Ein bißchen „um zu“ 3 – im Gaim

am

Fortsetzung zum letzten Beitrag

Weiter gings zum / zur Gaim und in den „Sumpfwald“. Das hier Eichen und Hainbuchen dominieren, konnte man irgendwie am Frühlingsgrün erkennen. Unser Stadtwald leuchtet doch anders.

Es zogen sich einige Gräben durch den Wald und hie und da gab es auch Tümpel.

Am Wegesrand blühte das blau-rosa Lungenkraut Pulmonaria officinalis (sehe ich in der Eilenriede nie, mag wohl auch Kalk :-), Waldmeister Galium odoratum und der gelbe Hahnenfuß Ranunculus acris – bei mir sind das ja nur Butterblumen, hihi. Nicht so prickelnd war, daß jedes Mal, wenn ich etwas am Wegesrand fotografieren wollte, mich die Mücken umsurrten, grrrr. Also immer nur fix geknipst und dann die Flucht ergriffen.

In manchen Teilen des Waldes wächst eine beeindruckende Binsenart, wohl eher ein Schachtelhalm, ca. 30 bis 50 cm hoch. Ich hatte schon mal versucht rauszufinden, was das ist, bin aber nicht fündig geworden. Es sieht jedenfalls sehr üppig aus.

Dann stieß ich noch auf die Bach-Nelkenwurz Geum rivale, die ich auch schon mal in einer Feuchtwiese in Hannover entdeckt hatte. Ich finde die besonders schön. Im Hintergrund blühten Sternmiere und Butterblume, hinter meinen Ohren summten Mücken ;-) Es war schön bunt, schade, daß ich es nicht länger genießen konnte…

In diesem Wald, der zu einem Viertel Naturwald ist, gibt es auch Totholz und Baumpilze, Zunderpilze vielleicht.

Jetzt ging raus aus dem Wald in Richtung Brinksoot, ein kleiner Teich, der als Naturdenkmal gekennzeichnet ist. Dahinter beginnt das Bockmerholz, ebenfalls zu dem Schutzgebiet gehörig, in dem ich aber nicht mehr war an diesem speziellen Tage.

Der Rest dieses Ausfluges folgt im dritten Teil.

This is the second part of my bicycle tour to the Gaim, a bog forest. Oaks and European hornbeam dominate here and I had the feeling of a different green than in our city forest with more different kinds of trees. There were ditches and ponds. Along the way I found some nice flowers, some of them like the chalk in the ground. Sweed woodruff was there too. A pity was that the wet surroundings were ideal for mosquitos and midges. So I had to take pictures very fast ;-) The last part of this tour will follow the next days.

32 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ist diese Wunderblume“ die Nelkenwurz?

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Auf dem 9.ten Foto, daß ist die Bach-Nelkenwurz. Es gibt ja auch die Nelkenwurz, die als Wildkraut an vielen Stellen wächst, die man früher auch bei Zahnschmerzen benutzt hat (wenn ich das jetzt richtig erinnere). Die ist aber nur gelb und kleinblütiger.

      Gefällt mir

      1. Ich meinte das 11. Foto.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Du hast anders gezählt, aber wir meinen dasselbe Bild :-) Ja, daß ist sie.

          Gefällt mir

          1. Danke. Ganz wunderschön!

            Gefällt 1 Person

          2. Nur warum heißt sie Nelkenwurz? Einer Nelke sieht sie doch gar nicht ähnlich?

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Da fragst du mich was Gisela. Man kann diese Namen oft nicht nachvollziehen. Es wird eine Erklärung geben, aber ich habe keine parat :-)

              Gefällt mir

          3. Die Wurzel soll nach Nelken riechen. Ich habs aber noch nicht probiert.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Ah, eine Erklärung, juhu! Danke Anna. Verflixt, als ich meine Balkon-Nelkenwurz umgepflanzt habe, hätte ich das mal testen können, aber ich glaube, die muß bald einen neuen Topf bekommen. Dann denke ich hoffentlich dran! Ansonsten wachsen die dieses Jahr ziemlich üppig hier.

              Gefällt 1 Person

            2. Ich hab auch zwei Nelkenwurz-Arten im Garten, Geum rivale – bei uns auch Blutströpfchen genannt – und Geum urbanum, die verbreitete „normale“ Nelkenwurz. Und rundum auf dem Berg gibts noch ein paar Arten mehr.

