt:

          But the gaps are between huge amounts of knowledge :-) Nevertheless it is very interesting what you find! Always something special. It is like the way you photograph: you find articles / details other people don’t see :-)

          Gefällt 1 Person

          1. bluebrightly sagt:

            I appreciate that Almuth. It’s true, I have a „thing“ for the odd detail, whether it’s visual or textual or….auditory! :-)

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Yes :-) And that is very nice!!!

              Gefällt 1 Person

  6. Nati sagt:

    Bisher habe ich bewusst nur ein Kohlweißling am Lavendel gesehen.
    Der Sommerflieder blüht schon, mal sehen wie viele Schmetterlinge sich bald dort einfinden.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Da tauchen bestimmt welche auf. Hier ist erst eine winzige Blüte vom Flieder aufgegangen. Eine ganz winzige ;-)

      Gefällt 1 Person

      1. Nati sagt:

        Wie letztes Jahr, weißt du noch?
        Da war der Flieder bei uns auch eher dran.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Stimmt. Obwohl ich den Eindruck habe, daß er aufholt :-)

          Gefällt 1 Person

          1. Nati sagt:

            In voller Pracht steht er hier noch nicht.
            Aber es sind viele kleine Blütenkolben (sagt man das so?) dran.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Könnte hinkommen :-) Ja, bei mir auch. Sie sind noch farblos, aber ein oder zwei winzige Blüten sind offen. Nein, 5, aber die „Kolben“ sind noch viel zu klein. Wir sprechen uns noch :-)

              Gefällt 1 Person

            2. Nati sagt:

              Ich denke in ein oder zwei Wochen sieht es ganz anders aus.

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              Das hätte ich jetzt auch vorgeschlagen. Je nach Wärme / Kälte wirds so oder so vorangehen. Ich bin froh, daß es erst mal nicht mehr so heiß ist. Hab ich länger was von meinen Blümchen :-)

              Gefällt 1 Person

            4. Nati sagt:

              Ja war richtig schön diese Woche.
              Aber das heftige Auf und Ab macht auf Dauer auch fertig, oder?

              Gefällt 1 Person

            5. pflanzwas sagt:

              Im Moment gehts, aber ich bin die Hitze dieses Jahr noch nicht so recht gewohnt. Letztes Jahr war man nach Monaten drauf eingestellt. Jetzt liege ich eher platt in der Ecke bei der Hitze. War ja oft schwül im Gegensatz zu letztem Sommer.

              Gefällt mir

  7. PEPIX sagt:

    Wie schön! Den blauen hab ich in echt noch nie gesehen!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Noch gibt es hier genug Faulbäume, daß scheint zu helfen :-) Leider werden immer mehr Opfer der Trockenheit.

      Gefällt mir

  8. Ule Rolff sagt:

    Das sind wunderschöne Fotos, liebe Almuth. Es ist so schwierig, Schmetterlinge zu fotografieren, finde ich. Ihre taumeligen Bewegungen machen es so unvorhersehbar, welchen Kurs sie einschlagen werden – und mein Ziel ist immer wieder, sie im Flug auf Schöne Weise zu „erwischen“ – vergeblich.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank liebe Ule. Ich gebe dir völlig Recht! So oft sitzen sie kaum still, schlagen mit ihren Flügeln wild um sich und man zieht frustriert von dannen. Und sie dann noch schön im Flug zu erwischen – fast! ein Ding der Unmöglichkeit. Obwohl, ich kann mir vorstellen, daß du es irgendwann schaffst :-)

      Gefällt mir

      1. Ule Rolff sagt:

        Sei bedankt für dein Vertrauen. Meistens reicht die Geduld nicht, der Rücken pinnt oder der Schmetterling hat keine Lust mehr auf Fotosession.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ach ja, irgendwas ist immer. Früher war mehr Lametta. Oder so ;-)

          Gefällt 1 Person

  9. kowkla123 sagt:

    schön sehen sie ja aus, bleib oder werde gesund rufe ich dir heute zu, Klaus

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, danke. Eine Erkältung schleicht um mich herum ;-) Alles Gute für dich, Klaus!

      Gefällt mir

      1. kowkla123 sagt:

        dann passe bloß auf, vielen Dank und alles Gute

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Hatschi. Nein, alles gut :-) Ein bißchen niesen darf mal sein.

          Gefällt mir

  10. Ewald Sindt sagt:

    Das sind sehr schöne Bilder geworden…
    Lieben Gruß, Ewald 😊

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Danke Ewald! LG, Almuth

      Gefällt 1 Person

  11. Flowermaid sagt:

    … deine Fotos lassen mir Flügel wachsen (★‿★)

    Gefällt 2 Personen

  12. Sehr schöne Aufnahmen! Das freut mich!

    Gefällt mir

  13. Fotohabitate sagt:

    Seit Jahren habe ich mal wieder einen C-Falter bei mir zu Besuch gehabt. Der landete ständig auf meiner Zeitschrift und wollte wohl mitlesen 😊
    Mir gibt dieses Jahr bislang leichte Hoffnung. Es flattert und kreucht weit mehr in meinem Kleingarten herum als die letzten Jahre. Ich hoffe, das bleibt so und wird noch mehr!!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist ja schön. Belesene Falter, warum nicht :-) Ein C-Falter treibt sich hier auch immer rum. Einer, haha, nein, jedes Jahr wieder mal einer, gefällt denen wohl hier. Dafür sehe ich so gut wie keine Pfauenaugen mehr. Interessant, daß es bei dir mehr wird. Andernorts scheint es weniger zu werden. Vielleicht kommt es auch immer auf die Arten drauf an, die in diesem Klima ideale Bedingungen finden. Ich freue mich jedenfalls mit :-)

      Gefällt 1 Person

  14. Fotohabitate sagt:

    Vergessen: Der 4er-Bläuling ist klasse!!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      PS liebe Simone, deine Galeriebilder kannte ich noch gar nicht! Ich wollte jetzt nicht jedes einzelne Bild kommentieren, aber du hast wunderwunderschöne Fotos!!! Ich glaube, die wollen an die Öffentlichkeit :-)

      Gefällt 1 Person

  15. Fotohabitate sagt:

    Danke liebe Almuth, bin gerade diesbezüglich in Arbeit! Die meisten Blogger gehen halt nur auf die News. Aber ich freue mich auch immer auf andere Besucher aus dem Netz.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Irgendwie war ich meist im Blog unterwegs. Aber ich freue mich über die „Neuentdeckung“!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s