Frühlingsboten aus dem Wald

von PIlzen, Blumen und Insekten Letztes Jahr fand ich im Wald zwischen den Teppichen von Buschwindröschen Anemone nemorosa und Lerchensporn die hübschen Anemonenbecherlinge Dumontinia tuberosa. Als ich wieder an der Stelle war, habe ich geguckt und wurde sogleich fündig. Dort, wo die Erde etwas offener und nicht so bewachsen war, fand ich sie. Ich finde…

Update aus dem Wald

Erste Blumen, Sturmschäden Die Tage war ich im Stadtwald, in der Eilenriede. Die drei Stürme haben doch einiges umgerissen. Laut Lokalnachrichten sogar eine 500 Jahre alte Esche, die mir nicht bekannt ist, jedenfalls nicht bewußt. Ein Riesenbaum, der so vieles überstanden hat. Schade. Aber auch etliche andere Bäume oder Baumkronen sind den starken Windböen zum…

Anemonenbecherlinge

Dem Buschwindröschen sein Pilz ;-) Als ich gestern im Wald nach Lerchensporn und Buschwindröchen Ausschau hielt (Ausschau, haha, die riesigen Blütenteppiche waren unübersehbar), schlenderte ich an den blühenden Pflanzen vorbei. Als ich meinen Blick über den Boden schweifen ließ, sah ich plötzlich Pilze. Anemonenbecherlinge Dumontinia tuberosa! Ich hatte schon mal davon gehört, daß es eine…

Das Blütenmeer aus dem Wald

Buschwindröschen und Lerchensporn im Frühlingswald Manchmal überlege ich, ob ich was zu Corona schreiben soll, aber ich glaube, das Thema ist gerade omnipräsent. Es gibt Tage, da bin ich recht gelassen, dann streßt es mich wieder total. Ich bin so froh, daß ich noch in den nahegelegenen Stadtwald kann. Dort finde ich Ruhe und Entspannung….

…und Frühlingsblumen im Wald

Buschwindröschen und Hohler Lerchensporn Wieder ziehen sich lange Reihen und große Flecken von Buschwindröschen Anemone nemorosa und Hohlem Lerchensporn Corydalis cava durch die Eilenriede. Endlich wieder in voller Blütenpracht! Buschwindröschen pur Mit kleinen Rapsglanzkäfern… Den Hohlen Lerchensporn gibt es auch in weiß. Leider kann man hier nicht erkennen, wo die Hummeln schon wieder die Blüten…

Auf den Spuren des Waldes I

Die ersten Frühlingsboten sind schon da! Allererste Buschwindröschen Anemone nemorosa waren an geschützten Stellen zu sehen! Sogar der Hohle Lerchensporn Corydalis cavahat schon Blütenstände. Es blühen bereits einige Zierpflaumen und andere Sträucher und Bäume. Ich muß gestehen, ich bin eine Art Weiße-Blüten-Legastheniker. Ich kann die alle kaum auseinanderhalten. Erst Recht ohne Blätter. Also: Keine Ahnung…

Noch mehr Frühlingsimpressionen

Sonne, Wald, Blümchen Nach Hohlem Lerchensporn in lilablau und weißen Buschwindröschen fehlt noch das gelbblühende Scharbockskraut. Gelbe Highlights: Stars und Sternchen :-) Sieht aus wie Schnittlauch, ist aber mit Sicherheit keiner. Leuchtet schön grün :-)    

Der Frühling ist da!

Spät, aber mit aller macht Die folgenden Fotos von Buschwindröschen Anemone nemorosa und Lerchensporn stammen alle vom letzten Wochenende, dem 7. April. Einer der ersten wärmeren Tage. Es gibt einen Teil in der Eilenriede, Hannovers Stadtwald, wo besonders viel Hohler Lerchensporn Corydalis cava wächst. Der Waldboden ist nun überall übersät mit Buschwindröschen, es gibt Scharbockskraut…

Erstes zartes Frühlingsgrün!

Im Wald da blüht es schon Heute habe ich eine kurze Runde durch die Eilenriede gedreht, den Stadtwald von Hannover. Im Frühjahr blühen dort immer ganze Felder von Buschwindröschen, Schabockskraut und Lerchensporn. Soweit, wie die Natur dieses Jahr noch zurück ist, hatte ich eigentlich „gar nichts“ erwartet. Aber, oh Wunder, an einer Stelle waren schon…