Sie mögen gelb

am

Färberkamille und Mädchenaugen

Vermutlich aus einer der unzähligen Samenpackungen, die mir immer wieder in die Hände fallen, vielleicht sogar vom Pflanzwettbewerb von Deutschland summt, stammen wohl die Färberkamillen Anthemis tinctoria, die sich dieses Jahr in einer großen Gruppe in einem meiner Blumenkästen zeigen. Auch in einem weiteren Topf haben sie sich gut ausgesät, aber ich blicke meist auf die langen Stengel im Kasten :-)

Seit zwei Wochen versuche ich ein Bild von diesem kleinen Färberkamillenbeet zu machen, aber so richtig will es mir nicht gelingen. Immerhin zusammen mit den tollen Wolkenbildern klappt es ein wenig.

Die Färberkamille ist neu für mich. Sie läßt sich viel Zeit. Als die allerersten Knospen mit kleinen gelben Spitzen zu sehen waren, hat sie sich bestimmt noch mal eine Woche Zeit gelassen, bis die ersten Blüten richtig aufgingen. Sie besteht aus vielen kleinen Zungen- und Röhrenblüten, die jetzt auch noch mal zwei Wochen gebraucht haben, um komplett aufzugehen.

Lange Zeit sah ich keine Insekten an diesen Blüten. Die erste, die sich dort niederließ, war eine der Blattschneiderbienen Megachile, die in den Balkonkästen nisten.

Vorsicht: Anflug!

…und Landung.

Dann tat sich lange Zeit nichts. Überhaupt war es ruhig und auch die kleinen Wildbienen, die sich sonst auf den Mädchenaugen Coreopsis tummelten, waren nicht zu sehen. Aber gestern war dann wohl alles richtig: warm, etwas feucht und alle waren da :-) Zuerst eine Steinhummel Bombus lapidarius. Eine der Hummelarten, die man recht gut erkennen kann: schwarzer Körper, rostoranger Po.

Dieses kleine Etwas stellte sich am Bildschirm wieder als Maskenbiene Hylaeus heraus, diesmal aber eine andere Art, als letztes Mal. Für den Lateinfreund: es könnte Hylaeus nigritus oder hyalinatus sein, aber auch anderes ist möglich.

Von der Seite sah das Insekt nur dunkel aus, aber dann blitzte das Gesicht auf und ha, ja, eine Maskenbiene :-)

Ich hatte gehofft, die Gesichtsmaske noch mal etwas besser ins Bild zu bekommen, aber mehr ging an diesem Tag nicht.

Mädchenaugen, die Blumen mit dem schönen Namen!

Dann ging es weiter an den Mädchenaugen Coreopsis, eine aus Nordamerika stammende Pflanze, die in der Prärie heimisch ist und die eigentlich ein Dauerblüher ist. Ich habe von den unzähligen Sorten die es gibt (über 100 Arten einschließlich Zierpflanzen) ganze zwei. Leider schwächelt die eine trotz des umpflanzens im Frühjahr gerade. Sie werden als Korbblütler immer gerne von kleinen Wildbienen wie von Hummeln besucht. Bislang war Ebbe, aber langsam werden sie beliebter :-)

Dann kam auch noch eine Wildbiene vorbei, die ich nicht bestimmt kann.

Die tollen Farben sprechen nicht nur die Wildbienen an, sondern auch mich und meine Kamera ;-) Niedlich finde ich auch, wenn sie abends „dicht“ machen, dann klappen sie ihre Blütenblätter nach unten.

Und weils so schön ist, zum Schluß noch mal die Bilder mit blauweißem Himmel.

Heute schüttet es hier, was im Vergleich zu manch anderen Regionen, die von Unwettern betroffen sind und zu viel Nass hatten, richtig toll ist. Endlich mal wieder ein richtiger Regentag!!! Die schönen blauweißen Bilder stammen vom Wochenende.