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              Das ist ja toll. Geum rivale, ist das nicht die Bach-Nelkenwurz? Und die heißt Blutströpfchen? Die lokalen Artnamen sind ein spannendes Kapitel für sich. Das es so viele Arten gibt, war mir glaube ich, nicht klar. Ich finde sie ganz hübsch, die kleinen Blüten. Meine hat sich hier ausgesät – oder so :-)

              Gefällt 1 Person

            4. Ja, Geum rivale ist die Bach-Nelkenwurz. Im Gebirge gibts noch die Berg-Nelkenwurz mit ziemlich großen gelben Blüten.

              Gefällt 1 Person

            5. pflanzwas sagt:

              Klein und robust scheint mir :-) Bei dem Klima ja auch sinnvoll. Dein Garten sieht schon toll aus!

              Gefällt 1 Person

            6. Ja, wohlmeinende Passanten nennen ihn „wildromantisch“.

              Gefällt 1 Person

            7. pflanzwas sagt:

              Haha, kann ich mir vorstellen :-)

              Gefällt 1 Person

  2. kormoranflug sagt:

    Ordentlich grün -grün- grün, das helle Grün mag ich besonders.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das geht mir genauso :-)

      Gefällt 1 Person

  3. Wow, so knallig grün. Die Blätter leuchten im Moment aber auch noch besonders schön, finde ich.
    „Um zu“ finde ich sprachlich ja witzig, das gibt es bei uns nicht. Dafür „beizu“ im Sinne von nebenbei/gleichzeitig.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Beizu, daß ist ja auch lustig!! Sprache ist immer wieder faszinierend :-)

      Gefällt 1 Person

  4. Fotohabitate sagt:

    Der Bachnelkenwurz ist sooo schön! Ich wusste erst nicht, was das für eine Pflanze ist, die ich in Bayern fotografiert habe. Da muss ich ja gar nicht so weit fahren :-) Gut zu wissen, dass man zwingend Autan benutzen sollte. Ist wahrscheinlich dieses Jahr extrem wegen des vielen Regens. Hast Du in den Waldteichen Frösche oder andere Amphibien gesehen?

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich finde die auch toll! Die Bachnelkenwurz findest du auch in der Nähe der Mardalwiese. Jedenfalls sah ich sie dort mal. Ist noch näher dran :-) Ich weiß nicht, ich bin anscheinend (fast) immer im Gaim unterwegs, wenn es feucht und warm ist ;-) Ich durfte echt nicht stehenbleiben. An die Teiche bin ich nicht richtig rangekommen. Da hätte ich andere Schuhe gebraucht. Es war schon noch sehr nass, als ich da war.

      Gefällt mir

      1. Fotohabitate sagt:

        Danke für den Tipp! Das werde ich mal angehen. In der Eilenriede und auch bei mir im Garten hat sich extrem die echte Nelkenwurz vermehrt. Jedenfalls denke ich, dass sie das ist. Aber ihre Blüten sind nicht annähernd so schön.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ja, daß ist ne andere „Sorte“, wobei ich die ganz niedlich finde.

          Gefällt 1 Person

  5. Ule Rolff sagt:

    Hallo Almuth, ich fing schon an mir Sorgen zu machen, weil ich seit zwei Wochen nichts von deinem Blog im Reader entdecken konnte.
    WP hat anscheinend mal eben mein Folgen bei dir gelöscht, wie ich jetzt via Browser entdecken musste, denn aktov warst du wie immer, nur ich hab nichts davon mitgekriegt.
    Im Reader sehe ich dich leider immer noch nicht … was für ein Durcheinander! Ich suche weiter.
    Aber: schön, dass alles ok ist bei dir!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Liebe Ule, daß passiert wohl immer wieder mal, komischerweise nicht bei allen Blogs. Ich habe zwar neulich ne Woche pausiert, aber sonst war ich da, ja. Alles gut, aber danke für das Nachfragen bzw. nachsehen. Man muß vielleicht hin und wieder auf die Seiten selber gehen. Ich mache das eigentlich oft, weil mir die Webseiten besser gefallen, als die Reader-Darstellungen. Du warst jetzt aber auch nicht so aktiv oder? LG Almuth

      Gefällt 1 Person

      1. Ule Rolff sagt:

        Kann man so sagen. Ein Fall von ko durch höhere Gewalt. Jetzt bin ich wieder fit.

        Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Man weiß ja nie heute :-)

              Gefällt mir

  6. bluebrightly sagt:

    What a pleasure it is to see this. Sorry you had to move fast to avoid being bitten. It’s really wonderful seeing the flowers and trees. You went at a perfect time of year, maybe not in terms of insects but in terms of pure green! ;-) Beautiful!!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Thank you! You remind me that the Mosquitos follow me for weeks now ;-)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s