Vom Balkon im Juni

Ein paar Blüten, ein paar Insekten

Irgendwie kommt mir dieses Jahr vieles kleiner vor, aber vielleicht täuscht das? Manche Pflanzen, wie der Steppensalbei haben üppiger geblüht, seine Ableger sind dagegen noch klein und zart. Naja, jedes Jahr ist anders. Es blüht noch nicht allzuviel, aber seit gestern hat der erste Blutweiderich die ersten Blüten aufgemacht, juhu!

Blutweiderich Lythrum salicaria: der Pollen ist gelb und grün! Meine und der Insekten Lieblingspflanze!

In froher Erwartung: links Königskerzenknospen Verbascum, rechts außen eine Knospe vom Mädchenauge Coreopsis. Ich glaube, morgen geht die erste auf! In der Mitte eine kaputte Tasse mit „Unkräutern“, die nicht überall wachsen dürfen. Sie kommen in ein Wasserglas und dürfen sich dort ausleben. Spart Platz und es werden nicht alle Pflanzen zu sehr bedrängt.

Dann habe ich mir vor ein paar Wochen eine neue Mauretanische Malve Malva sylvestris ssp. mauritiana gekauft. Meine eigenen schwächelten doch sehr, trotz umtopfen. Ich liebe die Blüten und die Farben!

Die Blätter der Malven lieben diese winzigen Käfer hier: Ein Gewöhnliches Malvenspitzmaeuschen Aspidapion radiolus :-) Kann so ein Winzling, ca 2 mm und dünn wie ein Strich, so einen possierlichen Namen haben? Ich hatte ihn abgesammelt und das lütte Ding flitzte über meine Hand.

Ansonsten gibt es noch einen schwarzroten Erdfloh, der die Malvenblätter gerne durchlöchert. Na, einen Schelm kenne ich jetzt ;-)

Bereits verblüht oder kurz davor, Akelei Aquilegia und der Steppensalbei: Am Salbei Salvia nemorosa waren einige Hummeln und auch ein oder zwei sehr kleine Wildbienen, aber davon ein andermal mehr.

Auch verblüht noch hübsch, der zukünftige Samenstand der Akelei:

Eine Schwebfliege auf einer Ringelblumenblüte Calendula officinalis. Zwei, die gut zusammen passen :-) Sie leuchten gemeinsam.

Links Münzkraut oder Pfennigkraut Lysimachia nummularia, in der Mitte eine Grasnelke Armeria maritima und rechts noch mal Ringelblume beim Aufgehen. Das Pfennigkraut ist ein Überbleibsel aus dem Garten meiner Eltern. Ich hatte was anderes mitgenommen, aber die waren mit dabei. Dieses Jahr blühen sie richtig üppig, was mich sehr freut.

Was ich nicht wußte, sie gehören zur Gattung der Gilbweiderichgewächse, die bei Insekten sehr beliebt sind. Hier sah ich noch nicht viel, aber ich hoffe noch auf Besuch. Die Grasnelke war hier jahrelang unter ferner liefen und ich sah selten Insekten dran. Dieses Jahr sehe ich so viel, wie noch nie. Hummeln, Wildbienen! Man steckt nicht drin, in den „Viechern“ ;-)

Verstehe einer die Gemeine Schafgarbe Achillea millefolium! Ich hatte mal welche mitgebracht und eingepflanzt. Sie blühten. Dann breiteten sie sich aus. Ich habe jede Menge Schafgarbepflänzchen, aber keines wollte blühen letztes Jahr. Diese hier blüht nun im 2. oder sogar erst 3. Jahr. Irgendwas ist anders, aber was?

Neu im „Sortiment“ und aus einer Samenmischung, ist das Gelbe hier – ihr wißt schon, was es ist oder? Ich weiß es nicht. Gelb = ?!!!! Vielleicht Pippau Crepis??????? Jedenfalls blüht sie auch erst im 2. Jahr.

Noch mal eine Blaue Goldfliege (?) mit irgendeiner Puppe unter der Rotkleeblüte. Ich tippe auf eine Schwebfliege, die sich hier versteckt hat. Die Fliege hat mich erst drauf aufmerksam gemacht, sonst hätte ich es nicht gesehen.

Zum Schluß noch ein Balkonknaller. Der Draußen-Kaktus blüht! Unscheinbar und alt, aber die Blüten sind der Kracher!

Pictures from my balcony in June: some flowers are blooming, some have faded. More and more insects are coming, which makes me happy :-) The final pictures are from an old Cactus, that has these beautiful flowers!