Anthemis tinctoria is a new plant for me. A whole group is growing in one of my flower baskets. It is like a miniature meadow. I tried to capture it, but it didn’t work really. Until the weekend, where the blue sky with the white clouds helped me a little :-)

First I hardly saw any insects on the flowers, but then one of the leaf-cutter bees landed there for a drink or something ;-) Another week went by and I saw nothing. Yesterday was the right day and other little wild bees like yellow-faced bees and bumblebees were visiting this new flower. I love this shining yellow. It makes me happy and it apprently makes the bees happy!

Then there are some more yellow flowers: Coreopsis. They are native in northern America. There are over 100 species including some for gardens. They bloom for a long time and often I saw wild bees there, especially tiny ones and so it was on tuesday. After a while the balcony seems to get busier now :-)

41 Kommentare Gib deinen ab

    1. pflanzwas sagt:

      Danke Gisela. Alle Mitspielenden auf der Bühne des Lebens sind schön anzusehen :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Unbedingt. Ja. Sogar der Himmel und die Wolken!⛅🍀🐝Und diese ansteckende Freude !🐞

        Gefällt 2 Personen

  1. finbarsgift sagt:

    Herausragende Florafaunaimpressionen liebe Almuth! 💐
    LG vom Lu

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Herzlichen Dank Lu :-) Sie strahlen hier um die Wette!

      Gefällt 2 Personen

      1. finbarsgift sagt:

        :star: :star: :star:

        Gefällt 1 Person

  2. Nati sagt:

    Ein strahlend schönes Gelb.
    Immer wieder schön.
    Liebe Grüße zu dir Almuth.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Danke Nati! LG zurück!

      Gefällt 2 Personen

  3. puzzleblume sagt:

    Schöne Fotos von den Gelbliebhaberinnen!
    Bei uns ist das Regenwetter auch eher gemütlich und erfreulich als unwetterlich.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, eigentlich hat es den ganzen Tag ohne Pause geregnet und zuletzt gab es so richtig schönen Landregen :-) Auf dem Balkon regnete es Meisen ;-)

      Gefällt 2 Personen

      1. puzzleblume sagt:

        Vielleicht haben sich Insekten dorthin geflüchtet? Bei uns gibt es auch so eine Stelle unter dem Dach, über der Küchenterrassentür, wo die Meisen und Spatzen immer nach Insekten suchen.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Nee, weil dort das Futter hängt. Es wird natürlich auch nach Insekten gesucht, aber bei dem Dauerregen haben sie mir gestern die Nüsse vom Kopf gefressen…

          Gefällt 1 Person

          1. puzzleblume sagt:

            Achso, du fütterst durch. Ich bin nur noch Barkeeper- und Bademeisterin, aber die Situation ist ja auch anders.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Ich lasse den Feeder hängen und zu normalen Zeiten holen sie sich hin und wieder ein paar Nüsse. Zur Brutzeit und danach haben die Eltern ganz schön Bedarf. Da holen sie bei mir mehr als im Winter. Allerdings naschen die Jungen auch ganz gern, so daß ich demnächst die Rationen mal drosseln werde :-)

              Gefällt 1 Person

            2. puzzleblume sagt:

              Ja, die Sache mit der Bequemlichkeit wider das Lernen, Futter zu finden zwingt einen zu vogelpädagogischen Massnahmen.

              Gefällt mir

            3. pflanzwas sagt:

              Oder so ;-) Jetzt, wo das Wetter wieder besser ist, kommen sie seltener.

              Gefällt 1 Person

  4. Von Mädchenaugen habe ich , so glaube ich, noch nicht gehört.
    Das Herunterklappen der Blütenblätter, so auch noch nicht gesehen.
    Pralles Gelb, diese Farbe darf gefeiert werden :-)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Unbedingt. Ich bin eigentlich kein Fan von Gelb, aber in der Natur finde ich alle Farben schön und in diesen Formen machen sie einfach gute Laune :-)

      Gefällt 2 Personen

      1. Der grösste Kontrast soll blau-gelb sein, sagte einst mein Lehrer, bzw. erriet ich es damals.
        Vielleicht mag ich Gelb deswegen mittlerweile gerne, weil der Rainfarn mir zu meinen ersten Insektenfotos 2017 verhalf.

