Wer kriecht denn da?

am

Eine Töpfergrabwespe?

Dieses Frühjahr war es mit Insektensichtungen bislang eher mau. Oft war es zu kühl oder zu windig. An warmen und feuchten Tagen ist schon mal mehr los.

Letzte Woche kroch dieses Tier über meinen Balkonboden. Ich tippe auf eine Grabwespe, genauer gesagt eine Töpfergrabwespe Trypoxylon figulus. Sie soll auch Nisthilfen annehmen. Für ihren Nachwuchs jagt sie Spinnen, die sie in die Niströhren einträgt. Tja, jedem Tierchen sein Pläsierchen ;-) Sie ist etwa 1 cm groß. Ich hatte immer Sorge, auf sie drauf zu treten, weil sie so unscheinbar über den Boden huschte!

Die ausgewachsenen Tiere, Imagos genannt, ernähren sich von Nektar, die Larven von besagten Spinnen.

Letzten Sommer hatte ich eine interessante Beobachtung gemacht. Ich hatte eine Niströhre in die Hand genommen. Ich dachte, sie wäre leer, stattdessen fielen mir diese kleinen Tierchen vor die Füße. Da hatte ich wohl jemanden gestört. Es wurde auch nicht mehr weitergebaut. Schade, aber daß konnte ich nicht ahnen.

Ich kann nicht mal genau erkennen, was es ist, was da als Larvenfutter eingetragen wurde. Immerhin, es gibt manchmal mehr Untermieter, als man ahnt :-)

15 Kommentare Gib deinen ab

  1. Bei dir kann ich immer etwas lernen. Dankeschön!

    Gefällt 2 Personen

  2. Dieser „Untermieter“ macht ja einen ungeheuerlichen Eindruck.😧

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Der ist ja ganz klein, kommt hier nur so groß raus :-) Klein und harmlos.

      Gefällt 1 Person

  3. Das ist ja spannend. Sie sieht „dickköpfig“ aus. Zur Abwechslung mal jemand, der Spinnen frisst.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Naja, die „Kinder“ essen die Spinnen, Mutti fängt sie nur ;-) Ich finde es interessant, daß alle auf irgendjemandes Speiseplan stehen.

      Gefällt 2 Personen

      1. Das finde ich auch verblüffend, selbst so scheinbar „unnützes“ Getier wie Zecken wird von irgendwem gefressen.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Urgs. Na dann guten Appetit ;-)

          Gefällt 1 Person

  4. Meine hatte einen teilroten hibterleib. Dazu stand im Netz sandwespe.
    War deine auch so extrem agil?

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Eher nicht. Sie war recht langsam unterwegs, sonst hätte ich diese Bilder nicht machen können.

      Gefällt 2 Personen

  5. Flowermaid sagt:

    … noch nie bewusst gesehen… sehr lieben Dank für dieses gelungene Portrait❣️

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich danke dir liebe Rita :-)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s