Was machen Mauerbienen am Wochenende?

am
Sie sind ganz aus dem Häuschen :-)

Jedenfalls bei Sonnenschein. Es war ja sonnig und sehr mild und die Mauerbienen flogen wie verrückt. Ich glaube, mehr als 35 Niströhren sind schon aufgebrochen. Hauptsächlich die Männchen sind raus. Die Weibchen kommen ja eigentlich ca. 2 Wochen später, aber eins oder zwei konnte ich schon entdecken und zwar bei der Paarung.

Gehörnte Mauerbienen Osmia cornuta im Glück ;-) SIE ist unten, ER ist kleiner und oben :-)

Es fanden ein paar Paarungen statt, aber manches, was danach aussah, war wohl gar keine, sondern eine kämpferische Auseinandersetzung unter Männchen. Die Männchen sind die mit dem weißen Gesichtsbart, während die Weibchen am Kopf schwarz sind. Kann man auf dem ersten Bild halbwegs erkennen.

Während ich hier dachte, einer Paarung beizuwohnen, waren es alles nur Männchen, tzzz.

Dort, wo die Taufliegen Cacoxenus indagator in den Niströhren massiver vorkamen, sind die Mauerbienen kleiner geworden. Eigentlich paßt diese Art in die 8 mm Niströhren. Leider paßten letztes Jahr schon welche in die 6 mm Niströhren. Die Taufliegen futtern den Mauerbienen ja die Vorräte weg, so daß die nicht genug Nahrung haben, schlechtestenfalls verhungern und sterben.

Um es den Parasiten nicht zu leicht zu machen, empfiehlt es sich, die Niströhren oder Nisthilfen ein bißchen zu verteilen und nicht alle ganz dicht auf einem Haufen anzubringen. Das klappt auf dem Balkon zwar auch nur grenzwertig, aber so kann man zum Beispiel Milbenbefall, (den ich noch nicht hatte soweit ich weiß) etwas eingrenzen. Die latschen sonst gerne von Röhre zu Röhre. Auch für die Taufliegen und die anderen Feinde, wie Trauerschweber, Schmalbauchwespen etc. wird es etwas unbequemer. Man muß ja nicht noch Einladungen verteilen ;-)

Soweit ist alles in Ordnung :-)

Wenn die frisch geschlüpften Mauerbienen die Niströhren verlassen, entleeren sie so ziemlich als erstes ihren Darm. Ähnlich wie die Honigbienen das machen, wenn sie nach der Winterpause das erste Mal ihren Stock verlassen. Dieser Tage durfte ich allerdings staunen, daß die Wildbienen hier ihren Kot über die Blüten geschmoddert haben. Hier auf dem Hornveilchen die zwei dicken Kleckse, aber auch die kleinen Traubenhyazinthen sind von oben bis unten bekleckert. Sauerei ;-)

Hochbetrieb bei schönstem Wetter. Und schon wieder Kotspuren, jede Menge ;-)

Ein paar der Weidenkätzchen sind jetzt erblüht und ich sah einmal kurz eine Mauerbiene dran. Ich dachte, daß wäre jetzt der absolute Hit, aber sie scheinen sich noch nicht übermäßig drauf zu stürzen. Draußen, an wilden Veilchen, sah ich Mauerbienen. Vielleicht bevorzugen sie jetzt noch andere Blümchen.

Abends hängen die Mauerbienen übrigens gerne an der Hauswand ab, die als letztes Sonne bekommt. Meiner Vermutung nach heißen sie Mauerbienen, weil sie in löchrigen und offenen Mauerstellen gerne ihre Nester anlegen, aber bei den sonnenbadenden Freunden hier könnte man meinen, daß ihr Name daher rührt :-)

The weather was sunny and warm at the weekend and the Red Mason-Bees had lots of fun flying around ;-) Many nesting tubes are open now, about 35. So far most of the new wild bees are men: the ones with the white beard :-) The female bees have a complete black head. When they are pairing, the bigger female is at the bottom, the smaller male bee at the top.

I saw several pairings, but some of them were fightings between male bees. I recognized it on the screen, because all bees of a group had this white beard ;-)

When the new bees leave the nesting tubes they empty their intestine, first of all. This year they decorated the flowers with their dung! What a mess ;-) The catkins of my little willow started to bloom, but so far the wild bees were not very interested. I suppose they prefer other flowers right now and visit the catkins later.

