Noch mal ein paar Pilze

Uriges aus dem trockenen Wald Auch wenn wir letzte Woche ein paar ordentliche Schauer hatten, der Waldboden hat zwar noch Feuchtigkeit, aber die Laubschicht ist trocken, ebenso wie etliches Totholz. Pilze sind eigentlich schon länger keine mehr zu sehen. Nur Rindenpilze und wie ich sie nenne, Baumpilze, die gibt es noch. Kürzlich sah ich riesige…

Pilze, die aus einem Baum wachsen II

Noch mal von den „Baumpilzen“ Wie schon im letzten Beitrag zu diesem Thema, war ich auch hier wieder überrascht, was für große Pilze aus einem Baum herauswachsen können. Bei diesem Baum bin ich nicht sicher, ob er auch schon tot ist, wie der andere. Die Sonne schien zwar an diesem Novembertag, aber die meisten Exemplare…

Pilze, die aus einem Baum wachsen I

Baumpilze Pilze am Stamm kennen wir, Pilze auf Totholz, auf umgekippten oder gefällten Baumstämmen auch. Seitlinge, die aus einem Baumstamm herauswachsen, kenne ich inzwischen auch schon, aber bei den folgenden Exemplaren war ich doch ein bißchen erstaunt, was für große Pilzarten einfach so ;-) aus einem dicken Baumstamm herauswachsen. Irgendwie ist der Anblick für mich…

Den Wald lesen können…

Er hat so viel zu erzählen Sind das nicht Linien, kleinste Zeichen, auf Holz geschrieben? Auch hier scheint es etwas zu lesen zu geben. Flecken, Rillen, Kreise, Zeichen. Wer weiß schon, was hier geschrieben steht? Punkt, Punkt, Komma, Strich… Verkabelte Botschaften übermittelt der Hallimasch. Sein Netzwerk durchzieht den ganzen Wald. Manche teilen ihre Nachrichten in…

Pilzschönheiten, seltsame

Mir fehlen die Worte… …um diese interessanten Baumpilze zu beschreiben. Ich fand sie vor einigen Wochen auf einem Baumstumpf. Oberflächlich betrachtet könnte es verschütteter Gips sein ;-) Es sah wie angetrocknet und gleichzeitig krümelig aus. Aber dann diese hübschen „Poren“ oder wie man das nennen könnte. Die machen aus den schlichten „Haufen“ kleine Schönheiten. Als…

Seltsames aus der Pilzwelt

Pusteln, Beeren, Gnubbelig-schleimiges Hm, sieht aus wie weiße Pusteln. Es könnte eine Nebenfruchtform der Kohlenbeeren sein, aber ehrlich gesagt, ich weiß es nicht. Diese Pilze sehen aus, als hätte jemand das Shampoo nicht ganz rausgespült… Das hier kennen wir vom letzten Jahr. Es sind wohl Rötliche Kohlenbeeren Hypoxylon Fragiforme. Hier gibts gleich ne Tüte Buntes:…

Trameten-Party mit Gästen

Pilzfestival im Wald Die Fotos sind noch vom 1. Oktober. Ich komme gerade zu nichts, auch nicht zur näheren Recherche, aber es reicht ja auch, die Schönheit der verschiedenen Pilze so zu bewundern. Ich war an einer Stelle im Wald, wo eine große, tote Buche liegt. Durch die schweren Stürme letztes Jahr ist noch ein…

Wald, frostig II

Dekorative Schneeflöckchen Ein kleines Weilchen ist es her, als morgens ein paar ganz kleine, ganz zarte Schneeflöckchen herunterkamen. Eigentlich nicht der Rede der Wert oder doch?

Wenn ein Baum stirbt..

…fängt das Leben erst richtig an Das Totholz ein guter Lebensraum für viele Arten ist, wissen wir ja inzwischen. Im Wald kam ich kürzlich an diesem alten Baum vorbei, der von zahlreichen Schwämmen besiedelt wird. Aber was für welche! Ganze Schwammhaufen in riesigen Ausmaßen arbeiten an dem toten Baum. Leider war das Licht nicht ideal,…

Es sind die kleinen Dinge…

Die freude machen Weich gebettet, zog dieses orangebraunleuchtende Blatt meine Aufmerksamkeit auf sich. Dabei war es ein Stück weit weg… Außerdem gab es „vernetzte“ Ahornblätter: Schwämme total entlang des Stammes. Aufgereiht auf der „Sonnenbank“. Fast Sternförmig, in alle Himmelsrichtungen zeigend, die gefällten Bäume. Auch auf dem größten Stamm findet sich der kleinste Pilz.