Samen, weich und kuschelig

Fortpflanzungsstrategien Teil 3 Hier habe ich eine kleine Serie der puscheligen und flauschigen Varianten. Vom Winde verweht, haben sie gute Chancen, irgendwo „Fuß zu fassen“, manche haben dazu noch Widerhaken, die es ihnen leichter machen, sich irgendwo festzukrallen. Bei den meisten der Pflanzen kenne ich schon wieder die Namen nicht. Ich bin immer so fasziniert,…

Wer Saat sät, wird Saat ernten

Noch mehr von den Vermehrern Auf den ersten Blick wirken diese Samenstände etwas unprätentiös, aber ich finde sie sehr raffiniert in ihrer Struktur. Irgendwie kunstvoll, wie die Samen angeordnet sind. Ich hab das Bild in schwarzweiß umgewandelt und dann noch mal die Tonwerte reduziert. Sie sehen einfach hübsch aus, diese „Saatknöpfe“. Fast wirken sie hier…

Hütchenspiel der anderen Art

„Verteilerstationen“ Weiter gehts in Sachen Ausbreitung und Fortpflanzung. Jede Pflanze hat ihre eigene Strategie, ihre Samen loszuwerden und in die Welt zu schicken. Manche müssen von Wind oder Tier geschüttelt werden, um aus ihren Hülsen zu fallen, andere schleudern ihre Saatkörner in die Umgebung, wieder andere schicken sie mit dem Wind auf den Weg und…

Ich seh schwarz…

..aber nur pflanzlich! Farn ist eine tolle Pflanze. Farnblätter sind schön, eingerollter junger Farn ist schön, Farn ist grün oder braun oder schwarz. Schwarz? Tatsächlich und so kannte ich ihn noch gar nicht. Wieder zeigt sich, was vergeht steckt voller Schönheit. Kleine Kunstwerke sind das und im Detail sehen diese Farnskulpturen aus, wie aufgefädelte Perlen….

Vergängliches zum Jahresende

Altes geht, Neues kommt Das Jahr geht zu Ende, alles auf Null. Neustart. So kommt es mir immer wieder vor. Der Jahresbeginn hat etwas von einem Neuanfang. Alte Dinge möchte man hinter sich lassen. So wie die Natur es macht: die Pflanzen sterben ab, vergehen. Und davor verbreiten sie noch ihre Samen, um Neues entstehen…

Zauberhafte Saat

Der Herbst zeigt seine schönsten Seiten in seinen „Früchten“ Blütenträume sind Schäume bei diesen schönen Ansichten :-) Der Wasserdost und die Trichterwinde sehen jetzt besonders schön aus. Ich hatte den Dost schon letztes Jahr fotografiert. Nun fiel er mir wieder ins Auge, in den 5 Minuten, in denen vorgestern nachmittag die Sonne schien :-) Man…

„Dostige Grüße“ vom Balkon

Der Wasserdost Der ist natürlich schon lange verblüht, der Wasserdost, aber seine fluffige Saat sieht jedes Jahr wieder schön aus. Ich hätte ihn gerne aus einer anderen Perspektive fotografiert, aber bei der stattlichen Höhe von 2,10 m ca. ging das nicht anders ;-) Ich war froh, daß es mit Kamera hochhalten und auslösen gerade so…

Vor dem Sturm

..war auch mal Sonne ! Wenigstens letzten Sonntag und am Feiertag gabs ein paar Stunden Sonne, die für Radtouren genutzt wurden. Ich würde gerne den Namen zu den verblühten Pflanzen dazu schreiben, aber ich komm nicht drauf…Bärenklau ist das nicht, oder ?

Nektarpflanzen „danach“

Nicht nur sinnvoll sondern auch rundum schön ! Ich hatte im Blog davon berichtet: vor zwei Jahren habe ich Saat der Wiesenflockenblume, die hier in der Nachbarschaft wuchs, mitgenommen und ausgesät. Sie trieb ziemlich schnell aus und hörte dann etwa bei 10 cm auf zu wachsen. Was ich damals nicht wußte: es ist eine zweijährige…