Die Wildbienensaison 2022 ist in vollem Gange

Langsam aber stetig wird es mehr

Ich berichtete ja schon vom Balkon, daß es jetzt auch langsam bei den Rostroten Mauerbienen losgeht. Der Kälteeinbruch verzögert das zwar wieder ein bißchen, aber der Anfang ist gemacht.

Hier habe ich noch zwei Bilder von den Gehörnten Mauerbienen gefunden. Ich dachte, die wären nichts geworden, weil sie in einer besonders schwer zugänglichen Ecke saßen, aber es hat doch geklappt. Hier sind sie gerade bei der Paarung und wie man auf Bild 2 sieht, gibt es mehrere Männchen, die sie umkreisen, weil sie auch ans Weibchen wollen. Gerade bei den Mauerbienen kann man Doppel- bzw. „Mehrfachdecker“ sehen. Dann hocken bis zu 3 Männchen auf einem Weibchen. Keine Ahnung, was die sich vorstellen ;-)

Unterwegs bei einem Spaziergang konnte ich eine Rotpelzige Sandbiene Andrena fulva ausmachen. Die sind besonders hübsch mit ihrem orangeroten Pelz :-) Das war noch vor ein paar Tagen.

Gestern war ich noch mal zur Streuobstwiese, auf der ich kürzlich die ersten Hummelköniginnen sah und die Weidengallen entdeckte. Die Kätzchen waren zum Teil schon ganz schön abgeblüht, aber es gab noch genug Blüten und auch jede Menge Hummelköniginnen, die sich dort sattnaschten. Diese Erdhummelkönigin Bombus terrestris war leider zu hoch für mich, also zu weit weg.

Sie hält sich mit „einer Hand“ fest, wow.

Und sie fliegt doch :-) Über und über mit gelbem Pollen bestäubt.

Um die Wiese stehen mehrere Weidenarten. Ich denke, daß hier ist die häufige Sal-Weide Salix caprea, aber korrigiert mich, wenn es nicht stimmt.

Dann gab es aber auch noch diese hier: vermutlich eine Lorbeer-Weide Salix pentandra, sicher bin ich nicht.

Weiden sind wirklich eine tolle Sache, können aber auch sehr groß werden. Wer einen Garten hat, sollte das berücksichtigen. Allerdings las ich gerade, daß es auch kleinwüchsige Sorten gibt. Vielleicht ist da ja was dabei, was Mensch und Insekten erfreut.

Eher die großen Weidenarten….

Auf der Streuobstwiese stehen ganz alte Bäume, aber es wurden auch ein paar neue gepflanzt. Hier blüht schon etwas, aber ich weiß nicht was. Eine Wildpflaume Prunus vielleicht? Streuobstwiesen sind vielfältige Habitate, die von Vögeln, wie dem teilweise seltenen Wendehals, und vielen anderen Tierarten gerne aufgesucht werden.

Hach, was für ein Frühlingsblütenmeer :-)

Es müssen nicht immer die ganz großen Bäume sein, um den Hummeln und anderen Wildbienen einen guten Start ins Jahr zu ermöglichen. Kleinwüchsigere Obstbaumsorten könnten noch in so manchen geräumigen Garten passen. Frühblüher sind ebenfalls eine große Hilfe und haben eigentlich in jedem Garten Platz :-)

The new season of wild bees has started and is getting busier every day. Again I went to a meadow with old and new fruit trees and several willows. It is a good place to be for bumblebee queens, when they start to build a new state. A willow can be a good thing in a garden, but some species get really big as you can see on one of the last pictures (the „green“ trees). I have been reading some species are smaller in their growth. So if you don’t have a big big garden there may be other trees which fit in. Or maybe a small kind of apple tree? But if you don’t want to plant trees, some early bloomers fit into every garden and can be a big help for the first bumblebees and other insects :-)

27 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ach, hast Du schöne Momentaufnahmen hinbekommen :)
    Liebe Grüsse
    Nina

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Danke Nina. Sie machen es einem nicht leicht, aber manchmal klappts :-)

      Gefällt 1 Person

  2. einfachtilda sagt:

