Die Sprache des Waldes

Was geschrieben steht. Oft wenn ich im Wald oder auch sonst in der Natur unterwegs bin, sehe ich Dinge, die mich an Schrift oder Worte oder Zeichn erinnern. Manchmal mehr, manchmal weniger. Heute also Sprache in Zeichen wie in Bildern. Glaubt bloß nicht, daß das Käferlarven oder ähnliches waren. Das hat jemand geschrieben, eindeutig ;-)…

Noch ein paar Pilze

Altes und Neues Hier kommen die nächsten paar Pilzfunde aus dem Wald. Es regnet zwar nur ab und an, aber es ist kühler geworden und im Wald hält sich die Feuchtigkeit länger. Gute Chancen für Pilze. Diese Funde sind noch vom September. Eine Neuheit für mich: der Warzige Flaschenstäubling Lycoperdon perlatum, auch als Flaschenbovist bezeichnet….

„Landkarten“ aus der Natur

Rhizomorphen bzw. Hyphen auf Totholz Sie ähneln Pflanzenwurzeln, sind aber gebündelte fadenförmige Zellen von Pilzen, die dem Stofftransport dienen. Man findet sie häufiger unter der Rinde von Totholz bzw. sie bleiben bestehen, wenn die Rinde bzw. Borke schon längst weg ist. Das ist jetzt sehr kurz zusammengefaßt, hüstel. Also wer es genauer wissen möchte, guckt…

Kann die Natur wirklich Linien?

Das Rätsel ist noch nicht gelöst! Kürzlich habe ich hier Bilder aus dem Wald gezeigt. Einen dünnen Baumstamm, der großflächig schwarz war, vermutlich durch einen Pilz, und an dem linienartige Muster zu sehen waren. Ich war total fasziniert und weiß bis heute leider nicht, woher diese Linien stammen. Sind sie menschengemacht oder ist es ein…

Das Myzel, der unsichtbare Teil des Pilzes

Auch Pilzgeflecht genannt Pilzmycel oder Pilzmyzel oder einfach Pilzgeflecht: es wächst und sucht nach Nahrung, d.h. vielleicht hat es die schon gefunden: Laub, Holz oder andere Materialien. Das Pilzgeflecht ist die eigentliche „Pilzform“, die hübschen Pilze, die wir sehen, sind ihre Fruchtkörper Sklerotien. Ich muß gestehen, daß war mir lange nicht klar. Kein Wunder, man…

Aus dem Wald: tot oder lebendig?

Von schwarz zu grün „Totes“ schwarzes Totholz mit lebendigen Langstieligen Holzkeulen (?Xylaria longipes) und Efeu dekoriert :-) Moos ausgedehnt und im Grenzbereich. Auf den ersten Blick „grau-braun“, auf den zweiten schön! Und wieder fand ich eine „Ahornfeder“ an einer reizvollen Stelle. Wieder einige Funde von Rhizomorphen, verdickte Stränge eines Pilzgeflechts, daß vermutlich unter der Baumrinde…

Neue Waldwesen

Ich sehe was… ..und was siehst du? Ich sehe eine Ahornfeder neben einer Gruppe Korallenpilze… Der Wald läßt tief blicken. Lebewesen auf jedem Flecken. Zum Schluß noch eine Ahornfeder, angelehnt an eine tapfere Bucheckerhülle. „New creatures“ from the wood :-) Everywhere you can find something lively in the forest. What do you see?

Was ist das?

„Pflanzen-Leder-Schnüre“ Die sind es definitiv nicht, aber ich weiß wirklich nicht, womit ich es hier zu tun habe! Sind das die Transportwege für die Flüssigkeit, mit der die Bäume Wasser aufnehmen? Diese schwarzen „Schnüre“ sehen so aus, als wären es Wurzeln, aber ich kann mir nicht vorstellen, was unter Borke und Rinde wurzeln sollte? Oder…