        Gefällt mir

  5. Werner sagt:

    Die kleinen Bienen waren alle bei mir . Ich hab denen gesagt, dass ich am Wochenende in den Urlaub fahre und mich nicht mehr um sie kümmern kann. Sie sollten jetzt zu dir auf den Balkon fliegen da wären sie dann gut aufgehoben :-)

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Hahahaaa, sehr nett Werner :-) Vielleicht kann ich dir im Austausch welche vorbeischicken. Ich hätte Mücken zu bieten und öh, Mücken und…. ;-) Ich wünsche dir einen tollen Urlaub (ohne Mücken)!!!! lG Almuth

      Gefällt 1 Person

  6. Werner sagt:

    Du kannst mir für sechs Wochen gerne Mücken schicken, denn hier sind nur Zeit sehr wenig. Die Blaumeisen die zur Zeit die zweite Brut aufziehen werden sich freuen. Nach dieser Zeit nimmst du sie bitte wieder zurück und stickst mir stattdessen die kleinen Schwarzen zurück. :-) Danke für deine Urlaubswünsche.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ich lass mir das noch mal durch den Kopf gehen ;-) Die Meisen sind heute in Scharen auf dem Balkon eingefallen und haben das Futter gut verteilt ;-)

      Gefällt 2 Personen

  7. Ingwer sagt:

    Du beobachtest genau. Das ist bewundernswert.
    So viel Geduld hätte ich nicht.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist bei uns allen ja unterschiedlich ausgeprägt. Mir fällt das wiederum bei Pflanzen schwerer, mich da durchzugucken…

      Gefällt 1 Person

  8. Denen scheint es zu schmecken. Ich freue mich auch, dass es seit gestern früh regnet.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Und, hat es schon aufgehört? Hier hat es bald 30 Stunden geregnet. Der Wahnsinn für unsere trockene Gegend!

      Gefällt 1 Person

      1. Hier bestimmt noch ein bisschen länger, zwar „nur“ 50 l/qm aber das passt schon, so gab es keine Überflutung usw.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Das war doch ganz ordentlich! Hier gab es „nur“ um die 30 l/qm. Ich hätte auf mehr getippt, bin aber schon sehr glücklich!!! Und ebenfalls froh, daß es hier keine Überschwemmungen gab. Man darf auch mal Glück haben :-)

          Gefällt mir

  9. Ule Rolff sagt:

    Reizende Blüten, ihre sonnige Ausstrahlung kann ich bei dem trüben, kühlen Wetter gut gebrauchen.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Stimmt, jetzt war es zwei drei Tage richtig grau und hier hat es fast zwei Tage geregnet.

      Gefällt 1 Person

  10. naturfund.de sagt:

    Nur ganz schnell: Das drittletzte Bild springt einen förmlich an. Schöne Perspektive!

    Gefällt 1 Person

  11. bluebrightly sagt:

    The internet went down and my comment disappeared – anyway, I was saying that all the yellow flowers are very happy, but you already said that. And Coreopsis is one I see a lot in gardens here but not the Anthemis – maybe just one in a while. I’m glad they are both working well for you and the insects are coming!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      The Coreopsis are all from northern America, right? I love them. They are so nice and funny, laughing at you ;-) They make me smile.

      Gefällt 1 Person

      1. bluebrightly sagt:

        I think so. Like you said, from the prairie, in the midwest, where I have never been. I agree, they’re very cheerful.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          It must be wonderful to see them were they actually grow! Especially in the prairie. This kind of landscape fascinates me and the vastness of it in your country must be incredible. I only know it from films and every time I am excited.

          Gefällt 1 Person

          1. bluebrightly sagt:

            I like open spaces but I’ve never had a strong desire to see that part of the world. I think I would get tired of it pretty quickly. I’m most impressed with the vastness of this country when I’m on a plane. Then, the land seems to go on and on, especially in the west – it’s amazing.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              It is a good question, if I would find it boring soon, but somehow I would like to see it once (some things you want to see your entire life and then you are totally disappointed when you see it for real ;-) I believe you that the view from a plan must be amazing.

              Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s