Update aus dem Wald

Erste Blumen, Sturmschäden Die Tage war ich im Stadtwald, in der Eilenriede. Die drei Stürme haben doch einiges umgerissen. Laut Lokalnachrichten sogar eine 500 Jahre alte Esche, die mir nicht bekannt ist, jedenfalls nicht bewußt. Ein Riesenbaum, der so vieles überstanden hat. Schade. Aber auch etliche andere Bäume oder Baumkronen sind den starken Windböen zum…

Montag blau, Dienstag grau

Von Sonne zu Hochnebel mit Frost Montag war endlich mal wieder ein richtig sonniger Tag, von morgens bis abends zum Sonnenuntergang. Wow, so viel Licht ist man ja gar nicht mehr gewöhnt. Im Wetterbericht abends hieß es dann schon, daß sich die Sonne am folgenden Tag rar machen würde. Von nicht existent hat keiner was…

Ein letztes von der Morgenstunde

Lichtinseln Vor 3 oder 4 Wochen hatte ich hier Bilder von einer Wiese zu früher Morgenstunde gezeigt. Auf dem weiteren Weg nach Hause habe ich noch ein paar Fotos gemacht, die ich hier auch noch zeigen will. Ich bin oft so verzaubert vom Morgen- wie vom Abendlicht. Hier waren es nur „Lichtinseln“ am Wegesrand, aber…

Ein Frühlingsspaziergang Teil 1

Im Misburger Wald Es geht weiter mit den vergessenen Beiträgen vom Frühling 2020. Der Misburger Wald war damals mein Ausflugsziel. Ein Highlight ist schon mal dieser Bach, der Mitte März letzten Jahres noch recht voll war. Vorletzten Sommer war er fast ausgetrocknet. Das hier müßte der Wietzegraben sein. Das erste frühlingshafte Grün war so schön…

Ein Frühlingsspaziergang

Wo das Licht den Boden küßt Wie praktisch, wenn man einen Beitrag so lange liegen läßt, bis er jahreszeitlich wieder aktuell ist. Diese Bilder hatte ich letzten Frühling im Misburger Wald gemacht, wo ich sonst nicht so oft hinkomme. Ich war aktuell auch noch nicht wieder dort, könnte mir aber vorstellen, daß es jetzt ähnlich…

Spaziergang mit Flechten

Noch leuchten sie Kürzlich habe ich einen Spaziergang am Mittellandkanal gemacht. Noch war fast alles im Winterschlaf, aber was auffiel, waren die Flechten und die leuchteten um die Wette. Wenn dann bald das Frühlingsgrün durchkommt, werden sie wieder ein bißchen in ihr Schattendasein zurückkehren. Auch bei den Bäumen sah ich allerlei interessante Ausführungen. Die Bäume…

Von schönen Herbsttagen

Bäume, Blätter, Licht Die Fotos sind schon was älter, ich glaube November. Es hingen noch ein paar mehr Blätter an den Bäumen und es gab blauen Himmel, wow. Auch wenn im Winter alle Blätter von den Bäumen runter sind, sind die Baumkronen ein schöner Hingucker. Seit ich weiß, wie ein Eichhörnchenkobel aussehen kann, entdecke ich…

Auf den Kopf gestellt – kreative Experimente

Vorne, hinten, oben, unten… Ich wollte mit Baumsilhouetten und Ästen spielen und dabei versuchen, Formen aufzulösen bzw. Ebenen zu vermischen. Es sollte nicht mehr klar sein, was vorne und was hinten ist. Da geht sicherlich noch was, aber daß sind die ersten Versuche. Ich denke, ich hätte es doch gerne noch abstrakter. Die Ausgangsbilder waren…

Spiegelungen mit Wasser, Moos und Bäumen

Die Welt auf den Kopf gestellt  Irgendwann im März, nach einem nassen Februar… Wenn ich nicht irre, ist dies ein Teil der Eilenriede, wo Areale wieder vernässt werden sollen. Jedenfalls stand hier vor einigen Wochen noch das Wasser. Geradezu verwirrend, wo hier was ist. Die Spiegelungen lösen alles auf – unser Gehirn ist ratlos. Fast…

Wenn der Baumpullover Löcher kriegt…

Rindenfleckenmuster Ich dachte eigentlich, hier blättert es, aber vielleicht sind das schon wieder welche von diesen Eckenscheibchen Diatrypaceae (Pilze)? Egal, ist es nicht schön, wie sich der Baumpullover auflöst? Äste wie Hände…die in den Himmel greifen.