Herbstliche Lichtblicke

am

Farbmomente

Der Tag war extrem düster heute. Im krassen Gegensatz dazu stehen die sonnigen Fotos vom letzten Wochenende.

Ein Admiral auf Knöterichblüten, wenn ich mich nicht irre. Wer hätte gedacht, das der jetzt noch so üppig blüht? Ich nicht.

Knöterich umarmt Hagebutte.

Blau-Weiß macht sich immer gut. Ein paar Licht-Blicke.

Blau-Weiß-Grün auch.

Weiter unten wirds herbstlich.

Mehr demnächst :-)

Today was a dark grey day, but last weekend we had some light moments :-)

31 Kommentare Gib deinen ab

  1. Wow, wie schön. Das letzte Wochenende war echt knallig.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Der Rest der Woche dafür fast gar nicht. Naja, Herbst halt.

      Gefällt 1 Person

  2. finbarsgift sagt:

    Gegen den blauen Himmel zu fotografieren macht große Freude 🍃🍂🍁💐🍁🍂🍃
    Herzliche Morgengrüße 💌

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, immer wieder. Das sind wahre LICHTblicke! ☀️🌞☀️

      Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Merci lieber Lu! Spätabendgrüße von Almuth

          Gefällt 1 Person

  3. Nati sagt:

    Richtig schön Almuth.
    Das Wetter war aber auch zu herrlich.
    Da summte und brummte es überall. 🙂🦋🐝

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, noch mal ein kurzes aufflackern :-) ☀️

      Gefällt 1 Person

  4. Ule Rolff sagt:

    Gerade die beiden rotweißen Fotos springen mich förmlich an. Ich überlege gerade, ob das denn in der Natur so eine seltene Kombination ist. Tatsächlich fallen mir kaum Beispiele dafür ein.
    Heute scheint es wieder ein grauer Tag zu werden: da kann ich diese leuchtenden Fotos gut gebrauchen.

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Rotweiß kommt mir auch nicht so geläufig vor. Deshalb sprang es mir sicherlich ins Auge :-)

      Gefällt 1 Person

  5. Sehr schöne Bilder hast Du uns da geschickt, liebe Almuth, das frischt den grauen Herbsttag hier so richtig auf!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank Hedwig! Ich fand es auch sehr beglückend :-)

      Gefällt mir

  6. puzzleblume sagt:

    Die Kontraste zwischen herbstlich strahlenden Sonnentagen und den „richtigen“, trüben Tagen, die einem zeigen dass es langsam wirklich Ernst mit dem Jahresende wird, empfinde ich dieses Jahr als besonders markant. Diesen kletternden Knöterich finde ich auch immer verführerisch, sich den irgendwo zuzulegen, aber er tendiert wohl dazu, die Weltherrschaft übernehmen zu wollen. Das „Armdrücken“ des Schlingknöterichs mit dem rotgefärbten Wilden Wein finde ich nicht nur schön, sondern auch in der Hinsicht eindrucksvoll.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, ich glaube auch, daß bei den Knöterichen nichts unter der Weltherrschaft läuft ;-) Die Kombination gefiel mir auch sehr gut. An der Stelle dürfen sich beide austoben, zum Glück.

      Gefällt 1 Person

      1. puzzleblume sagt:

        Eine Art Armdrücken im Pflanzenreich.

        Gefällt 1 Person

  7. Anna sagt:

    Die letzte Aufnahme ist prächtig, herrlich üppig. Wie ein aufwändiges floristisches Arrangement.
    Auf die „grauen Tage“ freue ich mich aber auch – fotografisch können sie ja überaus schön sein. :-)

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Seit letztem Winter sehe ich das auch so liebe Anna und jetzt kann ich dich gut verstehen. Ich kanns kaum erwarten, daß der Winterwald zum Vorschein kommt. Früher war die schönste Zeit des Jahres, wenn das Herbstlaub bunt ist. Ist auch immer noch so, aber jetzt ist das, was danach kommt, nicht weniger schön :-)

      Gefällt 1 Person

  8. Ja lichtvolle Farbmomente!🌈

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Danke Gisela.

      Gefällt mir

  9. bluebrightly sagt:

    You did! That’s a handsome butterfly – and what is that plant?

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Persicaria. I presume you’ve got some kinds too. They are unstoppable when they grow :-) I didn’t know they bloom now. It was wonderful together with the red vine.

      Gefällt mir

    2. pflanzwas sagt:

      It also could be Fallopia (baldschuanica). It is a climbing plant. It is a bit irritating, because Knöterich also stands for some lowgrowing kinds. This one grows fast and up to 20 m or something….

      Gefällt 1 Person

      1. bluebrightly sagt:

        OK, well the white flower looked familiar but I don’t think it is. There’s F. japonica in the eastern US that is terribly invasive. It has different leaves and a different growth habit. I don’t know if I’ve ever seen F. baldschuanica.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          I just read that „our“ Fallopia can grow 3m in one year. We like to say that it is aiming for world supremacy ;-)

          Gefällt 1 Person

  10. Heute war es wunderbar, ich hatte aber keine Zeit zum Fotografieren.
    Sah nur auf dem Rainfarn einige Bekannten:
    Wildbienen, Brennesselwanze, Weichwanze, kleine Mistbiene…eigentlich eine gute Vielfalt.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Jeden Herbst staune ich wieder, wo bei dir der Rainfarn noch blüht!!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s