Beim Sperber wird noch gefüttert

Noch sind sie im Nest! Irgendwie war es reichlich verwirrend. Anfang der Woche sah ich auf dem Nest rein gar nichts. Ich dachte, die Jungvögel wären schon ausgeflogen. Einzig der hier, vermutlich das Männchen, saß in einem Baum nebenan. Da ich gegen das Licht gucken mußte, konnte ich in dem Moment nicht mal erkennen, daß…

Neues vom Sperber: Es sind 4!

Jungvögel zu sehen Endlich, seit ein paar Tagen sieht man etwas von den Jungvögeln im Sperbernest. Erst waren es nur angedeutete helle Köpfe. Anfang der Woche dann schon zwei Köpfe mit Augen ;-) Eigentlich dachte ich, daß der Zoom meiner Kamera nicht der schlechteste ist, aber die Qualität der Bilder ist leider nicht so dolle….

Es ist amtlich: ein Sperbernest

Sperber versus Krähe So, jetzt ist es sicher: der Sperber Accipiter nisus nistet etwa 70 Meter vom Haus entfernt, ca. 20 Meter von einem Rabenkrähennest Corvus corone entfernt. Gestern gab es schon ein erstes Luftgefecht zwischen den beiden. Das kann ja noch heiter werden… Einerseits kommt mir das Nest gar nicht so gut versteckt vor,…

Vögel: Kein Wunschkonzert

Neue Nachbarn Zunächst noch mal von den Kohlmeisen Parus major, die sich nach den Borsten vom Handfeger jetzt über die ausgelegte Wolle hergemacht haben. Gar nicht so einfach, die Wolle zurechtzulegen… Während sich das Weibchen an der Wolle abgearbeitet hat, hat das Männchen die Aktion im Auge behalten. Wahrscheinlich fragt er sich gerade, warum das…

Erwischt: Kohlmeise klaut Borsten!

Nistmaterial vom Balkon Letztes Jahr habe ich für die Meisen etwas Wolle rausgehängt, weil ich bemerkt habe, daß sie das gerne zum Nest bauen verwenden. Manchmal binde ich eine Pflanze mit einem Wollfaden fest und darüber haben sie sich hergemacht. Ich hatte kürzlich morgens bereits ein „Erweckungserlebnis“, als eine Kohlmeise meinen alten Handfeger auf dem…

Im Baumarkt

Alles, was Mensch und Tier brauchen…. Ich war im Baumarkt, genauer gesagt in der Gartenabteilung. Ich brauchte neue Töpfe. Endlich liegt die Inzidenz in Hannover nach Wochen unter 100 und so konnte ich ohne Test in die gewünschte Abteilung. Was für eine Steigerung! Man ist ja schon mit so wenig zufrieden oder? Gegenüber von den…

Und der Kobel, der ist weg!

Eichhörnchen ade… Gestern waren schon Gärtner mit Motorsäge im Garten, um an den Bäumen auszudünnen. Lange waren sie nicht so gründlich, wie dieses Frühjahr. Ich glaube, in den letzten 10 Jahren waren sie nicht so gründlich. Heute morgen wundere ich mich noch, daß sie schon wieder am Sägen sind und fragte mich, was es da…

Rabenvögel in Sichtweite

Rabenkrähe und Elstern Fotos sind vom März. Inzwischen steht der Kirschbaum in voller Blüte. Im Hintergrund baut Familie Elster ihr Nest. Rabenkrähe sitzt im Kirschbaum Nach ein paar Jahren bauen aktuell die Elstern Pica pica mal wieder ein Nest in Sichtweite. Es geht ganz schon zügig voran! Die Aufnahmen sind leider nicht so gut. Die…

Geteiltes Leid?

..ist halbes Leid! Wenn es denn überhaupt Leid gibt. Ich kam vorhin vom Bäcker und auf dem Weg zurück sah ich ein winziges Vögelchen aufgeregt herumhüpfen. Zunächst freute ich mich, denn es war ein Zaunkönig Troglodytes troglodytes und ich hoffte, ihn mal fotografieren zu können. Erst als ich näher kam, wußte ich, warum er so…

Wer baut denn da am Nest?

Rabenkrähe im „Baustoffhandel“ Auf dem Rückweg vom Bäcker spazierte diese Rabenkrähe vor mir auf dem Weg. In ein paar Metern Entfernung wohlgemerkt, aber erst mal ging sie weiter ihrer Beschäftigung nach. Ich blieb stehen, um sie nicht zu stören und versuchte mit Sonnenschein auf dem Display ein paar Fotos zu machen. Leider ist das Bündel…