Myathropa florea

Wer bitte? Die mit den Blüten tanzt ;-) Die mit dem dramatischen Namen. Die Totenkopfschwebfliege Myathropa florea. Klingt wirklich etwas krass, soll aber ihre Zeichnung auf der Rückseite erklären, die mit etwas Phantasie an einen Totenkopf erinnert. Manchmal kommt die Zeichnung deutlicher zum Ausdruck. Hier finde ich sie nicht ganz so ausgeprägt. Könnte auch ein…

Noch mehr Elfen

Sag mir deinen Namen Mondfleck-Feldschwebfliege Eupeodes luniger – das sagt doch schon alles. Entweder ist sie eine Elfe oder ein Hobbit ;-) Kleines Lämpchen, leuchte: Auf der Blüte des Mädchenauges Coreopsis, wo sich die Schwebfliegen mit am liebsten aufhalten, sehen sie besonders schön aus. Sie weiß sich zu präsentieren :-) Auf den pinkfarbenen Blüten des…

Balkonelfen, gibt es die?

Definitiv Syrphidae ist der lateinische Name für Schwebfliegen. Ich finde, der wird den zarten Schwebern viel gerechter, als Schwebfliege!! Syrphidae hat schon sowas sphärisches, überirdisches :-) Die Sumpfschwebfliege habe ich das erste Mal auf dem Balkon gesehen. Im Sonnenlicht leuchtete sie besonders schön! Gemeine Sumpfschwebfliege Helophilus pendulus (?) am Kandelaber-Ehrenpreis Veronicastrum virginicum / A syrphid…

Insektenleben im April: erste Schwebfliegen!

Früh im FrühJahr? Bereits letzte Woche ließ sich die erste Schwebfliege auf dem Balkon blicken. Mir kommt es früh vor, aber das ist wahrscheinlich ein subjektives Empfinden. Vermutlich kommt einem jetzt alles anders vor, weil alles gleichzeitig stattfindet. Die Pflanzen treiben aus, die Blüten der Bäume wagen sich hervor und schlußendlich stürmen alle Insekten gleichzeitig…

Insektenpower im Berggarten

Blumenvielfalt bringt Artenvielfalt Bei dem riesigen Blumenangebot im Botanischen Garten gibt es natürlich auch reichlich Insekten, die sich über diesen gedeckten Tisch freuen. Was für ein tolles Biotop in der Stadt :-)

Insektenbesuch im August

Was fliegt noch ? Die verschiedenen Hummelarten leben unterschiedlich lange. Manche starten früh im Jahr und leben bis in den Herbst hinein, wieder andere lassen sich Zeit, aber sterben dann im Sommer. Ihre Jungköniginnen und Drohnen fliegen aus, um sich zu paaren. Die männlichen Drohnen sterben dann und die Jungköniginnen suchen sich Plätze zum Überwintern,…

Schwarzgelb auf gelb

Noch mal die Mondfleck-Feldschwebfliege „auf“ Königskerze So ein hübsches Hinterteil :-)

We proudly present: Die Hornissenschwebfliege

Keine Sorge, die tut nix ! Bei Hornisse zuckt so manch eine/r vielleicht zusammen, aber es handelt sich hier um eine Schwebfliege, die sich des Mimikry bedient (also sie tarnt sich als „gefährliches“ Insekt, um sich vor Fressfeinden zu schützen). In diesem Fall hat die Tarnung noch einen weiteren Grund… …denn sie legt ihre Eier…

Elfengleich

Noch mehr Schweber Heute war auf dem Balkon reges Insektenleben. Ach nee, das war ja gestern. Das Wetter wurde wärmer als angekündigt und nach dem Regentag vorgestern stürzten sich alle wie ausgehungert auf die gut gewässerten Blumen. Neben einigen Hummeln sogar mal eine Biene, die hier leider nicht so oft vorbeigucken, etliche Furchen- oder Schmalbienen…

Sie schwebt die Fliege

Schwebfliegen – Syrphidae Die Amselgeschichten nehmen jetzt natürlich viel Raum ein, aber es passiert doch auch noch anderes auf dem Balkon :-) Endlich mal ein paar Schwebfliegen ! In letzter Zeit war noch nicht sooo viel los, aber heute morgen tummelten sich ein paar Insekten an den Blüten.