Vögel aus Garten und „Flur“

am

Vögel im Garten

Lange sah ich im Garten keine Eichelhäher Garrulus glandarius, obwohl die hier in der Gegend oft unterwegs sind. Der hier hüpfte von Ast zu Ast.

Zum Fotografieren ungünstig: Elster Pica pica in der Eiche. Wer findet sie ;-)

Die Elstern tragen jetzt ihr altes Nest aus der Zitterpappel ab, um es 30m weiter in der Eiche wieder aufzubauen. Es sieht lustig aus, wenn sie mit langen Zweigen im Schnabel hin und her fliegen. Sperber, Krähen und jetzt Elstern. Die Singvögel haben bald nix mehr zu lachen hier.

Apropos Sperber: das war alles, was ich zuletzt erhaschen konnte. Man kann ein Auge erahnen.

Die Kohlmeisen Parus major haben Junge. Auf dem Balkon war immer nur ein Elternteil und ein einziger Jungvogel. Bei dem schien das rechte Auge verklebt oder verletzt zu sein. Armes Ding. Die beiden waren nur ein paar Mal da. Ich hoffe, sie schwirren gerade woanders rum.

Frühlingsgrün.

Draußen hüpfen die Vögel durchs Grün. Die Kohlmeise verschwand im Gras, reckte den Kopf, hing an einem Zweig. Turnkunst in Reinform :-)

Währenddessen zeigte mir eine Ringeltaube Columba palumbus ihre „Unterwäsche“ im Kirschbaum ;-)

Bei der Gelegenheit flog ein großer Vogel über das Haus hinweg. Ich glaube, es war ein Milan bzw. Rotmilan Milvus milvus. Die sah ich außerhalb Hannovers schon manches Mal, aber noch nie hier über der Stadt. Wohl verflogen, was?

Vögel im Wald

Ein Buchfink Fringilla coelebs, der sich nicht porträtieren lassen wollte.

Kürzlich schrieb ich ja was von den Spechthöhlen, die gerne von anderen Vögeln und Tieren genutzt werden. Hier ist eine Kohlmeisenfamilie eingezogen. Leider hat nur einmal eine Meise rausgeguckt. Leider etwas unscharf das Bild, aber es sieht so putzig aus. Als wollte Vogel mal gucken, was in der Straße so los ist :-)

Eine andere Meise putzte sich ein paar Äste weiter ausgiebig das Gefieder. Das war ’ne Show!

Birds in the garden and in the forest. After crows and sparrowhawks magpies are starting to nest around the house. The poor songbirds, nothing to laugh this season. The magpies use twigs from an old nest. It is fun to see them flying from one tree to another. A Great tit and one fledgling with a bad eye came to the balcony, just a few times. I hope they are still there, somewhere outside.

In the woods I saw a Great tit in a woodpecker cave, probably nesting there. Another one was washing itself on a branch nearby. It was a great show :-)

27 Kommentare Gib deinen ab

  1. einfachtilda sagt:

    Hehe, Piepshow vom Feinsten und Eine Ringeltaube, die Unterwäsche zeigt 😂
    Die schüchterne Kohlmeise ist gut zu erkennen und die sich putzende Meise ist auch allerliebst.
    Rotmilane sieht man übrigens in der Region Hannover tatsächlich öfter, das kann ich bestätigen.
    Der Eichelhäher ist ganz prächtig, den sehe ich zur Zeit gar nicht.

    Gefällt 4 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Danke Mathilda, das hast du gut gesagt! Ja, das war wirklich ne Piepshow ;-)

      Gefällt 1 Person

      1. einfachtilda sagt:

        Schön, das alles bei dir zu sehen 😄

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Dabei ist es nur die Hälfte, aber mir reichts ;-) Bei dir gibt es bestimmt noch mehr :-)

          Gefällt 1 Person

          1. einfachtilda sagt:

            Es verteilt sich alles im Garten. Die ganz wilden haben ein extra Beet und ich freue mich schon auf die wilde Möhre :-)

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Siehste, die fehlt mir hier oben noch. Ein Wildes Beet, das ist toll. Gibts davon mal ein Foto oder hattest du schon mal eins gezeigt?
              Ich sag mal gute Nacht liebe Mathilda. Bis bald! LG Almuth

              Gefällt 1 Person

            2. einfachtilda sagt:

              Werde ich dieses Jahr mal machen :-) Schlaf gut Almuth.

