Vom Balkon: Oktoberblüten

am
Und dann war es ruhig

Noch ein paar Fotos vom Oktober, Anfang bis Ende. Viele Blüten waren es nicht mehr, aber ab und an, hie und da, gab’s welche. Was mich ein bißchen deprimiert hat: von meiner Mutter bekam ich vor ein paar Jahren Herbstastern geschenkt. Im Frühjahr treiben sie wunderbar aus, wochenlang wachsen und gedeihen sie, sehen bestens aus und dann im August oder September, so im Spätsommer, ZACK, erwischt sie der Mehltau und eh ich mich versehe, wird ein Großteil der Blätter gelb und fällt ab. Früher dachte ich, es wären vielleicht Spinnmilben. Jetzt denke ich eher an den Pilz. So ein Mist!

Die Pflanze kommt zwar gerade noch zur Blüte, aber die sitzt dann an spiddeligen Stengeln mit sehr wenig Blättern. Dazu ist es dann auch nur eine Handvoll Blüten. Okay, so um die 15 oder 20. Echt schade. Wenn sie dann blüht, lockt die Herbstaster noch mal ein paar Insekten in den 3. Stock. Igelfliegen, oder wie hier, eine Ackerhummel Bombus pascuorum.

Links die Hummel an Asterblüte Symphyotrichum, rechts ein Astern-Gruppenbild ;-)

Die Ackerhummel hat gleich noch mal alles mitgenommen, was sonst noch blühte. Die Ringelblumen Calendula sind auch jetzt noch aktiv.

Der Lavendel Lavandula blühte zum zweiten Mal, wie er es in einem der früheren warmen Herbste auch schon getan hat. Schräg! Die Hummel hat sich auch hier gelabt.

Auch noch mal nachgelegt hat der Rotklee Trifolium pratense, aber ich glaube, daß ist nicht so ungewöhnlich.

Vor einigen Wochen habe ich uralte Mohnsaat auf dem Balkon verteilt (10 Jahre oder älter?). Saat vieler Pflanzen ist nicht ewig keimfähig, aber ich dachte, ich versuche es mal. Es hat tatsächlich geklappt, aber die Blüten waren winzig und seeeehr zierlich! Sie war nicht viel größer als ein 1 Euro-Stück – oder 2.

Wohl noch müde, so zerknittert, wie sie hier aussieht ;-) Hübsch war sie trotzdem.

Die hier erfreuen mich auch noch, die Löwenmäuler Antirrhinum: immer wieder gibt es neue Blüten. Wenige, aber strahlend schön. Einziger Wermutstropfen: als das Wetter im Oktober so warm war, hatten wir etliche schwüle Tage mit hoher Luftfeuchtigkeit. Zack, Mehltau an den Löwenmäulern. Hatte ich sonst eigentlich nicht, aber quasi über Nacht hat es etliche Pflanzen erwischt. Auch ein paar neue Akeleiblätter haben welchen bekommen. „Danke“!

Was jetzt noch in diversen Töpfen blüht, sind die Gänsedisteln Sonchus. Sie blühen früh am Tag, mittags machen sie oft schon Feierabend bzw. gehen fast nahtlos in den Samenstand über.

Trotz letzter Blüten sind so gut wie keine Insekten zu sehen. Die sind wohl mit der Augusthitze abgereist. Hin und wieder freuen sich vermutlich Fliegen an den verbliebenen Blüten.

Some last flowerpictures from October (beginning to end). There were not many flowers, but always a few. Some were thriving, like Lavandula for the second time in this year. Calendula and Antirrhinum are still there and make me smile. Symphyotrichum was looking good the whole year through, but in the end of August they suddenly got mildew. The weather was very warm and we had a high amount of air humidity. Almost overnight many plants got mildew, even some that were never ill before. A few weeks ago I saw a bumblebee, the last one(?), enjoying Lavandula and clover and Symphyotrichum.

In many pots there is Sonchus still flowering. They close at midday and soon start to build seeds. They make me smile too, these little yellow dots on my balcony.

28 Kommentare Gib deinen ab

  1. Der Mohn ist ja wirklich herzallerliebst! 😀

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Kinder-Mohn :-)

      Gefällt 1 Person

  2. einfachtilda sagt:

    Oh ja, der Mohn kann auch noch groß blühen und Insekten gibt es auch, aber es werden immer weniger.
    Die Gänsedistel sieht so wunderschön im Sonnenlicht aus.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, das sind so kleine Glückskleckse :-)

      Gefällt 1 Person

  3. Die Mohnblüte ist ja hübsch. Die anderen auch. Über den Mehltau ärgere ich mich auch. Die Herbstastern hat er schon länger dahingerafft, aktuell eine Skabiose und einen Ahorn. Grrr.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Mit-Grrr. Manche Pflanzen überstehen das ja ganz gut, andere gehen gleich hops. Beim Ahorn würde ich vermuten, daß der damit klarkommt.

