Balkongrün mit Farbtupfen

Maiimpressionen Manches ist schon verblüht, was ich hier zeige. Sie kamen schnell und sie gingen schnell. Besonders die Glockenblumen und der Schnittlauch, die eine Clematis und die Akelei sind schon wieder auf dem Rückzug. Dem kleinen Faulbaum gehts gut: Die Mauretanischen Malven wachsen und sind schon gut durchlöchert. Von Wildbienen oder von Käfern, kann ich…

Noch mehr kreative Vögel

Kleine Glücksmomente im Alltag Ich wollte schon lange mal die Naturerlebnisse, wie beim Urban sketching, zeichnerisch festhalten. Letzten Samstag war ich viel zu früh wach, nachdem ich erst nicht einschlafen konnte. Wenn man dann so unausgeschlafen ist, ist die Laune nicht gerade die Beste, aber schon hörte ich draußen die Mönchsgrasmücke tirilieren und ich mußte…

Das Topfprojekt

Wir lassen die Natur machen Letztes Jahr haben Susanne vom Treibsandblog und ich darüber philosophiert, was sich wohl in einem Topf voll Erde auf dem Balkon von selbst ansiedeln würde. Wir haben uns daraufhin vorgenommen, in diesem Jahr einen Topf mit Erde aufzustellen, regelmäßig zu gießen, und der Dinge zu harren, die da kommen werden….

Die letzten schönen Fetthennenmomente :-)

Bis zum nächsten Jahr! Vor über 1 Woche hatte die Fetthenne noch ein paar mehr Blätter und im Licht der tiefstehenden Sonne sahen sie noch sehr hübsch aus! Diese zarten rot, rosa, gelb und rot-grün Töne sind einfach nur schön :-) Ich liebe diese Farben. Machts gut und bis zum nächsten Jahr! Toll sind übrigens…

Wilde Astern, endlich blühen sie!

Späte Nektarfreuden Es hat wirklich lange gedauert, aus meiner Sicht jedenfalls. Die Wilden Astern (ich habe sie geschenkt bekommen und da sie sich im Garten meiner Eltern selbst ausgesät haben, weiß ich nicht, was für eine Art es ist), haben schon lange kleine Knospen gehabt, aber bis die sich öffneten verging viel Zeit. Selbst am…

Spätsommerliche Insekten auf dem Balkon: Wollschweber

Villa hottentotta! Während ich im üblichen da-fliegen-immer-Bienen-oder-Hummeln-Modus bin, fällt mir fast nicht auf, daß sich etwas anderes unter die Vielflieger auf dem Balkon gemischt hat, und zwar ein Wollschweber. Iiirgendwie fiel mir im letzten Moment auf, daß etwas anders war. Ein abgeflachter Hinterleib, daß war weder Biene noch Hummel! Meist saß das Tier in einem…

Birke am Morgen vertreibt…

…Kummer und Sorgen! Oder? Allerdings hat meine größere Balkonbirke ganz schön gelitten. Trotz des Gießens sieht sie nicht gut aus. Meine kleine Weide, die komplett braun geworden ist, treibt gerade neu aus. Kein gutes Zeichen. Die Birke draußen sieht in den Wipfeln schon übersichtlich aus….

Dann war da noch die Lehmwespe

Aber welche? Sie war nur ein oder zwei mal kurz zu sehen, diese Faltenwespe Lehmwespe . Vermutlich eine Pillen- oder Töpferwespe. Sie flog zum Wasserdost und zur Fetthenne und untersuchte den Schmetterlingsflieder. Leider ließ sie sich nirgends richtig lange nieder. So konnte ich auch zur späteren Bestimmung nur Schnappschüsse machen. Eine markante Zeichnung! Starker Körperbau:…

Was ist nachts auf dem Balkon los?

Nicht viel Wir scheinen ja ein prima Wanzenjahr zu haben. Das sieht man wohl auch daran, daß dauernd Baumwanzen des abends in die Wohnung kommen, vom Licht angezogen. Ich habe schon mehrere wieder hinausbefördert. Dabei habe ich draußen mit einer Taschenlampe Licht gemacht, um einer der letzten den Weg zu weisen. Bei der Gelegenheit suche…

Weidenröschenfest

Es herbstelt! Die kleinen Weidenröschen Epilobium parviflorum im Schnittlauchkasten bekommen tatsächlich schon erste Herbstfärbung. Die „Kringelornamentik“ gefällt mir immer besonders gut.