Von der Wiese im Herbst I

Vom kleinen „Wiesenorchester“ Wie schon im vorigen Beitrag beschrieben, daß Heuschreckenkonzert in der Wiese wird leiser. Wenn ich mich den Gräsern nähere, wird immer noch reichlich gehüpft, auf und davon sozusagen. Das war jedenfalls noch vor dem Kälteeinbruch so. Vielleicht könnt ihr es erkennen, daß hier noch gezirpt wird. Dann war da noch dieser beeindruckende…

Insektenleben: Zwischen Hecke und Wiese II

Weiter gehts! Seit die Wiese nicht mehr gemäht wird, zirpt es dort viel mehr als früher. Jede Menge Grashüpfer und Heuschrecken sind hier unterwegs. Wenn man sich bei Sonnenschein durch die sich wiegenden und biegenden Halme bewegt, duftet es ganz wunderbar nach Heu. Hockt man sich nah an die Grasbüschel, kann man die Wärme spüren,…

Heuschrecken, Grashüpfer, Grillen?

Wer weiß mehr? Hier bin ich mal ziemlich ahnungslos. Bei diesen Tierchen kenne ich mich überhaupt nicht aus und bei meiner, zugegebenermaßen kurzen Recherche, bin ich nicht fündig geworden. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Das erste Mal wurde die Wiese hinter dem Haus nicht gemäht. Sonst rückte immer eine Gärtnerkolonne an, die im Juni oder…

Es ist grün und es frißt

..und ich weiß nicht, was es ist ?! Jedes Jahr finde ich ein paar Fraßspuren in den Blättern des Blutweiderichs. Wenn ich dann nach dem gefräßigen Tier suche finde ich, jedes Jahr, eine Schrecke. Mal wars ein Heupferd und diesmal ist es dieses grüne Etwas. In Sachen Schrecken bin ich ziemlich unkundig und ich konnte…

Besuch

Eigentlich suchte ich vorgestern nach Raupen in meiner Kokarde, weil sich an einigen Blättern kleine Löcher zeigten. Statt einer Raupe fand ich: eine Heuschrecke ! Ich fürchte nur, ihm fehlt ein Teil des Beins.