Immer noch Pilze

Von Eckenscheibchen bis Zitterlinge Die Pilze gehen mir nicht aus. Im Winter ist das mit der Flora und Fauna bekanntlich übersichtlich, aber zum Glück sind da die schönen „Lückenfüller“. Der Fleischrote Gallertbecher Ascocoryne sarcoides ist einer von den Pilzen, die ich mal erkenne. Die Farbe ist echt auffällig und dieses Glibberige auch :-) Die Formen…

Pilze: Hutträger und skurrile Typen

…ein Stock, ein Hut, ein Regenschirm… Beim letzten Waldspaziergang vor drei Wochen begegneten mir allerlei schöne Dinge und wieder viele Pilze. (Vor drei Wochen, wahnsinn. So lange hatten wir trübes Wetter mit ein paar wenigen Ausnahmen, sonst wäre ich bestimmt schon wieder unterwegs gewesen.) Einge altbekannte, einige neue, viele unbekannte. Hach, mich rühren sie immer…

Das Myzel, der unsichtbare Teil des Pilzes

Auch Pilzgeflecht genannt Pilzmycel oder Pilzmyzel oder einfach Pilzgeflecht: es wächst und sucht nach Nahrung, d.h. vielleicht hat es die schon gefunden: Laub, Holz oder andere Materialien. Das Pilzgeflecht ist die eigentliche „Pilzform“, die hübschen Pilze, die wir sehen, sind ihre Fruchtkörper Sklerotien. Ich muß gestehen, daß war mir lange nicht klar. Kein Wunder, man…

Schönes und merkwürdiges aus der Pilzwelt

Geheimnisse vom Waldboden Die schönsten Gestalten des Waldes, so klein und doch so wunderbar! Allein die verschiedenen Formen. Monumente oder Gestalten? Ich finde, es sind kleine Waldwesen. Und ich kann nicht genug von ihnen bekommen. Es ist ja noch gar nicht so lange her, daß ich hier welche gezeigt habe. Die Fotos sind von Ende…

Holzkeulen in bester Stimmung!

Macht winke winke! Sind sie nicht reizend? Wieder sah ich Holzkeulen Xylaria hypoxylon an den möglichsten und an den unmöglichsten Stellen im Wald :-) Sie sind schon größer als noch vor ein paar Wochen und sie sehen so fröhlich aus, als würden sie winkend durch den Wald streifen. Im Hintergrund wieder Myzelfäden anderer Pilze. Ich…

Kleine Waldwesen

Übersehen und unterschätzt Noch mal innerhalb einer Woche sind mir die Geweihförmigen Holzkeulen Xylaria hypoxylon begegnet. Entlang eines Stammes aus totem Holz sehen sie aus wie eine Wandergruppe kleiner Gestalten auf dem Weg zum Berggipfel. Kinder sind auch dabei und alle scheinen sich bestens zu unterhalten. Oder seht ihr was anderes? Noch eine Gruppe. Und…

Die ersten Holzkeulen sind da :-)

Die auf Holz wachsen Juhu, endlich wieder Geweihförmige Holzkeulen Xylaria hypoxylon (keine Hirschkeulen wohlgemerkt ;-)! Im Wald bzw. auf dem Totholz ist der Bär los. Die gesamte Pilzwelt ist nach ergiebigen Regenschauern zu neuem Leben erwacht. Es ist so spannend und es gibt so viel Neues zu entdecken. Die Farb- und Formenvielfalt in der Natur…

Solo für Pilz(e)

Steht ein Männlein im Walde… …ganz still und stumm. Vielleicht auch ein Weiblein, wer weiß das schon so genau? Die Geweihförmige Hirschholzkeule ;-) Also die Holzkeule Xylaria hypoxylon!! Als würden die Pilze den Ast stützen, wie kleine Gestalten sehen die Formen aus. Wahrscheinlich diskutieren sie gerade die Herangehensweise. Noch ein Gewichtheber oder was tut der…

Wiederholung: Pilzschönheiten

Hirschkeule und Korallen Klingt nicht nach Pilzen? Sind es aber :-) Weils so schön ist, nochmal die Geweihförmigen Hirschkeulen Holzkeulen!! Xylaria hypoxylon in besonderem Licht :-) (Hirsch, Holz, Hirsch – ich kanns mir nicht merken, haha!) Und als ich gerade auf „Moospirsch“ war, stand ich plötzlich in einem ganzen Meer (haha) aus Korallen(-pilzen). Welche der…

Holzkeulengruppentreffen

Eine habe ich noch, eine hab ich noch! Ich bin so begeistert von den kleinen Geweihförmigen Holzkeulen Xylaria hypoxylon, die ich ständig als Hirschkeulen bezeichne ;-) Aber ich glaube, so langsam habe ich es raus. Seitdem ich sie vor ein paar Wochen das erste Mal gesichtet habe, begegnen sie mir immer öfter. Merkwürdig, wie häufig…