44 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ulrike Sokul sagt:

    Die gelbe Pflanze könnte vielleicht Ferkelkraut sein.
    Guck mal: https://www.pflanzen-vielfalt.net/wildpflanzen-a-z/%C3%BCbersicht-a-h/ferkelkraut-gew%C3%B6hnliches/
    Bei mir wächst es neben Habichtskraut auf der Baumscheibe.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das könnte hinkommen, soweit ich es als Laie erkennen kann 🙂 Es gibt ja so viele ähnliche Arten, aber von mir aus würde ich sagen „ja“. Danke für den Link liebe Ulrike.

      Gefällt 1 Person

  2. Ich fand sumpf- pippau bei der gelben Blüte.
    Ganz allgemein finde ich persönlich Pflanzenbestimming schwierig und spannend. Bspweise fand ich kürzlich Magerrasen- Margariten und nicht einfach Margariten. So ist es mit manchen Pflanzenarten.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Und Wiesen-Margeriten gibt es auch noch usw. 🙂 Das Thema hatten wir ja schon mal. Nicht einfach, seufz. Vermutlich ist es das Ferkelkraut, aber der Pippau sieht wirklich sehr ähnlich aus.

      Gefällt 1 Person

  3. Nati sagt:

    Der Kaktus sieht komisch aus. Wächst er nach unten oder hast du das Bild gedreht?

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Der wächst tatsächlich so Nati! Nicht alle wollen nach oben, haha 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Nati sagt:

        Aha, noch nie so gesehen.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Gibt vieles, was man nicht kennt :-)

          Gefällt 1 Person

          1. Nati sagt:

            Ja stimmt. Eigentlich recht begrenzt was man im Laufe seines Lebens nur kennenlernen kann. Wenn man die Vielfalt der Möglichkeiten bedenkt.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Wir werden jetzt jedenfalls nicht recherchieren, wieviele Kakteenarten es auf der Welt gibt ;-)

              Gefällt 1 Person

            2. Nati sagt:

              Auf keinen Fall. 😳😂

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              Ich glaube, ich muß gleich mal gucken 😂

              Gefällt 1 Person

            4. Nati sagt:

              Okay, du wirst bestimmt berichten. *breitgrins*

              Gefällt 1 Person

            5. pflanzwas sagt:

              Habs schon wieder aufgegeben. Ich weiß nur, daß sie zur Ordnung der Nelkenartigen gehören. Hä?!

              Gefällt 1 Person

            6. Nati sagt:

              Hahaha, so erstaunt bin ich auch immer wenn ich lese wozu welche Pflanze gehören soll.

              Gefällt 1 Person

            7. pflanzwas sagt:

              Die wollen uns doch veräppeln!

              Gefällt 1 Person

            8. Nati sagt:

              Nee, die wissen nur mehr wie wir. Lach…

              Gefällt 1 Person

            9. pflanzwas sagt:

              Das macht mich wahnsinnig. Ob Tiere oder Pflanzen, alle Naselang ändert sich was und der Laie kommt nicht hinterher…grumpf.

              Gefällt 1 Person

            10. Nati sagt:

              Aber ist doch schön wenn Fehler korrigiert werden.

              Gefällt 1 Person

            11. pflanzwas sagt:

              Wer es weiß und versteht. Bei mir nur Bahnhof ;-)

              Gefällt 1 Person

            12. Nati sagt:

              Mir ist nur wichtig zu wissen wie die Pflanzen heißen und was nötig ist damit sie gesund wachsen und gedeihen. 🙂
              Einen schönen Abend wünsche ich dir Almuth.

              Gefällt 1 Person

            13. pflanzwas sagt:

              So isses :-) Das wünsche ich dir auch Nati, danke!

              Gefällt 1 Person

  4. Die Blüten des Kaktus: wunderbar. Schön!
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Danke Jürgen! LG

      Gefällt mir

  5. Ule Rolff sagt:

    Die reine Freude ist diese Sammlung von Balkonbildern, Almuth. Und ein Wiedersehen mit deinen Herzenspflanzen jedes Jahr freut mich erst recht. Inzwischen hast du mich ja mit einigen angesteckt, und so warte auch ich gerade ungeduldig auf die erste Blüte am Blutweiderich, der inzwischen mit fünf Pflanzen im Garten vertreten ist und in diesem Jahr erstmalig richtig strotzt vor Kraft.
    An den blühenden Kaktus kann ich mich aus den Vorjahren aber nicht erinnern. Hat er bisher nicht geblüht? Er ist hier natürlich der Höhepunkt der Fotoserie.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das freut mich Ule! Es ist eine so schöne Pflanze. Ich habe auch etliche neue hier, die sich in vielen Töpfen angesiedelt haben. Leider sind meine beiden großen Pflanzen dieses Jahr so klein wie noch nie. Ich hoffe jetzt noch auf die anderen kleinen.
      Doch, die Kaktusblüten hatte ich schon mal gezeigt, ich weiß aber nicht mehr ob letztes oder vorletztes Jahr. War sicher irgendwo versteckt ;-) Lange Zeit hat er nicht geblüht, bis ich ihn im Winter draußen ließ. Ich glaube, der braucht einen Kältereiz. Jetzt blüht er jedenfalls regelmäßig. Wie so oft sind die Kaktusblüten ein Kracher 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Ule Rolff sagt:

