Zimmerreise mit Z wie Zimmerpflanze

Eine letzte, verspätete Zimmerreise für 2021

Eigentlich bin ich ja zu spät dran, aber eine letzte Zimmerreise möchte ich dann doch noch nachreichen. Erst einmal vielen Dank an Heide /Puzzle, die das ganze Jahr über alle Zimmerreisen zusammengetragen und auch sonst alles rund um die Gedankenreisen gemanagt hat! Das war doch eine Menge Arbeit. Jetzt gibt es eine tolle Gesamtübersicht, auf die jeder noch mal gucken kann. Es waren viele tolle Geschichten dabei.

So, zurück zu den Zimmerpflanzen. Kürzlich schrieb ich ja schon über meine Yuccapalme. Ein Leben ohne Zimmerpflanzen ist für mich undenkbar. Wenn ich eins meiner Zimmer in der Wohnung betrete, sehe ich wenigstens eine Pflanze stehen, meist auch mehr. Die meisten besetzen die Fensterbänke. Ich habe heute mal durchgezählt: zur Zeit sind es 24 Pflanzen, kleinere wie größere (mehr will ich aber auch nicht!). Leider weiß ich nicht mehr bei allen Pflanzen, wann und wo sie zu mir kamen, aber bei einem Teil kann ich doch noch die Herkunft benennen.

Mit eine der ältesten Pflanzen dürfte mein Ficus benjamini sein. Der Ficus war lange Zeit eine beliebte Zimmerpflanze. Ob sie es heute noch ist, kann ich nicht sagen, obwohl man sie gerne in Büros und öffentlichen Gebäuden sieht. Jedenfalls kam meiner ca. vor 30 Jahren zu mir, war etwa 25 bis 30 cm groß und ist mit mir mehrfach umgezogen. Ich hatte mir die Pflanze gekauft. Heute ist der Ficus sehr ausladend und etwa 1,75 m groß und wächst fröhlich weiter. Ich habe ihn nicht komplett aufs Bild bekommen ;-)

Aus Zweier-WG-Zeiten, an die ich sehr schöne Erinnerungen habe, stammen diese beiden interessanten Pflanzen: Das eine ist ein Elefantenohr Haemanthus albiflos, das andere ein „Fragezeichen“! Das Elefantenohr ist recht üppig (Achtung, es gibt zwei Arten mit diesem Namen!). Total witzig sind die Blüten dieser Pflanze. Sie sehen aus wie große Pinsel! Leider kann ich einige Fotos nicht wiederfinden, deshalb hier ein Link zu den Blüten (auf der Seite weiter unten):
https://www.gartenjournal.net/elefantenohr-vermehren

Links seht ihr das Elefantenohr, rechts mein uralter Weihnachtskaktus, der früher pünktlich zu Weihnachten blühte und jetzt 4 Wochen „zu früh“ dran ist. Aufgrund der nasskalten Witterung habe ich in dem Raum öfter mal die Heizung angeworfen. Das fand die Pflanze offensichtlich gut.

Die unbekannte Pflanzenart steht bei mir in der Küche. Bis heute konnte ich nicht herausfinden, was es ist. Auch nicht mit einer dieser Plantapps. Vielleicht hat jemand eine Idee? Diese zarte Rankpflanze bildet kleine Kügelchen. Ich mutmaße, wenn diese auf Erde fallen, würden sie neue Pflanzen bilden. Ich denke, auf die Art habe ich vor 25 Jahren einen Ableger gebildet. Gott, wie die Zeit vergeht… Wo meine Mitbewohnerin diese speziellen Pflanzen her hatte, weiß ich nicht. Sie sind jedenfalls ausgefallen.

Dann sind da noch das Brutblatt und der Schwertfarn (jedenfalls glaube ich, daß es einer ist), beides habe ich von meiner Mutter bekommen. Der Schwertfarn Nephrolepis ist ein „Riesenfarn“ – sage ich jetzt. Die Wedel werden bald 1m lang. Eines Tages hatte die Ursprungspflanze im Untersetzer einen Ableger gebildet. Den habe ich eingepflanzt und jetzt habe ich einen noch größeren Schwertfarn ;-) Hiiilfe.


Das andere, links, ist ein sogenanntes Brutblatt Kalanchoe daigremontiana. Es kommt mit megawenig Wasser aus und bildet an seinen Blättern stehts neue „Kinder“, diese kleinen Anhängsel, die man auf dem Bild sehen kann. Stets und ständig, wenn diese Dinger auf die Erde fallen, wachsen neue Pflänzchen. Allerdings fallen viele auch auf die Fensterbank, Glück gehabt ;-)

Zum Schluß noch meine Aloe vera. Bestimmt auch schon 20 Jahre oder älter und inzwischen eine Mutantenpflanze. Zwischen Heizung und Fenster, Südseite, wächst sie quasi explosionsartig. Ich weiß gar nicht, wie ich die noch mal umtopfen soll. Das ist jetzt schon kaum noch machbar.

Es gibt noch ein paar andere hübsche Zimmerpflanzen, aber das würde den Rahmen sprengen. Ihr seht, mit Ablegern oder Stecklingen kann man preisgünstig zu neuen Pflanzen kommen. Und fast die Hälfte meiner Zimmerpflanzen ist mit Menschen verbunden, die mir am Herzen liegen. So habe ich nicht nur eine Pflanze mitgenommen, sondern auch immer ein Stück Erinnerung an liebe Menschen :-)

Another story from our blog challenge of room-travelling.

