Kreative „Astscheiben“

Papier statt Holz Es ist schon eine Weile her, daß ich mich kreativ mit Objekten aus der Natur beschäftigt habe. Nach dem Mega-Flow im Frühjahr (wie sagt man das auf Deutsch? Nach der Riesen-Inspiration?) war lange Zeit Ebbe. Als ich kürzlich durch meine Papierstapel guckte, fiel mir ein ausgeschnittenes Stück Papier in die Hände. Ich…

Wenn der Baumpullover Löcher kriegt…

Rindenfleckenmuster Ich dachte eigentlich, hier blättert es, aber vielleicht sind das schon wieder welche von diesen Eckenscheibchen Diatrypaceae (Pilze)? Egal, ist es nicht schön, wie sich der Baumpullover auflöst? Äste wie Hände…die in den Himmel greifen.        

Willkommen Februarlicht

Wenn die Sonne höher steht …naht der Frühling. Okay, meteorologisch ist es noch ein bißchen hin. Als ich letzte! Woche bei Sonnenschein im Wald war, bemerkte ich, daß die Schatten anders aussehen, daß die Sonne schon wieder höher steht. Willkommenes Februarlicht :-) Rinden-Licht-und-Schatten-Graffitti Moosmuster, Kratzer, kleine Narben in der Borke, erinnern an pflanzliche Graffitti, ergänzt…

Schönes im Winter finden

Nach draußen gehen sehen, riechen, wahrnehmen, auch wenn das Wetter grau ist. Hier war es allerdings sonnig. Manchmal muß man einfach an die frische Luft und was anderes sehen. Besonders, wenn einem die Decke auf den Kopf fällt. Montag habe ich mir meinen letzten Weisheitszahn entfernen lassen. Er lag etwas tiefer und hatte keinen Platz….

Im Rindenwahn

Rindenvielfalt Ich habe hier schon hin und wieder Bilder von Rinde bzw. Borke gezeigt, wie die äußerste Schicht eigentlich heißt. Es gibt so viele verschiedene „Baumhäute“. Im Winter, wenn die Zersetzung bei Totholz, Baumstumpf und abgebrochenen Ästen fortschreitet, kommen noch die Zeichen des Verfalls hinzu, die ich wiederum höchst spannend und schön finde. Farbe spielt…

Stars im Sonnenschein: herbstliche Blätter

Die Bühne gehört ihnen! Taraaaa! Im Frühling sind sie eines von vielen. Im Sommer sind sie eines von vielen. Im Herbst jedoch, da können sie zu kleinen Stars avancieren, dann, wenn die Bühne ihnen ganz allein gehört :-) Bereits am Baum kann man anfangen, sich hervorzuheben. Mancher kleine „Star“ versteckt sich und traut sich noch…

Farbiger Nachtrag

Vergleichsfotos Vielleicht wären diese Fotos passender gewesen zum Beitrag mit den Schwarzweißbildern, so im direkten Vergleich. Aber das wurde mir zu viel. Hier also noch ein kleiner Nachschlag,  manche derselben Motive in Farbe. Das dekorativ gerollte Buchenblatt kommt in Farbe auf jeden Fall besser rüber. Das schwarzweiß Bild lohnte sich nicht. Der Farn gefällt mir…

Noch ein bißchen trübes Wetter…

…noch ein paar Schönheiten Hier kommt der Rest vom letzten Jahr, vom 31. Dezember. Ich liebe rote Beeren im Herbst und Winter. Immerhin sind es mit die letzten Farben, die uns erhalten bleiben. Hagebutten mag ich gerne. Auch die Silhouette gefiel mir wieder gut. Die zweite Aufnahme ist in schwarzweiß. Man bemerkt kaum einen Unterschied….

Winterliche Strukturen

Auch ohne Blätter faszinierend schön Ich liebe das Orange der Vogelbeeren. Dazu noch ein lecker-blauer Himmel! Was will man mehr an einem kalten Dezembertag? Beeren wie Zweige leuchten schön! Ein toller Komplementärkontrast :-) Bei solch verzweigten Bäumen… …entstehen bei mir schon wieder Muster im Kopf! Und jedes bißchen Farbe fällt mir zu dieser Jahreszeit ins…

Lebensgemeinschaften

Ast, Zweig, Moos, Flechte… Totholz, hier lacht, äh, tobt das Leben :-) Es gibt so viele Welten auf diesem Planeten :-)