Balkonerlebnisse im Februar

Mauerbiene, Hornveilchen, Käferlarve? Von der ersten Gehörnten Mauerbiene Osmia cornuta habe ich berichtet. Das Männchen fliegt immer wieder die Traubenhyazinthen Muscari an und trinkt eifrig Nektar. Hinter dem Haus blüht die Kornelkirsche Cornus mas, sonst sieht es ja noch recht mau aus. Vorhin ließ sie sich kurz auf meiner warmen Hand nieder. Bei dem kalten…

Kleiner Insektenreigen im Mai

Ein lebendiger Tag auf dem Balkon Wie ich gestern schon schrieb, waren es bislang nicht viele üppige Insektentage. Ein paar wenige hatten es in sich und da kam einiges zusammen. Diverse Schwebfliegen, zwei Arten, die ich nicht oder nur kaum kannte waren da, ließen sich aber nicht fotografieren. Dafür kam von den Bekannteren gleich ein…

Der Balkon Mitte Mai

Es blüht übersichtlich Das kalte Jahr macht sich bemerkbar. Alles grünt und wächst, aber es blüht bislang nur spärlich. Kaum ein Rundumangebot für Insekten. Obwohl die Pflanze jedes Jahr etwas übersichtlicher wird, hat meine Knäuel-Glockenblume Campanula glomerata ihre erste Blüte aufgemacht. Glockenblumen sind immer eine richtige Wahl in Bezug auf Wildbienen. Besonders die Glockenblumen-Scherenbiene ist…

Immer noch neue Insekten auf dem Balkon

Taraaaa, die hier waren schon da Diesen Sommer ist vieles anders. Trockenheit, fast wie in den letzten zwei Jahren, dafür nicht so hohe Temperaturen. In der Umgebung gibt es ein paar mehr Wildblumen. Insgesamt sieht es so aus, daß einige Hummeln vorbeikommen und hier ausgiebig Nektar tanken, aber es sind nicht so viele wie in…

Insektenleben: Schwebfliegen

Und andere Hautflügler Mein Gott, diese Bilder dürften noch vom Frühjahr 2019 stammen. April oder Mai etwa. Lange wollte ich sie zeigen und doch habe ich es immer wieder vergessen. Vielleicht ein Weibchen der Gemeinen Schattenschwebfliege Baccha elongata Eine der bekannteren Schwebfliegen? Ich weiß trotzdem nicht, welche das ist, aber ich fand „ihren Schirm“ so…

Insektenleben: Schwebfliegensammlung

Frühjahrsschwebfliegentreffen Sie sind wichtige Bestäuber, vielfach Nützlinge. Die Larven einiger Arten fressen Blattläuse. Andere filtern Wasser, so wie die Larven der Mistbiene. Dazu sind sie noch recht hübsch. Absolute Sympathieträger. Eine Welt ohne Schwebfliegen? Undenkbar! Die hier Gezeigten sind diesmal nicht vom Balkon, sondern aus freier Wildbahn in der Stadt. Die Fotos sind vom Mai…