Spinne, giftgrün!

am
Aus dem Wald

Vor etwa zwei Wochen im Wald sah ich diese krassgrüne Spinne. Sie sah wirklich Tuschkastengrün aus, unglaublich!

Nach meinen Recherchen müßte es die Grüne oder Grünbraune Krabbenspinne Diaea dorsata sein. Wie man sieht, paßt die Bezeichnung „Krabbe“ hier sehr gut. Die Beine stehen seitlich ab.

Krabbenspinnen machen kein Netz, sondern fangen ihre Beute so. Lediglich eine Art Sicherungsseil wird gesponnen, um den Halt nicht zu verlieren. Manche Krabbenspinnenarten sind auf Blüten zu finden, diese hier lebt im Wald, gerne auf Sträuchern und Büschen. Braun und grün, perfekte Tarnfarben für die Umgebung würde ich sagen. Es gibt auch Veränderliche Krabbenspinnen Misumena vatia, bei denen die Weibchen ihre Farben ändern und der Umgebung anpassen können. So sind sie beispielsweise auf Blüten für ihre Feinde nicht erkennbar. Sie mögen es gerne sonnig und wie ich gelesen habe, sollen sie ihr Leben häufig auf einer einzigen Pflanze verbringen.

Diese Spinne war recht klein, etwa 0,5 cm. Die Männchen dieser Art sollen noch kleiner sein. Jungtiere überwintern ggf. unter der Rinde von toten Bäumen. Diese hier krabbelte auf einem toten Stamm herum.

Neben den schönen Buschwindröschen und Sternmieren kamen Mitte April auch die Sauerkleeblüten Oxalis zum Vorschein.

Große Sternmiere Stellaria holostea (deren Namen ich jedes Jahr vergesse). Sie gehören übrigens zu den Nelkengewächsen, tzzz. Sie wird bis zu 30 cm groß.

Warum sind im Frühjahr so viele Blüten im Wald weiß? Bestimmte Insekten fliegen bevorzugt auf bestimmte Farben. Honigbienen können Rot nicht sehen, für sie ist diese Farbe Schwarz bzw. dunkel. Durch Pigmente und farbige Flächen, die das ultraviolette Licht zurückwerfen, können Bienen dann ihre Nektarquellen finden. Kürzlich hörte ich, daß gelbe Blumen bei Hummeln (?) als Blau wahrgenommen werden. Was wir sehen, ist also nicht das, was die Insekten sehen. Auch der Geruchssinn spielt eine Rolle. Zur Farbe Weiß habe ich noch nichts finden können, aber das wird sich ähnlich verhalten.

In the woods I found this funny spider, grassgreen :-)

Wood-sorrel and wood stitchwort were flowering 2 weeks ago. I asked myself why so many plants in the forest bloom in white. Insects see colours differently. Red flowers are dark or black for honey bees, bumblebees (?) see yellow dandelions as blue flowers. Many insects prefer special colours. Besides, they can see ultraviolet light, which is reflected from the flowers. So they can find nectar. Helpful as well is their use of scent. So they don’t see what we see.

37 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ule Rolff sagt:

    Prächtig, diese Tuschkastenspinne! Schmückt sie sich mit dem Zeichen der Kreuzspinne, um Feinde abzuschrecken?

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Davon habe ich nichts gelesen. Man müßte sie mal fragen 😁

      Gefällt 1 Person

  2. Krass, die sieht ja aus, als wäre so ein Gummidingens aus der Spiezeugkiste im Wald ausgesetzt worden….

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, genau so 😁

      Gefällt mir

  3. hanneweb sagt:

    Fantastisches kleines Wunder der Natur und der Leib dieser Spinne sieht auch tatsächlich wie eine Muschel aus, die sich Krabben immer als Behausung suchen!

    Gefällt 1 Person

  4. Gerade vor kurzem begann ich Kleinspinnen in einem Ordner zu sammeln. Und Du machst etwas Ähnliches :-)
    Bei fast jeder Fotopirsch entdevcke ich eine neue – und das Benennen fällt mir manchmal richtig schwer.

    Was Farben betrifft, las ich kürzlich, daß männliche Tiere aus der Ferne in einem und nicht zugänglichem Farbton leuchten.
    Wenn Insekten durch Farben angezogen werden, dann wohl auf eine Art, die wir schwer nachvollziehen können.
    Sie leben eh in einer anderen Sphäre, was ihren Zeitsinn und auch, was ihre besonderen Sinne bestimmt.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist mit Sicherheit so.
      Spinnen habe ich eigentlich nur auf dem Schirm, wenn sie mir in irgendeiner Form auffallen, sei es in der Form oder mit ihrer Farbe. Sind ja auch keine Insekten 😉

      Gefällt 1 Person

  5. puzzleblume sagt:

    Ein hübsches Spinnchen. Schade, dass ich keinen Wald habe, die hätte ich auch gern im Garten.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Selbst mit Wald hat es Jahre gedauert, bis ich ihr begegnet bin. Vielleicht weht ja mal eine in deinen Garten. Dafür hast du all die anderen knalligen Krabbenspinnen 🙂

      Gefällt 1 Person

  6. Sauerklee-Blüten, wie schön, in Großformat. Auch die Sternmiere.
    Und die Krabbenspinne wirklich sehr auffällg grün!