In the afternoon the wild bees like to sit on the warm wall and capture the last sunrays :-)

32 Kommentare Gib deinen ab

  1. Linsenfutter sagt:

    Schöne Bilder und ein spannender Beitrag.

    Gefällt 2 Personen

  2. Sooo viel Lebendigkeit auf einem Balkon!

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Auch da ist es möglich, ja :-)

      Gefällt mir

      1. Aber nicht auf jedem, sondern wo sie sich wohl und heimisch fühlen.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Wenn die Umgebung gefällt :-)

          Gefällt mir

  3. Ule Rolff sagt:

    Da tobt ja das Leben! Toll, dass deine Bienen sich immer noch gegen die Parasiten behaupten.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, wenn auch so 50:50.

      Gefällt 1 Person

  4. Faszinierend. So habe ich noch nie auf mein Insektenhotel geschaut. Vielleicht fehlt mir die Geduld. Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Dann wirds ja höchste Zeit ;-) Ernsthaft. Das nächste Mal die Tasse Kaffee vor dem Insektenhotel trinken :-) Das ist entspannend und interessant. LG

      Gefällt 1 Person

  5. puzzleblume sagt:

    So wunderbar anzusehen, das ganze Getümmel!
    Heute haben sich hier nach einer Nacht knapp unter Null einige Sandbienen aus dem Boden gewagt, aber sie sind so kälteträge, dass sich nichts tummelt.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      An den Knospen überall merkt man, daß der Frühling unaufhaltsam näher kommt. Oder sind die bei euch auch noch nicht raus, an den Sträuchern und Bäumen?

      Gefällt mir

      1. puzzleblume sagt:

        Nur ganz vereinzelt. Es ist noch fast alles kahl in der Feldmark. Im Garten regen sich die ersten.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Hier treibt es jetzt ordentlich. Die Tage hat der Frühling noch mal einen Sprung gemacht :-) Nächste Woche kommt es sicherlich bei euch an!

          Gefällt mir

          1. puzzleblume sagt:

            -4°C vergangene Nacht. Aber die Blutpflaumenblüten gehen auf.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Es gibt kein Halten mehr :-)

              Gefällt 1 Person

  6. Da tut sich ja schon einiges auf deinem Balkon – die Saison scheint spannend zu werden!
    VG
    Christa

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, das ist fast wie die Oscarverleihung ;-) LG

      Gefällt mir

  7. Oh ja, wenn man deren fliegendes Treiben dann plötzlich sieht…
    Danke Dir auch für all Deine lieben Besuche
    Liebe Grüße
    Nina

    Gefällt 2 Personen

  8. Co.Rona sagt:

    Es geht wieder los 😅

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Kann man wohl sagen 😁

      Gefällt 1 Person

  9. Fotohabitate sagt:

    Was für eine Freude und total spannend! Da wird es ja am Wochenende bei Dir auf dem Balkon so richtig abgehen, wenn es warm wird…

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das war die letzten sonnigen Tage schon so. Hier staut sich ja die Wärme. Da saust und düst es, wie verrückt 😁

      Gefällt 1 Person

  10. naturfund.de sagt:

    Zu putzig und ich konnte wieder ne Menge lernen. Schön, was bei dir schon alles los ist. Ich schau dir lesend gern über die Schulter, wenn du die Kleinen auf dem Balkon beobachtest.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Man ist einfach nahe dran an der Natur und das ist toll und mit den niedlichen Mauerbienen auch noch richtig schön :-)

      Gefällt 1 Person

  11. Hübsch flauschig, die Jungs. ;-) Ist ja toll, was bei Dir schon los ist. Ich habe tatsächlich heute auf einer Wiese das erste Bienchen gesehen und einen Schmetterling.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Na also, es geht los :-)

      Gefällt 1 Person

  12. bluebrightly sagt:

    So many interesting details of life right there on your balcony, it’s amazing. Thanks for answering my question about the spots on the pansy. Oh well, at least they’re white. I like the ending, with your description of the bees soaking in the last rays of sun on that wall. This is something we have all seen (though we may not have thought about it) and felt ourselves. So we’re tied to the bees that way.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s