Des einen Freud ist des anderen Leid

Greiskraut, ein Insektenfreund Das Jacobs-Greiskraut Senecio jacobaea oder auch Jakobskreuzkraut ist umstritten. Die in der Pflanze enthaltenen Pyrrolizidin-Alkaloide, können zu chronischen Lebervergiftungen führen. Besonders problematisch ist das für Pferde und Kühe. Während Pferde es auf der Weide anscheinend nicht mitfressen, meiden sie es im Futter bzw. im Heu nicht und nehmen so zu viele Giftstoffe auf,…

Mehr Wildbienen?

Mehr Blumen, mehr Nektar, mehr Pollen! Die eingesäte Blumeninsel, die von der Stadt angelegt wurde, sieht richtig üppig aus. Mit Gräsern und vielen verschiedenen Wildblumen gibt es ordentlich Nektar. Dieses Jahr kommen vorrangig andere Blumenarten als letztes (Wiesenmargeriten, Natternkopf neuerdings). So bleibt auch das spannend. Schön ist, daß man doch einiges an Wildbienen zu sehen…

Wildbienen: Die Rote Ehrenpreis-Sandbiene

Mal Wieder eine „neue“ Ich freue mich immer über „alte Bekannte“, aber auch über neue Wildbienen, die ich noch nicht kenne. Bei ca. 560 Arten in Deutschland (abzüglich der bereits ca. 30 bis 40 ausgestorbenen) muß es da draußen doch ein paar mehr Nektar- und Pollensammler geben, als die üblichen Verdächtigen. Die Rote Ehrenpreis-Sandbiene Andrena…

Eine neue Wildbiene zu Besuch?

Oder doch nur eine „Eintagsfliege“? Schon letzte Woche flog hier eine schlanke, zierliche Wildbiene herum. Ziemlich flink und natürlich blieb sie fast nie still sitzen. Ich konnte nur einmal ein Bild von ihr im Flug erhaschen. Bei Puzzle auf dem Blog sah ich eine Rotschopfige Sandbiene Andrena haemorrhoa und könnte mir vorstellen, daß das hier…

Geschichten vom Baum: Pollensammler!

Juhu, Wildbienenbesuch auf der Baumscheibe Nachdem die Elfenkrokusse vorbei sind, verabschieden sich auch die gelben Krokusse. Der Goldbrokatkrokus Crocus angustifolius blüht an vielen Stellen und jetzt sind noch die violetten Krokusse hinzugekommen, deren Namen ich nicht mehr weiß. Es sieht so schön aus. Schon von weitem sieht man die Grüppchen leuchten. Auf den Bildern sieht…

Noch einmal Insekten aus dem Berggarten

Herbstastern, der Hit! Die Goldruten Solidago waren ja schon gut besucht im Berggarten, aber auch an den Herbstastern tobte das wilde Insektenleben. An anderen Blumen, die sonst auch gut ankommen, wie zum Beispiel das Patagonische Eisenkraut, herrschte zu dem Zeitpunkt gähnende Leere. Wir wissen eben doch nicht, wann zum Beispiel die Hummeln was wollen und…

Spaziergang mit Insekten II

Insektenbegegnungen Zweiter Teil Kürzlich Vor einer Weile berichtete ich hier vom Spaziergang durch das üppige, frühlingshafte „Unterholz“ hinterm Haus. Das war Mitte Mai. Es sollte einen zweiten Teil geben, aber dann kam so viel anderes. Hier jetzt die Fortsetzung. Ich vermute eine Sandbiene Andrena…. Da sie ihre hellen Binden wahrscheinlich schon etwas eingebüßt hat, bin…

Happy Birthday, Biene

Ein paar Gedanken zum Weltbienentag Dabei bin ich zu spät dran, spät im doppelten Sinne. Der Tag ist fast zu Ende und ich eigentlich zu müde, aber dennoch möchte ich kurz daran erinnern, um was es geht. Im Prinzip ist jeder Tag Weltbienentag, Insektentag, Artentag. Das Thema des Insekten- und Artensterbens beschäftigt uns schon länger,…

Andrena irgendwas

Wildbiene fliegt auf Thymian! Ich habe selten Sandbienen Andrena hier oben im 3. Stock auf dem Balkon. Lustigerweise kommt immer mal eine im Frühjahr, wenn der Thymian blüht. Ich glaube, letztes Mal hielt ich es noch für eine Gemeine Sandbiene. Dieses Mal tippe ich auf die Zweifarbige Sandbiene Andrena bicolor, aber möglich ist alles. Nein,…

Mauerbiene, Sandbiene, Schmalbiene?

Welche Wildbiene hätten sie denn gern? Kürzlich berichtete ich hier von einer Wildbiene, die kaum still hält und immer ihre Kreise von Nektarquelle (bzw. Pollenquelle) zu Nektarquelle zieht. Gestern hatte ich Glück und konnte sie am Schnittlauch überraschen, ha! Die Bilder sollten für eine Bestimmung eigentlich sachdienliche Hinweise bringen, aber ich rätsel nur herum. Es…