Mit dem Rotkehlchen im Zwiegespräch

Mit den Vögeln zwitschern Diese Woche war ich im Wald und hatte eine, nein, zwei schöne Begegnungen mit einem Rotkehlchen Erithacus rubecula. Ich zeigte es hier kürzlich schon. Es hält sich gerne zwischen den Ästen und Zweigen einer herabgestürzten Kiefernkrone auf. Auch andere Vögel sind hier gern. Wahrscheinlich kann man dort in Ruhe nach Fressbarem…

Im Augenblick

Momente aus dem Wald Manchmal ist man nervös und unruhig. Mit so einem Gefühl ging ich in den Wald. Mir hilft es dann, mich ganz auf den Moment einzulassen, mich auf meine Umgebung zu fokussieren. Hin und wieder dauert es eine kleine Weile, dann geht es wieder ganz schnell. Je nachdem, was meine Aufmerksamkeit auf…

Kreativ: Ahorn, Birke…

Verschiedenes Manches liegt hier schon eine Weile rum, anderes kam mir kürzlich erst in die Hände. Ich zeige jetzt einfach mal ein Potpourri. Vor einiger Zeit habe ich mich mal wieder mit Birkenrinde beschäftigt. Ich wollte sie selber gestalten, aber es kam nichts gescheites dabei heraus. Zuletzt habe ich dann diese Kopie eines meiner Fotos…

Vom Wald im April

Die Jahreszeiten Hand in Hand Ich habe das Gefühl, dieses Jahr blühen sie besonders üppig und lange, die Buschwindröschen. Besonders schön ist die Mischung aus Buschwindröschen, Lerchensporn und Scharbockskraut. Altes geht… verwandelt sich und bildet den Boden für neues Wachstum. Während das Totholz zu neuem Humus wird, freut sich das Moos auf neue Nahrung. Dabei…

Erste Wespe, C-Falter und ein Rätsel

Neuigkeiten rund ums Haus Am Donnerstag sah ich die erste Wespe auf dem Balkon. So früh im Jahr handelt es sich mit Sicherheit um eine Wespenkönigin. Auf der Wiese hinter dem Haus sah ich meinen ersten C-Falter dieses Jahr. Witzigerweise sehe ich dort jeden Frühling einen C-Falter Polygonia c-album. Es gibt standorttreue Schmetterlinge und welche,…

Pilze, Flechten, Totholz

Typische Winterfunde rund ums Haus Auch wenn die Temperaturen eher den Frühling ankündigen, haben wir doch noch Winter. Draußen wächst schon viel „Unkraut“, so gibt es Grün zu sehen, auch wenn Büsche und Sträucher und Bäume noch nicht so weit sind. Erst kürzlich hatte ich ein paar Funde aus der Nähe gezeigt. Obwohl alles so…

Waldpoesie

Moos, TotHolz, Laub etc. Wenn das Wetter es zuläßt, mache ich einen Abstecher in den Stadtwald oder ums Haus. Vieles liegt noch im Winterschlaf, aber vieles erwacht schon ganz leise und beginnt zu wachsen und auszutreiben. Im winterlichen Wald springt einem das Moos ins Auge, das schöne saftige Grün. Ein Stück Totholz im Bett aus…

Noch was zum Schön finden

Kunst oder künstlerisch Die Tage sah ich noch ein paar hübsche oder interessante Dinge in der Natur, die sehenswert sind. Ich lief an diesem Baum vorbei. Sofort fiel mir diese interessante Rinde auf. Wie war die entstanden? Beim Näherkommen sah ich, daß zuvor noch Efeu am Baum hochwuchs. Erst dachte ich, die hätten die Spuren…

Die Sprache des Waldes

Was geschrieben steht. Oft wenn ich im Wald oder auch sonst in der Natur unterwegs bin, sehe ich Dinge, die mich an Schrift oder Worte oder Zeichn erinnern. Manchmal mehr, manchmal weniger. Heute also Sprache in Zeichen wie in Bildern. Glaubt bloß nicht, daß das Käferlarven oder ähnliches waren. Das hat jemand geschrieben, eindeutig ;-)…

Vom Walde komm ich her…

…bring euch kaltes und noch mehr Auf diesem Wege möchte ich allen Fröhliche Weihnachten wünschen! Ich hoffe, ihr habt schöne Feiertage, macht es euch gemütlich und genießt die weihnachtliche Ruhe. I wish you all a very Merry Christmas and cozy and happy holidays! Auch möchte ich allen danken, allen Followern, die hier mitlesen, die kommentieren…