Insektenleben: Zwischen Hecke und Wiese IV

Von der Wiese zur Hecke Auf der Wiese tobt mit Sicherheit viel mehr Leben, als ich es wahrnehme. Zwischen den Halmen wird vermutlich eifrig herumgekraxelt, gebaut, gebuddelt, gefuttert und vieles mehr. Ich habe versucht, noch mehr ausfindig zu machen, wollte jedoch nicht mitten durch die hohen Gräser stiefeln. So blieb es bei meinen Entdeckungen auf…

Balkon nach Regen

Regentropfen, eine Zier Hin und wieder regnet es hier und manchmal bleiben ein paar Tropfen hängen, die die Pflanzen so schön verzieren. Ein „herzlicher“ Gruß von der Waldrebe: Inzwischen hat der Oregano seine Blüten geöffnet. Nach dem Regen und im Sonnenschein leuchten die Blätter im Blumenkasten besonders schön. Ich rätsel immer noch, was sich in…

Vergängliche Blüten

Schönheit im Kleinen finden Die blaublütige Clematis ist verblüht, jedenfalls die erste Blüte. Als ich sie abschnitt, fand ich  Schönheit im vergänglichen Detail. Das kleine Löwenzahn-Fallschirmchen entdeckte ich erst am Bildschirm. Ihr auch? Die welken Blütenblätter ließen mich an Zeichnungen von Horst Janssen denken. We can find beauty in every detail, even in this withered…

Der Balkon im Mai: ist denn schon Sommer?

Es blüht wie Verrückt! Täuscht das oder ist die Vegetation tatsächlich schon so viel weiter? Ich hab das Gefühl, daß es schon fast aussieht, wie Ende Mai oder Anfang Juni. Die Töpfe wandern ständig hin und her. Die meisten Pflanzen sind noch so klein. Ich habe zu 90% Stauden, und die meisten werden größer. Das…

Der Balkon tanzt in den Mai

Schnell noch ein paar Blüten aufgemacht… Heute hat der April endlich mal seinem Namen alle Ehre gemacht: Sonne, Wolken, Regen und das sogar nachhaltig. Es pladdert immer noch, juhu! Während manches schon blüht, steht einiges in den Startlöchern. Meine Löwenmäuler, die Akelei und die Gänsekohldisteln. Alles ist früher dran, da sind wir uns vermutlich einig….

Fundstücke vom Spaziergang

Kleine Freudenmomente Ich nenne sie „Clematisfedern“. Die Samenstände der Waldrebe. Sehen sie nicht aus wie Federn, die gleich wegfliegen wollen? Ende des Sommers sah ich so viele vermeintlich abgestorbene, tote Holunder. Jedenfalls hatten viele Sträucher bereits Ende August keine Blätter mehr. Freudige Nachrichten: sie leben und treiben schon neu aus! Hier ein Holunder vor der…

Herbstblumen im Berggarten

Buntes aus dem Botanischen Garten Bevor ich das Wochenende arbeitstechnisch noch mal abtauche, noch ein paar Bilder vom Oktober-Berggarten-Besuch. Ich habe die Bilder ein bißchen nach Themen sortiert. Hier kommen ein paar der Blumen- und Blütenhöhepunkte. Die Sonne schien bei 24 Grad und die letzten bunten Astern strahlten um die Wette: Lila-gelb, es gefällt :-)…

Balkon „erleuchtet“

Noch einmal spätsommerliche Balkonmomente Nicht was ihr denkt, nix mit Erleuchtung ;-) Eher Be-leuchtung. Ähnliche Bilder hatte ich vor einiger Zeit schon mal, aber am Wochenende linste die Sonne wieder so schön in den Balkon und zauberte mit ihrem Licht neue Naturschönheiten. Bevor es nachmittags mit Regen wieder weiterging, gab es zwischendurch etwas blauen Himmel….

Schwebfliege trift Clematisblüte

Zwei, die leuchten Dies ist meine zweite Clematis (Multi blue) oder Waldrebe, wie sie auf Deutsch heißt. Eigentlich blüht sie zwei mal im Jahr. Die ersten Blüten sind gefüllt und damit für Nektarsammler nutzlos, die zweiten Blüten sind ungefüllt. Dieses Jahr scheint sie die gefüllten Blüten übergangen zu haben, denn diese Schwebfliege hat sich ein…

Herbstliche Schlehenträume

Prunus spinosa An den Schlehen Prunus spinosa gefallen mir nicht nur die herbstlich gelbroten Blattfarben, sondern auch die knorrig-dornigen Zweige. Am folgenden Tag war der Himmel nicht mehr ganz so blau, sondern mit fluffigen weißen Wolken durchmischt. Aber hier noch mal mit „reinblauem“ Hintergrund: Noch mehr Herbstblätterfeuerwerk…Ahorn, Holunder, Waldrebe, Eiche, keine Ahnung ;-) Manche Hasel…