        Kakteen waren nie so meins. Vielleicht, weil in der Kindheit mir mal ein Säulenkaktus (50 cm hoch vielleicht) entgegengekippt ist und ich instinktiv die Hände vorgestreckt habe, um Mutters Prachtstück vor dem Sturz zu retten … anschließend musste ich zum Arzt, um die Stacheln in meinen Händen wieder loszuwerden.
        Jedenfalls habe ich Kakteen nie gemocht, obwohl ich die Blüten sensationell finde. Inzwischen habe ich ein paar kleine, weil ich sie als Modelle zum Zeichnen haben wollte. Ich suche nun nach jemandem, der sie geschenkt haben möchte – wahrscheinlich werden sie noch auf der Fensterbank stehen, wenn meine Erben die Bude ausräumen.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Oje, das klingt ja heftig. Autsch! Da kann ich deine Abneigung ein bißchen verstehen. Hättest du ihn mal fallenlassen! Die Stacheln der Kakteen können so fies sein.
          Die Blüten sind wirklich immer spektakulär. Das möchte ich nicht missen. Stell sie doch an die Straße zum Mitnehmen. Sowas klappt hier immer ganz gut.

          Gefällt 1 Person

          1. Ule Rolff sagt:

            Das ist eine Idee … Versuch macht kluch!

            Gefällt 1 Person

  6. hanneweb sagt:

    Bei dir grunt und blüht es so herrlich, dass man fast neidisch werden könnte und so einen ähnlichen, die Arme nach allen Richtungen schlängelnden Kaktus hat auch eine Nachbarin auf ihrer Terrasse, aber blühen sah ich ihn noch nie. Der berühmte grüne Daumen ist dir offensichtlich eigen!
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Liebe Hanne, der Kaktus blüht erst seit ein paar Jahren. Ich habe das Gefühl, der braucht einen Kältereiz im Winter, also Frost. Ich habe nämlich den gleichen drinnen und der hat in all den Jahren auch noch nie geblüht. Den draußen gieße ich im Winter dazu noch kaum. Da können also mehrere Faktoren ne Rolle spielen. Jetzt blüht er regelmäßig, was mich sehr freut 🙂
      Auf dem Balkon sprießt es tatsächlich ganz gut. Manche Pflanzen wachsen super dieses Jahr, andere sind irgendwie hinterher oder sehr mickrig. War wohl die Witterung im Frühjahr. Ich bin gespannt, was sich noch entwickelt!

      Gefällt 1 Person

  7. Die Kaktusblüten, – phantastisch!!!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Wie ein Silvesterfeuerwerk 🙂

      Gefällt mir

  8. Ooooh, diese Kaktusblüten…. Ich bin verliebt. 😉

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Es ist immer wie ein Wunder oder? Unscheinbare Kakteen und dann diese Blüten 🙂

      Gefällt 1 Person

  9. Liebe Almuth,
    ich finde diese Vielfalt an Farben und Formen auf Deinem Balkon so beeindruckend und so wunderschön. All Deine Arbeit macht sich bezahlt und die Insekten (sowie die anderen Blogger) danken Dir.
    Ich wünsche Dir noch mehr Blüten- und Flügelpracht.
    Lieben Gruß,
    Tanja

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Herzlichen Dank Tanja für deine guten Wünsche. Es ist wieder sehr gemischt, sowohl das Pflanzenwachstum wie die Gäste und meist ist alles anders, als man denkt :-) Ich hoffe, auf viel Besuch. Ich hoffe, bei dir wächst es auch wieder nach dem Wintereinbruch?! LG Almuth

      Gefällt 1 Person

      1. Danke der Nachfrage, liebe Almuth. Trotz der vielen abgebrochenen Äste und Blätter hat das Wasser im Schnee geholfen, viel Grün hervorzuzaubern, auch wenn viele Pflanzen etwas lädiert aussehen. Leider ist es inzwischen schon wieder zu heiß und zu trocken, so daß der Streß für die Natur weitergeht. Aber wir sind dankbar für alles, was grünt und blüht.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ja, das muß man wohl auch sein. Man kann nur genießen was JETZT da ist. Was morgen sein wird, kann man nicht wissen.

          Gefällt 1 Person

  10. bluebrightly sagt:

    There is too much for me to digest right now but OH!! your cactus! Wow.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      The cactus is quite inconspicous, but the flowers are like christmas and New Year together :-) A pity it goes by so fast!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s