19 Kommentare Gib deinen ab

  1. Nati sagt:

    Bei dir wäre es auch fast undenkbar wenn du neben deinen Balkonpflanzen nicht auch noch Zimmerpflanzen hättest. Erstaunlich wie alt schon manche Pflanze ist, wenn man mal nachdenkt. Ich schau mal was meine App sagt….

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ich glaube, für die App ist die Aufnahme nicht gut genug. Ich habe es mehrfach direkt mit Smartphone und App versucht, aber das Gesuchte war nie dabei. Ich weiß nicht mal, in welche Kategorie die Pflanze fällt, ob es eine Sukkulente ist oder was??? Rätsel…

      Gefällt 1 Person

      1. Nati sagt:

        Ich habe leider auch nichts passendes gefunden. Es gab zwar Vorschläge, aber im Netz passten dann die Pflanzen überhaupt nicht.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Schade! So, ich muß erst mal was kochen :-)

          Gefällt 1 Person

          1. Nati sagt:

            Sonst hätte ich es dir längst geschrieben.
            Viel Spaß beim Brutzeln. 😉

            Gefällt 1 Person

  2. puzzleblume sagt:

    An die Brutblätter-Invasion erinnere ich mich aus den 80ern. Lustige Gewächse sind das.
    Die Verbindung von Ablegern mit ihren Herkünften ist eine der schönsten Gründe, Ableger gekauften Pflanzen vorzuziehen.
    Die geheimnisvolle Rankpflanze mit Kügelchen habe ich noch nie zuvor irgendwo gesehen. Ich bin gespannt, ob jemand für Aufklärung sorgen wird.

    Gefällt 4 Personen

  3. kormoranflug sagt:

    Überall Mutanten, hoffentlich kannst Du ihnen entkommen.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Manchmal. Oft wollen sie mich an den Füßen festhalten, wenn ich die Wohnung verlassen will ;-)

      Gefällt 1 Person

  4. Du scheinst ja sowohl auf dem Balkon, wie auch in der Wohnung, einen grünen Daumen zu haben!
    VG
    Christa

    Gefällt 1 Person

  5. bluebrightly sagt:

    I used the translator…24 plants, wow! It’s really wonderful that you have had some, like the Ficus, for so many years. I love the Elephant ears plant and your dramatic photograph of it. I have a plant in a pot outside, I think it’s a Colocasia, that we call Elephant ears. Who cares when your Christmas cactus blooms? My mother’s did the same thing. I had one for a while But I have moved far too many times. The „special“ mystery plant is really interesting – I’ve never seen one like it. Names again! Our most common native fern is called „Sword fern.“ Your plant could be called a saw fern for the tool called a saw. It has a clever reproductive strategy – make Almuth pick me up and feel sorry for me so she will plant me!! ;-)
    The best thing about your plants is the connections they have to people in your life. :-)

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Colocasia, I think it makes really big leaves, doesn’t it? I like it. It looks tropical. Is it outside the whole year, even in winter time? (I know, you don’t have much of a winter ;-). My Christmas cactus used to bloom often exactly around Christmas. I found it quite appropriate :-) But okay, it is the way it is and it is blooming for quite a while.
      Haha, yes, my plants know how to „win“ me ;-) If something is green and living I can’t throw it away, sigh. Thank you for being here Lynn!

      Gefällt 1 Person

      1. bluebrightly sagt:

        Yes, the one with the really big leaves – that’s why I love it. It always attracts the eyes and makes everything around it look good. It’s one of those plants that should not really freeze. You’re supposed to let the leaves die, then put the pot somewhere where it can just rest of the winter – not too warm and not freezing. Or remove the bulbous root and put it somewhere that’s „restful.“
        You’re right, why complain about a plant that blooms for as long as Christmas cacti bloom? They are generous. :-)
        Another way of saying what you said at the end is that the plants „played“ you. Smart plants, getting a cozy home at Almuth’s house. :-)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          They played me? That is new to me. I read some of your comments when you did the Pantone „.project“. You wrote it struck your funny bones – that is really funny :-)!!!
          I imagine that the big leaves are nice and impressive. If I would have space, but…sorry mates, no more of you, haha.

          Gefällt mir

  6. Schön, wenn Pflanzen Geschichte haben.
    Liebe Grüße
    Nina

    Gefällt 1 Person

  7. Ule Rolff sagt:

    Deine Aloe vera wächst ja in seltsamer Form, Almuth! Meine verzweigt sich überhaupt nicht, dafür wachsen neben ihr ständig neue Tochterpflanzen, die ich dann austopfe, austopfe, austoben …
    Dabei schneide ich großzügig Blätter von der Mutterpflanze zur Hautpflege und Wundheilung, das scheint ihr aber gar nichts auszumachen, im Gegenteil.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Hm, meine wuchs schon immer so denke ich. Abgeschnitten habe ich noch nie was, aber bei der nächsten Brandwunde probiere ich es bestimmt mal aus :-) Wieviele Ableger hast du denn schon von deiner oder werden die zu deinem Standard-Geschenk :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Ule Rolff sagt:

        Großzügig verschenkt werden sie, aber es dauert ja nicht lange, bis der Bekanntenkreis ebenfalls in Aloe schwimmt.
        Im Moment sind noch drei Pflänzchen vom Frühjahr 21 auf der Fensterbank, und die Mutterpflanze wird schon wieder von vier oder fünf Nachkömmlingen bedrängt, die im nächsten Frühling beim Umtopfen rauskommen.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Dann mußt du wohl in die Produktion gehen, wenn du soviel „Material“ geschenkt bekommst :-)

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s