Gräserpoesie III

Vom Winde verweht Bei diesen Bildern denke ich mal, ja, das sieht gut aus, dann finde ich sie wieder nicht so interessant. Aber ich glaube, daß liegt an der Bildgröße, in der man sie ansieht. Größer kommt in diesem Fall besser. Mal so, mal so…jedenfalls hatte der Wind seine Finger im Spiel!      …

Gräserpoesie I

Mehr von den zarten Gebilden Was für eine bunte Gemeinschaft auf solch einer Wiese zusammenkommt!  

Gräserpoesie

Eher ungewöhnlich als gewöhnlich! Gräser fand ich immer schon wunderschön. Mit meiner alten Kamera ließen sich diese zarten Gebilde leider kaum einfangen. Mit der neuen geht das schon besser. Allerdings finde ich es gar nicht so leicht, so ein zartes Hälmchen aufs Bild zu bekommen. Deshalb habe ich erneut mit Schärfe und Unschärfe gespielt und…

„Süßgrasartige“

Zu Deutsch: Gras! Eigentlich ist es ja bloß Gras. Aber wie schön ist es, wenn man im Frühjahr die ersten saftigen Büschel am Wegesrand wachsen! Dann gibts nichts Schöneres. Später dann, wenn alles Grün ist, denkt man nur noch, Gras? Langweilig…naja, vielleicht auch nicht. Hier ist es ein Star, mit Licht sowieso :-) Ich liebe…

Geschichten von unterm Baum – die Pflanzen Teil 2

Anfang August Es ist spannend, was inzwischen unter dem Baum wächst. Nicht nur, welche Pflanzen es bislang geschafft haben, sondern auch, welche sich dort neu eingefunden haben oder sich nach Bearbeitung des Bodens endlich mal durchsetzen konnten. So, wie das hier: Ich glaube, es ist Ackertäschelkraut. Bislang kannte ich nur Hirtentäschel.

Ist der Winter wirklich grau ?

Nicht wirklich ! Gibt doch immer mehr Farbe, als man denkt, dank Licht und immergrünem Laub. Es sieht allerdings alles ganz schön „struppig“ aus :-)  

Schilf

Immer noch Kanal An den grauen Tagen suche ich gerne Farben. Ich mag es besonders, auf Details zu gucken. Dabei entdecke auch ich die Welt neu :-) So kann man jeden Tag ein kleines Wunder erleben…