Vögel: Kein Wunschkonzert

Neue Nachbarn Zunächst noch mal von den Kohlmeisen Parus major, die sich nach den Borsten vom Handfeger jetzt über die ausgelegte Wolle hergemacht haben. Gar nicht so einfach, die Wolle zurechtzulegen… Während sich das Weibchen an der Wolle abgearbeitet hat, hat das Männchen die Aktion im Auge behalten. Wahrscheinlich fragt er sich gerade, warum das…

Erwischt: Kohlmeise klaut Borsten!

Nistmaterial vom Balkon Letztes Jahr habe ich für die Meisen etwas Wolle rausgehängt, weil ich bemerkt habe, daß sie das gerne zum Nest bauen verwenden. Manchmal binde ich eine Pflanze mit einem Wollfaden fest und darüber haben sie sich hergemacht. Ich hatte kürzlich morgens bereits ein „Erweckungserlebnis“, als eine Kohlmeise meinen alten Handfeger auf dem…

Trotz allem: Die Vögel singen noch

Bei mir ist die Gefühlslage, angesichts der Bedrohung die im Raume steht und der schrecklichen Bilder und Nachrichten aus der Ukraine, sehr gemischt, aber das Bloggen ist meine Nische, mein Garten, in den ich gehe, um etwas Frieden zu finden. Die Pflanzen sprießen, die Blumen blühen, die Vögel singen. Bei ihnen, wie bei uns, geht…

Wieder mehr Vogelbesuch

Saatkrähen, Meisen und andere Piepmätze Nachdem die Vegetation draußen immer übersichtlicher wird, rücken die Vögel wieder vermehrt in den Vordergrund. In der letzten Woche war es überwiegend grau draußen. Kein Wetter zum Fotografieren, aber ich habe zur Zeit ohnehin nicht so große Lust mit der Knipskiste loszuziehen. Liegt vielleicht auch am Wetter. Egal, es war…

Meisen mögens weich

Unterstützung für den Nestausbau Ich bin zur Zeit am Ausmisten. Dabei fand ich die Tage eine Materialkarte für Teppichgarn. Reine Wolle mit Juteseele. Als ich es schon fast im Müll entsorgen wollte, fiel mir ein, daß ich letztes Jahr bei manchen Bloggern sah, daß sie für die Vögel Nistmaterial ausgelegt hatten, Tierhaare oder andere Spenden…

Vögel, Vögel, Vögel

Von kalten und warmen Tagen Irgendwie sind einige Vögel durchgerutscht, die ich noch an den frostigen Tagen fotografiert hatte. Dauernd ist irgendwas, deshalb jetzt alle Vögel auf einmal. Das beste Bild des Monats ist wohl diese Wacholderdrossel Turdus pilaris. Ich war eigentlich auf der Suche nach den Rotdrosseln, die hier im Winter durchziehen. Immerhin ist…

Es ist wieder die Rotdrossel (2021)

Wintergäste aus der Vogelwelt Erst kürzlich hatte ich hier geschrieben, daß ich glaubte, Rotdrosseln Turdus iliacus gesehen zu haben. Letzten Winter waren sie mir hier erstmalig aufgefallen. Jetzt bin ich mir ziemlich sicher, daß es tatsächlich welche sind. Letzte Woche waren die Bilder noch so undeutlich, jetzt konnte ich mich etwas steigern ;-) Gestern saßen…

Es saß ein kleines Vögelein…

Vogelpotpourri Am Tag der Stunde der Wintervögel war ja kaum ein Piepmatz zu sehen. Hinterher natürlich umso mehr, haha. Naja, so ganz stimmt das nicht. Ich habe noch keinen einzigen Grünfinken gesehen, Buchfinken nur selten, dafür kürzlich mal einen Gartenbaumläufer. Rotkehlchen sind im Garten auch kaum zu sehen und die Dompfaffe / Gimpel Pyrrhula pyrrhula…

Noch mal Eulen aus dem Stift

Papiereulen Heute hatte oder habe ich (?) so dermaßen schlechte Laune. Alles nervt, zu nichts Lust. Und wozu ich Lust hätte, das geht gerade nicht. Eindreiviertel Stunden war ich spazieren, in der Hoffnung, auf leichtere Gedanken zu kommen, daß hat aber nicht lange angehalten. Naja, dann muß noch mal was zum Lachen oder wenigstens zum…

Novembervögel

Von Schwanzmeisen und Krähen und so Heute morgen waren viele Vögel in den Sträuchern und Bäumen unterwegs. Eine große Gruppe Meisen (Kohl-, Blau- und Schwanzmeisen), etliche aufgeregte Amseln (was die zur Zeit immer haben, keine Ahnung!), Elstern waren zu sehen, Eichelhäher und Krähen zu hören. Die Saatkrähen, die aus dem Osten kommen und hier überwintern,…