Ein bißchen „um zu“ 4

Hinter dem (der) Gaim Jetzt kommen wir zum dritten und letzten Teil, es ging raus aus dem Wald in Richtung Brinksoot, ein kleiner Teich, der als Naturdenkmal gekennzeichnet ist. Dahinter beginnt das Bockmerholz, ebenfalls zu dem Schutzgebiet gehörig und vermutlich Reste des alten Nordwalde, in dem ich aber nicht mehr war an diesem speziellen Tage….

Ein bißchen „um zu“ 3 – im Gaim

Fortsetzung zum letzten Beitrag Weiter gings zum / zur Gaim und in den „Sumpfwald“. Das hier Eichen und Hainbuchen dominieren, konnte man irgendwie am Frühlingsgrün erkennen. Unser Stadtwald leuchtet doch anders. Es zogen sich einige Gräben durch den Wald und hie und da gab es auch Tümpel. Am Wegesrand blühte das blau-rosa Lungenkraut Pulmonaria officinalis…

Ein bißchen „um zu“ 2

Auf dem Weg zum Gaim: Die Mergelhalde Mein dritter Ausflug führte mich in den bzw. die Gaim (die heißt es im Netz, keine Ahnung warum, zum Wortursprung kann ich nichts finden), ein unter Naturschutz gestelltes feuchtes Waldgebiet, was vermutlich ein Überbleibsel eines sehr alten Waldgebietes ist, dem Nordwalde, welches von Hannover bis Braunschweig reichte. Teile…