Heimische Wildblume für den Balkon: Die Königskerze!

Einzelporträt einer insektenfreundlichen Pflanze Die Königskerzen Verbascum thapsus kann ich wärmstens empfehlen. Letztes Jahr hatte ich keine. Irgendwie sind sie mir verunglückt. Ich habe sie schwer vermißt, denn es gibt nichts schöneres, als wenn Erdhummeln ihren „Motor“ anwerfen und den Pollen sammeln. Oft hört man sie im Sommer schon um 5 Uhr morgens an den…

Heimische und oder nichtheimische Pflanzen?

Bienenfreundlich gärtnern Es war ja schon öfter Thema hier: wenn wir den (bedrohten) Wildbienen und anderen Insekten helfen wollen, ist es sinnvoll, heimische Wildpflanzen anzubauen. Einie Wildbienenarten sind in ihrer Pflanzenwahl oligolektisch, d.h. auf nur eine Blumenart spezialisiert. Verschwindet die Blume, verschwindet die Biene. Bei mir auf dem Balkon habe ich eine Mischung aus heimischen…

Balkon Anfang Mai

Es wächst, wie verrückt! Erst wartet man sehnsüchtig darauf, daß überhaupt was wächst auf dem Balkon oder im Garten und dann wächst es plötzlich so schnell, daß man kaum noch hinterherkommt. Mit dem Staunen jedenfalls. Der Ziersalbei Salvia nemorosa hat gestern die ersten Blüten aufgemacht (das Foto entstand knapp davor). Der Salbei Salvia officinalis hat…

Die Schnittlauchsaison hat begonnen!

Schnittlauch 2019 Seitdem ich den Schnittlauch blühen lasse, kann ich nicht mehr ohne die schönen Blumen auskommen! Die Blüten können es locker mit anderen Blumen aufnehmen. Dasselbe empfinde ich beim Klee. Und das Schönste ist, daß ganz viele nektarsuchende Insekten die Blüten besuchen! Obwohl ich letztes Jahr frische Erde unter den Schnittlauch gemischt hatte, sind…

Vom Balkon und anderswo

Potpourri Kürzlich zeigte ich Fotos der selbstversäten Hornveilchen Viola cornuta. Die Blüten waren erstaunlich groß. Eher wie Stiefmütterchen (die ich nie nicht kaufe). Die Tage sind weitere Blüten dazugekommen, die von einer anderen Pflanze stammen. DIESE Blüten sehen schon eher wie Hornveilchen aus! Manchmal schlagen die ursprünglichen Arten aus den Züchtungen wieder durch. Oft sehen…

Laßt die Natur mal machen!

Gärtnern ohne einen Finger zu rühren Die Tage habe ich mir eine Wiese näher angesehen, an der ich schon des öfteren vorbeigekommen bin. Ich sah durchaus manche Wildpflanze dort wachsen. Dann war ein Teil der Wiese durch eine naheliegende Baustelle beeinträchtigt, aber jetzt liegt sie wieder frei. Als ich mir einen weißblühenden Baum aus der…

Mauerbienen auf Wohnungssuche

Sie sind da – Hurraaa! Die ersten Mauerbienen sind raus, haben sich bereits gepaart, ohne mir davon zu erzählen ;-) und sind doch tatsächlich schon dabei, die eben verlassenen Niströhren wieder zu belegen. Aktuell sind 8 offen und 3 oder 4 von den abgebildeten Gehörnten Mauerbienen Osmia cornuta sind am Werkeln! Die allerersten hatte ich…

Hurra, der Natternkopf ist da :-)

Mit bestem Dank an Ulrike! Vor knapp 2 Wochen gesät und sprießt wie verrückt, der Natternkopf Echium vulgare. Ich las, daß es zwei Wochen bis zur Keimung dauern könnte, aber ich habe ihn gesät, als es so warm war. Ich glaube, innerhalb einer Woche guckten die ersten grünen Punkte raus. Die Pflanze gehört zur Familie…

Hummeln mit Wasserdost

Nektarparade Wasserdost Eupatorium cannabinum ist eine großartige Nektarpflanze. In erster Linie lieben ihn die Schmetterlinge, aber auch Schwebfliegen, Hummeln, Bienen und andere Wildbienen finden ihn attraktiv :-) Sie mag es naß und steht gerne an Teichrändern, Ufern und Gräben. Ich war kürzlich bei meinen Eltern zu Besuch und im Garten steht ein großer Strauch. Leider…

Hitze mit letzten blumigen Eindrücken

Schon wieder vorbei… Bei der Hitze ist die Halbwertszeit für die Fotos doppelt so hoch wie sonst. Jedenfalls was den Blütenstand angeht :-) Ich glaube, hier fing der Wasserdost gerade an zu blühen. War das letzte Woche? Naja, kleine Reste sind noch da…. Der Blutweiderich rechts hat derzeit keine Blüten mehr. Im Prinzip kann er…