      Gefällt 1 Person

      1. Das stimmt, meine Skabiose sieht gar nicht gut aus.

        Gefällt 1 Person

  4. Nati sagt:

    Wirklich erstaunlich bunt, dieser Tage.
    Auch wenn man sich gedanklich eher schon Richtung Winterruhe begibt.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Das klappt bei dir bei der Wärme? Wenn das so weitergeht, können wir den Advent im Bikini verbringen ;-)

      Gefällt 1 Person

      1. Nati sagt:

        Der innere Rhythmus ist irritiert. Lach…
        Während der Kopf sich auf Winterruhe einstellt, ruft der Körper: Wärme, Wärme. 🙄😂

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Nee, der ruft bei mir auch nach Kühle. Irgendwie paßt die Wärme nicht zu den herbstlichen Aussichten *grins*

          Gefällt 1 Person

          1. Nati sagt:

            Wir sind mehr mit der Natur verbunden als uns manchmal bewusst ist.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Das ist möglich und auch gut so. Wir sind ja eh schon ziemlich weit weg von Mutter Natur.

              Gefällt 1 Person

            2. Nati sagt:

              Zumindest die Mehrheit.

              Gefällt 1 Person

  5. Diese kleinen Blütenwunder, z.B. vom Rotklee, kann man gar nicht groß genug zeigen!🌺👁️⭐

    Gefällt 1 Person

  6. picpholio sagt:

    Noch immer so viel Schönheit auf Ihren Balkon !

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ein bißchen, ja :-)

      Gefällt 1 Person

  7. Die Wärme macht es möglich – sowohl dass doch noch ein paar Blumen blühen (ja, der Mohn sticht wirklich heraus) als auch einiges an Insekten unterwegs ist.
    Liebe Grüsse
    Nina

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Also Insekten sehe ich hier kaum, aber vielleicht bin ich auch nicht mehr so viel draußen unterwegs, wie vor ein paar Wochen. Was begegnet dir denn noch? LG

      Gefällt 1 Person

      1. Von Hornissen über Honigbienen und Windbienen, Fliegen, Kafern bis zu Schmetterlingen alles, aber natürlich nur vereinzelt. Die letzte Nacht war zum ersten Mal etwas kühler, ab jetzt wird es weniger.
        LG
        Nina

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ui, daß ist ja noch ne ganze Menge. Eine Hornisse sah ich kürzlich im Wald, aber sonst eher Asseln und so Bodenlebewesen, aber das liegt wohl am Wald ;-) LG

          Gefällt 1 Person

  8. Ule Rolff sagt:

    Wie schön doch immer wieder die Gänsedisteln in jeder Form sind!
    Trotz der strotzenden Farben wirken die Bilder ohne Zweifel herbstlich. Nur der Mohn könnte mich täuschen, dem hätte ich so späte Blüte nicht zugetraut (hatte ich nicht kürzlich behauptet, die Mohnsaison sei vorbei? Da sieht man mal wieder …).
    Lavendel mit zweiter Blüte hatte ich in diesem Jahr ebenfalls als Premiere.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Die späte Blüte verdankt er ja der späten Aussaat meinerseits. Hätte auch nicht gedacht, daß er das noch schafft. Aber ich habe mich gefreut. Die Samenkapseln sind ganz Miniatur :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Ule Rolff sagt:

        Den Trick mit der Aussaat versuche ich nächstes Jahr auch mal normalerweise erledigen sie das ja selbst.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Im Grunde kann man immer aussäen. Das ist in der Natur eigentlich nicht viel anders. Manche Pflanzen lassen ihre Samen im Sommer los, andere im Herbst usw. Einfach mal versuchen.

          Gefällt 1 Person

  9. bluebrightly sagt:

    Little yellow dots on the balcony making you smile – I like that! And those bees! They must be grateful. Another year, and now it’s time to watch for mushrooms, investigate deadwood, and have a bowl of warm soup!

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      😂 You got me! In between you know me perfectly well. Sherlock Deadwood is working again 😉 From one addiction to the other…

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s