Und wieder Eichhörnchen

Nicht eins, nicht zwei, sondern drei Als ich die Wiese hinterm Haus überquerte, hörte ich schon das mir bekannte raspeln, was ertönt, wenn die Eichhörnchen eine Nuss knacken und futtern. Ich hielt also Ausschau, als ich meinen geliebten Trampelpfad hinunterschritt. Und tatsächlich, kurze Zeit später, konnte ich den ersten rotschwänzigen Puschel ausmachen. Erst war es…

Buntes Tierleben

Von Eichhörnchen und Füchsen Erst wars nur ein Fleck in der Wiese… Schnell mit der Kamera herangezoomt und tatsächlich, es ist ein Fuchs, wie es scheint, ein junger. Und hier hat er Beute gemacht. Eine Maus? Das war jedenfalls meine erste Fuchssichtung in freier Wildbahn. Und auch das Eichhörnchen war wieder in der Hasel knabbern….

Auftritt vom Eichhörnchen

Haselnusszeit! Man hört es knuspern, das Eichhörnchen im Haselstrauch! Anscheinend ist die Nusszeit bereits angebrochen. Für die Turnkünste können wir hier wieder die Bestnote vergeben :-) Im Frühling schmecken dem Eichhörnchen auch frische Triebe, wie hier in der Eiche. Leider ist es nur kurz in ganzer Erscheinung zu sehen, aber ich fand es so niedlich…

Die Eichhörnchen-Welt auf den Kopf gestellt

Neues von den Puschelohren Oder „kreuz und quer“. Ich glaube, ich weiß jetzt, wo das / die Eichhörnchen wohnen. Ich habe eine Eiche gefunden, wo ich es kürzlich schon fotografiert hatte und dort sah ich es die Tage wieder. Vielleicht ist der Baum gerade nur so beliebt, weil er so lecker schmeckt :-) Und dieses…

Achtung: Extrem süß!

Ein entspanntes Eichhörnchen Ich war in der kleinen Wildnis hinter dem Haus unterwegs. Die Vögel zwitscherten wie wild und ich versuchte, sie ausfindig zu machen, in den dichter werdenden Zweigen. Dabei fiel mir etwas ins Auge, etwas, was größer als ein Vogel war. Ein Eichhörnchen :-) Erst sah es noch sehr wach, beobachtend aus, aber…

Fliegende Hörnchen

Die mit der Eiche davor ;-) Ich meine jetzt keine Croissants ;-) Als ich  die Tage morgens vom Bäcker kam, wollte ich mit einer Hand einen Zilp-Zalp fotografieren. Bis ich soweit war, war der Zalp weg und stattdessen kam ein Eichhörnchen des Weges gehoppelt. Ich schwenkte mit der Kamera rum und erwischte es quasi im…

Von Vögeln, Nestern und Kobeln

Eigenheime in der Natur Es frühlingt ja schon ganz gewaltig draußen. Was nicht schon alles blüht, neben Veilchen und Scilla schon so manche Zierpflaume, Cornelkirschen und allerhand anderes. Auch manche Büsche werden bereits grün. Die Elstern sind schon seit einer Weile am Nestbau. Dabei bedienen sie sich der Zweige des alten Nests vom Vorjahr. Das…

Eichhoernchen-Update

Und das Leben geht weiter Als ich später aus dem Fenster sah, konnte ich eins der Eichhoernchen ausmachen, wie es sich dem Grundstück näherte. Nach kurzer Zeit lief und sprang es direkt zu dem Baum, wo der Kobel war (und zeigte mir damit auch, welcher Baum es gewesen ist!). Irgendwie schien es dem Tier wie…

Und der Kobel, der ist weg!

Eichhörnchen ade… Gestern waren schon Gärtner mit Motorsäge im Garten, um an den Bäumen auszudünnen. Lange waren sie nicht so gründlich, wie dieses Frühjahr. Ich glaube, in den letzten 10 Jahren waren sie nicht so gründlich. Heute morgen wundere ich mich noch, daß sie schon wieder am Sägen sind und fragte mich, was es da…

Ein Eichhörnchen baut aus

Recycling: vom Nest zum Kobel Letztes Jahr hatten in der Nähe Elstern Pica pica ein großes Nest gebaut, von dem ich immer dachte, daß das für den Winter einen guten Schlafplatz für Eichhörnchen Sciurus vulgaris abgeben würde. Da tat sich aber nichts. Bis gestern. Doch ein Schlafplatz? Nein! Es wurde geklaut! eingekauft. Vom alten Nest….