    Und heute ist alles still, viel zu kalt für die Bienchen.
    Wunderschöne Bilder.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Dankeschön. Ich hoffe, die Röhren sind beheizt 😉

      Gefällt mir

    1. pflanzwas sagt:

      Thank you 🙂

      Gefällt mir

  3. finbarsgift sagt:

    Schöne Frühlingsbilder :star: :star: :star:
    LG vom Lu

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Danke Lu. 🐝🐝🐝 LG von Almuth

      Gefällt 1 Person

  4. hanneweb sagt:

    Sehr schöne Bilder konntest du im Sonnenschein machen, die den Frühling so richtig schön aufzeigen!
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Da wars schon nicht mehr ganz so warm, aber immerhin noch sonnig. Danke Hanne!

      Gefällt 1 Person

      1. hanneweb sagt:

        Bei uns regnet es seit gestern und es wird täglich kälter… 🙄🌺🍀

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ich will auch Regen!!! Bislang fast noch kein Tropfen, dafür kalt und windig und schön staubig.

          Gefällt 1 Person

  5. Nati sagt:

    Heute tun es uns die Hummeln und Bienen gleich, sie bleiben lieber daheim.
    Wieder sehr schön eingefangen Almuth.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Hoffentlich, zumal niemand eingekauft hat 😉 Der Wind war echt fies heute, da wäre ich auch gerne unter der Decke geblieben. Danke Nati.

      Gefällt 1 Person

      1. Nati sagt:

        Wenn man immer könnte wie man wollte…., lach…

        Gefällt 1 Person

  6. Liebe Almuth,
    es ist wunderbar, was bei Dir schon alles blüht und fliegt. Ich hoffe, die Insekten werden ein gutes Jahr erleben.
    Herzliche Frühlingsgrüße,
    Tanja

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Danke Tanja. Erst mal werden sie total ausgebremst. Übermorgen kriegen wir ne richtig frostige Nacht, aber da müssen sie jetzt durch :-) Liebe Grüße Almuth

      Gefällt 1 Person

      1. Ich hoffe, sie finden ein warmes Plätzchen für die kalten Tage und Nächte.

        Gefällt 1 Person

    2. pflanzwas sagt:

      ..äh, die Mauerbienen meine ich jetzt…

      Gefällt 1 Person

  7. Fotohabitate sagt:

    Na, dann hast Du ja auch dieses Sandbienenschätzchen schon gesehen. Einfach wunderschön! Ich werde mal diesen Frühling explizit nach ihr Ausschau halten. Ihre Leibspeise Obstbäume und Sträucher wie Apfel, Kirsche, Johannisbeere und Brombeere kann ich ihr ja anbieten.
    Und das mit den kleinen Weiden stimmt. Ich habe schon seit etlichen Jahren eine kleine Rosmarinweide. Die blüht gleich als erstes im Jahr und lockt viele Insekten an. Und Obstbäume gibt es mittlerweile viele kleine Sorten. Also nicht mehr solche Riesendinger wie bei mir im Kleingarten stehen :-)
    Ich hoffe, die fiese Kälte und der Schnee hat Deinen Balkongästen nichts getan!
    Dir eine schöne Woche!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Rosmarinweide, daß ist ja toll. Ich wußte bis vorgestern gar nicht, daß es so viele kleine Weidenarten gibt. Da müßte doch für jeden was dabei sein :-)
      Diese hübsche Sandbiene sehe ich nur alle paar Jahre mal, gerne an Schlehen. Na, dann muß sie in deinem Garten eigentlich auftauchen, bei dem tollen Buffet :-) Und bestimmt auch noch andere Arten. Bin gespannt, was du vor die Linse bekommen wirst :-)

      Gefällt 1 Person

  8. Von einer ähnlich mächtigen Wildpflaume Prunus erzählte ja unlängst. Jetzt wirkt sie aus der Ferne ganz grau.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, wenn sie verblüht sind, ist der Glanz schnell vorbei.

      Gefällt 1 Person

      1. Vielleicht war ihr Blühen da schon am Schwinden, als ich sie entdeckte.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s