Ein bißchen „um zu“ 11

Mohn am Kronsberg Mein letzter Beitrag von dieser Tour liegt schon ein Weilchen zurück. Anfang November hatte ich hier schon Sommerbilder der letzten Fahrradtour gezeigt. Dort hatte ich auch angekündigt, daß noch ein paar Mohnbilder folgen werden. Jetzt ist es Januar geworden. Eigentlich zeige ich Sommerbilder lieber zeitnah, aber da das Wetter derzeit dauertrübe ist,…

Ein bißchen „um zu“ 10

Mergelhalde und Kronsberg im Sommer Eigentlich wäre mir ein zeitnaher Beitrag lieber gewesen, aber vielleicht genießt ihr die sommerlichen Bilder bei diesem Wetter dafür umso mehr. Im Frühjahr, im Mai, war ich ja mit dem Rad bei einer nahe gelegenen Mergelhalde. Hier hatte ich davon berichtet. Im Osten von Hannover gibt es einige Mergelvorkommen, die…

Ein bißchen „um zu“ 9

Zur Heideblüte Im vorigen Beitrag hatte ich ja erwähnt, daß ich noch mal zur Heideblüte im Norden der Stadt unterwegs war. Das war im August. Die Heide ist nicht flächendeckend. Man findet immer nur „Inseln“, aber die geben schöne Farbtupfer. Hier paßt das Wort „Insel“ wortwörtlich :-) Ich fand rosa und weißblühende Heide Erica. Irgendwie…

Ein bißchen „um zu“ 6

Leinemasch Teil 2 Hier kommt die versprochene Fortsetzung des Ausfluges in die Leinemasch. Je weiter ich die Stadt hinter mir ließ, umso verwunschenere Ecken gab es zu sehen. Was an dem Totholz im Wasser so hell leuchtet, waren die Pilze hier. Irgendwie fand ich es seltsam, Pilze so fast im Wasser zu sehen. Rote Taubnesseln…

Ein bißchen „um zu“ 3 – im Gaim

Fortsetzung zum letzten Beitrag Weiter gings zum / zur Gaim und in den „Sumpfwald“. Das hier Eichen und Hainbuchen dominieren, konnte man irgendwie am Frühlingsgrün erkennen. Unser Stadtwald leuchtet doch anders. Es zogen sich einige Gräben durch den Wald und hie und da gab es auch Tümpel. Am Wegesrand blühte das blau-rosa Lungenkraut Pulmonaria officinalis…

Ein bißchen „um zu“ 2

Auf dem Weg zum Gaim: Die Mergelhalde Mein dritter Ausflug führte mich in den bzw. die Gaim (die heißt es im Netz, keine Ahnung warum, zum Wortursprung kann ich nichts finden), ein unter Naturschutz gestelltes feuchtes Waldgebiet, was vermutlich ein Überbleibsel eines sehr alten Waldgebietes ist, dem Nordwalde, welches von Hannover bis Braunschweig reichte. Teile…

Ein bißchen „um zu“ 1

Auf dem Weg zum Moor Ich hatte kürzlich schon erwähnt, daß ich ein paar Ausflüge in die nähere Umgebung gemacht habe, um mal etwas Neues zu sehen. Ich brauche gerade Abwechslung, Input, mal was anderes sehen. Naja, jetzt wird ja wieder überall gelockert, mal sehen, was in nächster Zeit „geht“. Ich wollte schon lange mal…

Zarte Schönheiten

Gräser im Wind Auf einem meiner letzten Ausflüge habe ich neben den Wildblumen natürlich viel „trockenes“ vorgefunden. Viele Pflanzen, die schon ihre Samen ausgebildet haben, aber auch viele Gräser. Denen scheint Trockenheit rein gar nichts auszumachen… Ob als zarte Einzelerscheinung oder im Gruppenbild, Gräser machen sich immer gut! Die „Mischung“ machts :-)  

Kleiner Ausflug in die Umgebung

Richtung Isernhagen Nicht nur im Sommer mache ich gerne Ausflüge mit dem Fahrrad, aber zu der Zeit sind sie natürlich mit am Schönsten, weil man meistens trockenes Wetter hat (jedenfalls in diesem Jahr, haha). Diesmal gings nach Isernhagen, das nicht sehr weit weg ist, aber man kann ja auch kleine Runden drehen, besonders, wenns auf…

Feiertagssonne

Noch ein bißchen Stadtgrün Das ist der Grund, warum ich Hannover so mag. Immer wieder gibt es so überraschende Ecken, wo man mitten in der Stadt ein Stück Natur findet. Und eine Bank zum Sitzen, gucken und genießen :-)