Was treiben die Maskenbienen?

Raus und rein Wohnst du schon oder baust du noch? Einige Niströhren waren ja inzwischen aufgebrochen und verlassen. Andere sind noch dicht. Trotzdem wird schon wieder gebaut. Die zweite oder schon die dritte Generation Maskenbienen Hylaeus, (von denen es ein paar mehr Arten gibt)? Hier guckt wieder eine aus der Röhre mit ihrer markanten Zeichnung…

Wildbiene hautnah

Die Maskenbiene – auf den Arm genommen Ich hatte die Maskenbiene Hylaeus hier im Blog schon vorgestellt. Sie zählt zu den Wildbienen, ist sehr schmal und maximal 1 cm lang und schwirrt hier fleißig herum. Vor einigen Wochen hatten ein paar von ihnen Niströhren aus Bambus bezogen. Von mir unbemerkt haben die winzigen Tierchen hier…

Insektenleben auf dem Balkon…

…hier ist was los… Trinkt an der Wasserschale: Gallische Feldwespe Polistes dominula Bisher hatte ich fälschlicherweise oft von einer Solitärwespe gesprochen. Diese Feldwespe der Gattung Polistes, die zu den Faltenwespen zählt, (aaah ja ;-), lebt in kleinen Staaten von 20 – 30 Tieren. Hier wird Wasser geholt, um damit vermutlich das Nest zu kühlen. So…

Maskenbiene privat

Wer guckt hier in aus der Röhre? „Suchbild“! Auf diesem Foto lassen sich die Größenverhältnisse gut darstellen. Sie sind wirklich klein, die Maskenbienen der Gattung Hylaeus und es sind nicht mal die Kleinsten! Und hier wird wieder mal „dicht“ gemacht:

Die Maskenbiene – es gibt immer was zu tun :-)

Ihr aktuelles Bauprojekt! Diese Miniminiwildbiene der Gattung Hylaeus baut Nester in meine Nisthilfen aus Bambus. Manchmal sucht sie sich sehr winzige aus, dann wieder größere Röhren, in die sie selbst doppelt und dreifach reinpassen würde. Kürzlich hatte ich die Gelegenheit, sie bei ihrer Tätigkeit aufzunehmen. Wenn sie weg ist oder um das Nest zu verschließen,…

Maskenbiene: Erstbezug!

Und schon fertig! Die oder eine der Maskenbienen hat sich dann doch für einen Bambusstab als Niströhre entschieden. Die Wäscheklammer entsprach wohl doch nicht so ganz ihren Vorstellungen ;-) Interessanterweise sucht diese Minibiene sich einen Röhrendurchschnitt aus, mit dem ich nicht gerechnet hätte. Ich würde sagen, sie paßt 2 bis 4 Mal in diese Röhre!…

Klein, kleiner, am Kleinsten: Die Maskenbienen

Ja, es ist eine Biene! Wie ich im vorigen Beitrag schon schrieb, war es für mich bislang kaum vorstellbar, daß Wildbienen derartig klein sein können. Als Vergleichsmodell hat man doch immer die Honigbiene im Kopf. Die Maskenbienen liefen bei mir bislang immer unter „kleine Fliegen oder sowas“. Wie klein sie sind, kann ich euch hier…

Die Grabwespe, die eine Maskenbiene ist

Lachgeschichten! Wer mir schon länger folgt, kennt sie, die Lach- und Sachgeschichten, wenn es um die Bestimmung von Insekten geht. Vornehmlich um „Grabwespen“ oder „Schmalbauchwespen“ oder „Schlupfwespen“, die immer wieder keine sind. Aber der Reihe nach! Dieses kleine Ding hielt ich für eine Grabwespe, bis ich vor einiger Zeit noch mal auf die Idee kam,…