              Gefällt 1 Person

  2. Das Startfoto ist schon mal edel! 😀

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Der einzige Moment, wo er ein paar Sekunden still hielt :-)

      Gefällt 1 Person

  3. Soso, die Ringeltaube zeigt die feine Wäsche 😉😂
    Der Rotmilan liebt auch hier die Thermik über den Häusern. Wunderschön, wie Du ihn eingefangen hast. Insgesamt schön viel los bei Dir.
    Liebe Grüße
    Nina

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Hier über den Häusern sah ich noch nie einen, höchstens Bussarde. Bei euch fliegen die über die Ortschaft? Ist ja interessant. LG

      Gefällt 1 Person

  4. Ule Rolff sagt:

    Es kann ja noch spannend werden, ob Sperber, Elster und Co. friedlich zusammenleben oder bald gegenseitig den Jungvögeln „an die Wäsche“ gehen. Auch für die Singvögel ist das keine nette Nachbarschaft, aber alles gehört halt dazu. Wer will da sortierend eingreifen?
    Auf deine Fotoreportagen freue ich mich jedenfalls schon.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Heute ging ich am Sperbernest vorbei, er war auch zu Hause, aber die Singvögel hat das nicht gestört. Wahrscheinlich wissen sie, wann er satt ist ;-)

      Gefällt 1 Person

      1. Ule Rolff sagt:

        Vielleicht ist das Brüten nicht so langweilig mit etwas Gezwitscher in der Nachbarschaft.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Harhar :-)

          Gefällt mir

  5. Co.Rona sagt:

    Bei einer Kundin im Garten beobachte ich auch oft zwei Eichelhäher. Und die Kohlmeise sieht so putzig aus.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich mag die Häher ja gerne. Bei mir heißen sie alle Hans 😂

      Gefällt 1 Person

  6. Du hast ja eine sehr bunte Vogelschar um dich herum!

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Zur Zeit steppt der „Bär“ 😂

      Gefällt 1 Person

  7. naturfund.de sagt:

    Ich sah auch lange keinen Eichelhäher mehr. Deinen hast du gut getroffen. Die Kohlmeise während ihrer Putzaktion gefällt auch mir sehr. Wir haben neben den Kohlmeisen zum Glück dieses Jahr auch wieder gesunde Blaumeisen. Zu niedlich und beruhigend, wo doch im vergangenen Jahr viele gestorben waren.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das höre ich gerne! Wenn eine ganze Art in großer Zahl betroffen ist, ist das nicht schön. Hier werden auch die Amseln langsam wieder mehr, zum Glück.

      Gefällt 1 Person

  8. bluebrightly sagt:

    I actually understood the basic idea – birds in the garden and in the forest – without the translation. ;-) I was thinking that I’ve known people with the last name „Vogel“ and also the last name „Bird.“ That was fast thinking to photograph the Great tit in the woodpecker hole! When you wrote about Magpies I remembered watching them from the window of our Airbnb in Leiden, a nice memory.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Yes, the name Vogel is not unusual. There are also a lot of fish-names 😉 I remember you told me about your sighting of a magpie in Leiden. You don’t have magpies?

      Gefällt 1 Person

      1. bluebrightly sagt:

        There are magpies in the western US but not the Pacific wet, more inland. I would have to travel a few hours to see them. Once in a while, there’s a stray one here. I think ours is a lot like yours. There was a group of magpies in a tree in front of the house where we stayed in Leiden and I saw them a few more times, too. Fun birds!

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Yes they are, especially when they chat ;-) They can be very noisy, right :-). They are building a nest in a tree to our left – this year is really crazy here with big birds!

          Gefällt 1 Person

          1. bluebrightly sagt:

            It’s great that you have all these noisy neighbors!! ;-)

            Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s