Von Mauerbienen und Taufliegen

Mauerbienen-Hochsaison! An den warmen Tagen war hier die Hölle los. Ein Gesumm, ein hin- und herfliegen, Action pur! Die Wildbienen haben nach den vielen kalten Tagen ja was nachzuholen. Der Kirschbaum hinter dem Haus steht endlich in voller Blüte, wenn er auch durch die trockenen Jahre inzwischen ausgedünnter ist, leider. Die toten Äste sind mehr…

Ein bißchen Farbe

und ein bißchen Summen! Trotz der kühlen Tage wird es nach und nach immer grüner draußen. Auf dem Balkon blühen die Hornveilchen. Jetzt sind auch ein paar Löwenzahnblüten offen, ein paar restliche Rosmarinblüten und die Perlhyazinthe, die noch blüht. Ach ja, die Platterbse mit ihren drei Blüten und der Gundermann. An den kleinen zarten Blüten…

Und die Mauerbienen?

Heute: Ruhetag Was machen die Mauerbienen? Die sind fleißig, von morgens bis abends, selbst an nicht so sonnigen und relativ kühlen Tagen sind sie emsig. Nur heute, da scheint es ihnen doch zu kalt zu sein. Morgens flogen noch ein paar, aber jetzt haben sie pünktlich zum Feiertag doch ein Päuschen eingelegt. Da sie nur…

Mauerbienen am Morgen

vertreiben kummer und sorgen So ähnliche Bilder hatten wir ja schon. Seitdem die Mauerbienenmännchen geschlüpft sind, gab es viele kühle Tage und kalte Nächte. Nachts suchen sich die kleinen zarten solitären Wildbienen immer eine schützende Nische oder Röhre, je nachdem, was verfügbar ist. Wie gut, daß diese zwei Etagen MDF-Platten-Nisthilfen zum Nisten so schlecht angenommen…

Mauerbienen: Schritt für Schritt

„Schlüpf mit :-)“ Auch heute wieder Glück gehabt. Eine weitere Gehörnte Mauerbiene, diesmal Osmia cornuta, hat sich aus der Bambusröhre rausgearbeitet. Es ist zu niedlich, wenn man sieht, wie die ersten Pollenbröckchen fallen und dann langsam der Kopf auftaucht. Die Bilder können durch anklicken vergrößert werden. Dann landete sie direkt auf dem Tisch darunter (zum…