Insektenleben: Langfühlermotten „auf Buche“

Schmetterlinge mit langen Fühlern

Kürzlich im Wald sah ich über den Blättern einer Hainbuche, wenn ich mich nicht irre, etwas schwirren. Der Baum war ein paar Meter entfernt und ich konnte nicht wirklich nahe herankommen, aber zum Glück hat die Kamera einen guten Zoom. Es war gar nicht so leicht, die flatternden „Etwasse“ aufs Bild zu bekommen, aber so halbwegs hat es geklappt. Zu Hause konnte ich dann erkennen, was dort geflogen war: Langfühlermotten bzw. Langhornmotten, die zu den Nachtfaltern gehören. Dies wird wohl die Art Adela reaumurella sein, Grüner  Langfühler.

Während der Paarungszeit schweben, flattern oder tanzen die Männchen in großen Gruppen um oder über Sträuchern herum, bis ein Weibchen des Weges geflattert kommt. Das „Tanzen“ sah schon sehr hübsch aus. Fast schaukelten sie durch die Luft. Bei Wikipedia gibt es ein Foto von schwärmenden Männchen.

Man ahnt, wie klein die Langfühlermotten sind, wenn man die Blattgröße im Vergleich sieht.

Besonders hübsch ist die Gebänderte Langhornmotte Nemophora Degeerella, die ich 2017 auf Brombeerblättern sah.

Die Raupen dieser putzigen Tierchen leben in der Streuschicht am Boden und ernähren sich von trockenen Blättern. Als Behausung bauen sie sich eine Art „Laubsack“ aus Blattstückchen, in dem sie sich später auch verpuppen.

Man könnte sie fast als Laubkehrer bezeichnen. Ein Job, den sie sich mit vielen anderen Insekten teilen und ein gutes Argument dafür, Laub im Garten, besonders unter Bäumen, Sträuchern und Hecken, auch mal liegenzulassen. Im Winter schützt es die Pflanzen vor starkem Frost und vielen Insekten gibt es einen Lebensraum, was wiederum die Vögel freut, die jedes Blatt einzeln umdrehen, um nach was Freßbarem zu suchen. Außerdem freut es die Regenwürmer, die die Blätter unter die Erde ziehen und dort später fressen, verdauen und als superguten Dünger wieder ausscheiden. 

Etwas ab vom Thema habe ich hier beim Nabu einen guten Beitrag zum Regenwurm gefunden, der im 16. Jahrhundert noch „reger Wurm“ hieß und nichts mit Regen zu tun hat. Dort wurde auch endlich meine Frage beantwortet, was Regenwürmer bei Trockenheit machen: sie graben sich tief in die Erde ein und fallen in einen Sommerschlaf. Ähnliches passiert im Winter. Na also, geht doch….

 

 

 

15 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ulrike Sokul sagt:

    Die Frage, was Regenürmer bei langer Trockenheit machen, hat mich auch schon umgetrieben. Vielen Dank, liebe Almuth, daß Du diese Frage nun geklärt hast!

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Du meinst, das ich die Antwort gefunden habe :-) Gerne!

      Gefällt 2 Personen

      1. Ulrike Sokul sagt:

        Ja, Du hast das Wissen, das der Nabu ausgeraben ;-) hat, weitergesagt. Dafür danke ich Dir.

        Gefällt 2 Personen

  2. Ule Rolff sagt:

    Hübsch, diese Motten.
    Ist der Computer wieder ganz?

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist der Ersatz, den ich etwas auf Vordermann gebracht habe, aber der neue steht noch aus.

      Liken

  3. Die habe ich auch schon gesehen. Dass die überhaupt fliegen können mit diesen langen Fühlern

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Sie tänzeln mehr und es sieht nett aus :-)

      Liken

  4. naturfund.de sagt:

    Also, dass du diese Langfühlermotten entdeckt hast dort oben auf der Buche, irre. Schöne Fotos und wieder mal spannend anzusehen, diese Natur im kleinen. Diese irre langen Fühler. Das dritte Bild finde ich speziell gut :-)

    Liken

  5. wow, das ist ja wirklich irre, diese langen Fühler, um ein Vielfaches so lang wie diese Tierchen, sieht ziemlich witzig aus.
    Liebe Grüße
    Ines

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Als ich die zum ersten Mal sah, war ich auch total geplättet :-) Es sieht toll aus, wenn sie durch die Luft schwirren. Wenn du ein paar Büsche und Sträucher in der Nähe hast, stehen die Chancen gut. Ich sah heute auch wieder welche.
      LG
      Almuth

      Liken

  6. kowkla123 sagt:

    ich hoffe, die Woche hat für dich gut begonnen, Klaus

    Gefällt 1 Person

  7. Lovely photos! I really like seeing the long-horn moths. Mainly see them in my local woods, and saw one today.

    Liken

  8. Fantastische Aufnahmen!!

    Liken

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.