    Gefällt 2 Personen

  7. Die Spinne scheint sich gar keinen Kopf zu machen, dass man sie so richtig gut sehen kann.
    Der Sauerklee ist wunderschön und so zart.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Sieht ja abschreckend genug aus 🙂 Als ich mit der Kamera nahe dran bin, hat sie allerdings still gehalten bzw. eine Abwehrhaltung eingenommen. Sicher ist sicher 😉

      Gefällt mir

  8. einfachtilda sagt:

    Eine wirklich hübsche Spinne hast du da entdeckt :-)

    Gefällt 1 Person

  9. gkazakou sagt:

    welch eine Schönheit …. deer Sauerklee! Kannte ich gar nicht. Die Spinne sieht irgendwie zusammengesetzt aus, als wären sich da zwei Künstler ins Gehege gekommen.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ich glaube, der Sauerklee kommt sogar aus dem Mittelmeerraum, wobei ich nicht sicher bin, ob dieser oder eine andere Art. Die Blüten sind mir sonst auch nie so sehr ins Auge gefallen. – Bei der Spinne ist alles möglich, haha.

      Gefällt 1 Person

      1. gkazakou sagt:

        Sauerklee kenne ich hier auch, aber er sieht ganz anders aus. Ich habe ihn schon manchmal gezeigt: gelbe Blüten wie kleine Trompeten, hartnäckig, wächst überall. Dein Sauerklee hat ganz anere Blüten, das fiel mir auf. .

        Gefällt 1 Person

  10. Liebe Almuth, du entdeckst immer wieder soooo tolle Naturerlebnisse für uns! Danke <3

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich weiß gar nicht, wo die immer alle herkommen :-)

      Gefällt 1 Person

  11. Co.Rona sagt:

    😱 🕷
    Trotzdem wieder was gelernt, das Insekten Farben anders wahrnehmen. Können Insekten eigentlich hören?

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Vielleicht gibts da welche, keine Ahnung. Ameisen können glaube ich klopfen (wenn ich das richtig in Erinnerung habe – ohne Gewähr), aber vielleicht nehmen die Vibrationen wahr?

      Gefällt 1 Person

      1. Co.Rona sagt:

        Also, wenn ich mich mit einer Wespe unterhalten würde, nimmt die praktisch nur Vibrationen wahr. Was für mich dann zur Gefahr werden könnte. 😅🤣

        Gefällt 1 Person

      2. Co.Rona sagt:

        Hab mal gegoogelt, also die Insekten können hören. Aber verschieden, manche mit Fühler, oder an den Beinen oder Rumpf. Über die kleinen Härchen. Das nennt sich Tympanalorgan. 🤓

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ah, interessant. Muß ich mal gucken. Das die Geräusche über den Körper aufnehmen, kann ich mir vorstellen. Vibrationsalarm 😂

          Gefällt 1 Person

          1. Co.Rona sagt:

            😂 Müsste man eine Vibrationssprache entwickeln, dann könnte man mit den Insekten kommunizieren. Wäre ja toll, so kann ich einer Wespe oder Riesenviech Bescheid geben, ob die bitte woanders lang fliegen 😅

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Oh ja, das könnte ich auch gebrauchen 😁

              Gefällt 1 Person

  12. Fotohabitate sagt:

    Ich kenne diese kleinen Krabbespinnen nur in Weiß (gerne auf Margarithen) oder Gelb (oft auf meinen Staudensonnenblumen). Aber in Giftgrün habe ich sie noch nie gesehen. Vielleicht gibt’s die auch in Rot? Dann können sie Ampel spielen 😜

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      😂 Gute Idee! Ich habe erst eine oder zwei gesehen, auch nur weiße. In Farbe müssen die toll aussehen.

      Gefällt 1 Person

  13. bluebrightly sagt:

    That’s very interesting about the colors of flowers and the way insects see. Joe sees red as black, too – once we were looking for a black car and he pointed to a red one. i was shocked that this bright red car looked black to him. But seeing yellow as blue, wow! I really didn’t know how variable color vision was. The green spider looks like a kind of crab spider. The wood sorrel is so pretty and the Wood stitchwort looks very much like a flower we have flowering here now – Field chickweed, Cerastium arvense. Sweet flowers. I like the clean white.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Red and black, I never heard of that before. I know only red-green. So when he sees poppies, they are all black, wow. That sounds really strange, but I suppose for Joe it was always like that?
      Your chickweed really looks very similar. I like the tiny flowers. I understand your liking of white, some people do, I prefer colors, but I like the form :-)

      Gefällt mir

      1. bluebrightly sagt:

        He has red-green colorblindness, and the result is that red and green are seen as shades of gray – except if it’s a very bright, intense red it looks black. Does that make more sense? Yes, it’s something that was there since birth and I think it’s more common than we realize, people just don’t talk about it a lot.
        If it’s between white and colors, I’ll take colors but white flowers are wonderful when they’re mixed in with colored flowers. The chickweed’s white is a cool white, like a clean white cotton shirt, very nice against yellows, golds, blues, anything! :-)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Now I understand. We meant the same, but I didn’t get it right. I heard of grey, but didn’t know that it can tend to black. You are right, a lot of people don’t talk about it.
          Yes, mixed with colors can be nice. I noticed it last year when I chose a bouquet of flowers. I wouldn’t have chosen white, but it looked good. It can be a nice contrast.

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s