Kein Klops, sondern eine Galle!

Eine große Eichengalle Vermutlich gibt es unzählige Gallen an Eichen. Bislang kannte ich nur diese Kugeln, die Galläpfel. Die Tage stach mir dieses dicke Ding ins Auge. Sieht aus wie eine Kartoffel. Ich denke, es könnte eine Eichenschwammgalle sein, die von der Eichenschwammgallwespe Biorhiza pallida hervorgerufen wird. Im Gegensatz zu den häufigen Galläpfeln hängt diese…

Noch mal von der Weide

Von Weidengallen und anderen Begegnungen Vor ein paar Tagen hatte ich ja von den Plüschmors, also den Hummeln, auf einer Streuobstwiese berichtet. An dem Tag war es zu stürmisch und so sah ich die Hummeln eher am Boden, als auf den Blüten. Dort tummelten sich ein paar kleine Fliegen. Die können wohl auch bei Wind…

Insektenleben: Die Wiese im September

Noch viel Grün Vielleicht schaffe ich es ja doch noch, die Wiesengeschichten für dieses Jahr in diesem Jahr abzuschlließen. Blick auf die Wiese Anfang September. Weniger Blüten, stattdessen schon viele Samenstände, besonders von der großen Ansammlung der Acker-Kratzdisteln Cirsium arvense. Außerdem dominant Melde und Beifuß. Die Blumeninsel wurde zum Schluß auch nur noch von Melde…

Impressionen vom Oktober-Wald

Pilze, Pflanzengallen, Herbstlaub Gerade habe ich nicht so viel Zeit. Hier noch ein paar Oktobereindrücke aus dem Wald. Ein paar putzige Gallen auf der Unterseite eines Ahornblattes. Wie es scheint, hat der Bewohner schon mal ein Löchlein gebohrt… Interessante Rinde, nein, Borke. Schönes Totholz… …oder skurrile Formen. Moosglühen. Und auch mal ein ganz ganz winziger…

Zu meinen Füßen

Waldfunde Weich gebettet… Lichte Momente. Andere Schätze zu Boden und in der Luft.. Das folgende Bild war echt ne Lachnummer! Es stammt von Anfang Oktober. Als ich das Foto hier machte, sah ich die schicken Korallen und die kleinen Baumpilze. Erst nach und nach entdeckte ich ein paar weitere Pilze und den Rest sogar erst…

Funde am Wegesrand: Eichengallen, große!

Und wer hats erfunden? Die Eichengallwespe, die Gemeine (Cynips quercusfolii)?! Diese spezielle Gallwespe legt ihre Eier in die Blätter von Eichen. Wie bei anderen Galläpfeln auch, fängt das Pflanzengewebe an zu wuchern und bildet für den „Wundverschluß“ solcherlei Gebilde heraus, die variieren können. In diesen Galläpfeln wächst dann die Larve heran. Die sondert dazu noch…