Juhu, es schnirkelt!

Eine Schnirkelschnecke auf dem Balkon!

Da bin ich heute nachmittag gerade wieder mit Blumentopftetris beschäftigt, als ich plötzlich ein Schneckenhaus entdecke. Ich sammle sowas ja durchaus und fragte mich, ob ich da eins „verloren“ hatte, aber mit Erstaunen stellte ich fest, daß es besetzt war. Wow, eine Schnirkelschnecke Helicidae und das im dritten Stock?!

Wenn Menschen mit Gärten ihr Leid klagen und nicht wissen, wie sie sich der vielen Nacktschnecken erwehren sollen, denke ich immer ganz entspannt, die Probleme habe ich nicht. Hier im dritten Stock gibt es nur ganz winzige Schnecken, runde wie spitzhäusige, die kaum 3 mm messen, und falls die was fressen, weiß ich nicht was.

Die kann klettern! – A great climber!

Umso größer mein Erstaunen, als ich diese Schnecke sehe! Allerdings: Schnirkelschnecken zählen zu den Landlungenschnecken, von denen es sehr viele Arten gibt. Mit Nacktschnecken haben sie nichts zu tun. Die Hain-Bänderschnecke oder Garten-Bänderschnecke mit den hübsch bunten Häuschen hat bestimmt jeder schon mal gesehen. Als ich im Internet schnell nachgucken will, was sie fressen (man weiß ja nie ;-), lese ich, daß sich diese Schnecken überwiegend von Detritus, also pflanzlichen Abfallstoffen, ernähren.

Das paßte, denn kurz zuvor konnte ich noch beobachten, wie sie sich am Löwenmaul über ein altes, trockenes Blatt hermachte. Ich dachte noch, hä?!!!??? Schnecke, alte Blätter?!? Zum Vergrößern bitte anklicken.

Die Schnirkelschnecken finden sich heute fast auf der ganzen Welt. Sie kommen mit trockenen wie mit feuchten Habitaten zurecht. Sie scheinen echte Anpassungskünstler zu sein. Also wenn ihr Schnirkelschnecken im Garten findet, tief durchatmen und freuen :-)

Diese Momente fand ich besonders schön: kann eine Schnecke einen so langen Hals machen? Ja, sie kann :-) Can slugs make such a long neck? Yes, they can :-)

Man beachte, wie sie sich körperlich aufteilen kann, links der Kopf, rechts taucht neben dem Blatt der Rest auf. Sehr gelenkig :-)

Seit ein paar Stunden klebt sie am Stengel und schläft. Oder so :-)

Today I found this slug on my balcony. Why not, you may think, but on the third floor? When people with gardens tell me stories about their vegetable and problems with slugs, I am relaxed and think how lucky I am :-) Here I find only very small slugs, tiny ones, that measure 3 mm. If they eat something here, I don’t know what ;-)

So you can guess how surprised I was to find this beauty from the species Helicidae! When I looked it up in the web I found out, that they feed on waste from plants. So if you find some of these nice slugs, relax and be happy :-) Since a few hours she is resting on the stem and sleeping. I suppose ;-)

47 Kommentare Gib deinen ab

  1. Nati sagt:

    Ich dachte du wüsstest es dass die Schnecken mit Häuschen gut für den Garten, die Natur ist, da sie sich quasi nur vom „Abfall“ ernährt. Sie kann man getrost im Garten, an den Pflanzen lassen.
    Also Schnecke mit Haus gut – Schnecke ohne Haus schlecht. Lach….

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Nein, ich als Balkongärtnerin hatte bislang keine Ahnung, daß muß ich zugeben. Der Merksatz ist gut :-) Wobei die Tigerschnecken / Schnegel doch auch keins haben oder? Da muß der Spruch noch mal überarbeitet werden ;-)

      Gefällt 4 Personen

      1. Nati sagt:

        Die habe ich wiederum noch nie in meinen Garten gesehen.
        Ich freue mich aber über jedes Schneckenhäuschen welches ich finde.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ich sah mal eine im Wald. In manchen Gärten mögen sie vorkommen, aber ich bin Schneckentechnisch ja n büschen hinterm Mond ;-)

          Gefällt 1 Person

          1. Nati sagt:

            Wie du siehst gibt es auch auf deinem Mond Schnecken. Lach….
            Vielleicht hast eine beim Pflanzenkauf mit auf dem Balkon geschmuggelt.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Das habe ich schon überlegt, aber meine Käufe liegen fast zwei Monate zurück. Im März hatte ich die Hornveilchen gekauft, aber wer weiß, falls sie gleich ausgebüxt ist :-)

              Gefällt 1 Person

            2. Nati sagt:

              Habe gerade mal im Netz geschaut, sie graben sich im Winter ein.
              Also kann sie sich gut in der Erde im Topf versteckt haben.

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              Wäre eine Möglichkeit. Oder ob man von irgendwoher Schneckeneier mitnimmt?

              Gefällt 1 Person

            4. Nati sagt:

              Das könnte auch sein.
              Zumindest kannst du dich jetzt an eine Kompostvernichterin erfreuen.

              Gefällt 1 Person

            5. pflanzwas sagt:

              Das tue ich. Ich war ganz beglückt vorhin, deshalb mußten es auch wieder ein paar Bilder mehr sein. So niedlich!

              Gefällt 2 Personen

            6. Nati sagt:

              Ich freue mich dass du die Muße dafür hast.
              Die Bilder sind dir gut gelungen. 🙂
              Gute Nacht Almuth. 🌠

              Gefällt 1 Person

            7. pflanzwas sagt:

              Ist es schon wieder so weit? Gute Nacht Nati, schlaf schön und träum schön vom Garten :-)

              Gefällt 1 Person

            8. Nati sagt:

              Wer früh aufsteht fällt früh ins Bett. Lach…

              Gefällt 1 Person

            9. pflanzwas sagt:

              Du hast gewonnen ;-) Ich fall durchaus spät ins Bett und wache dann zu frü auf, seufz. Hoffe, du schläfst gut!

              Gefällt 1 Person

            10. Nati sagt:

              Hahaha…
              Schlafen kann ich oft sehr gut.
              Danke dir.

              Gefällt 1 Person

  2. Ulrike Sokul sagt:

    Da sind Dir wieder sensationelle Schnirkelschnecken-Dehnungsübungsaufnahmen gelungen, liebe Almuth! ;-)

    Schnirkelschnecken habe ich auch viele im Garten, und ich habe mit eigenen Augen gesehen, wie sie die Hauswand bis in vier Metern Höhe erklettern bzw. ergleiten. Es könnte auch sein, daß Du eine Babyschnirkelschnecke mit irgendeiner Pflanze oder einem Stück Totholz auf Deinen Balkon transportiert hast. Wenn sie noch miniklein sind, ist das Haus transparent und die Schnecke fast unsichtbar.
    Kürzlich habe ich unterwegs Steine „eingesammelt“ und erst beim Auspacken im Garten bemerkt, das auch einige kleine, ganz flache Gehäuseschnecken an den Steinen klebten.
    Welche Gehäuseschnecken es sind, habe ich noch nicht recherchiert. Sie haben ein hübsches Muster auf dem Gehäuse und werden sich wohl auch in meinem Garten einleben.

    Naturverbundene Grüße von mir zu Dir

    Gefällt 5 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Das wäre auch eine Möglichkeit mit der Wand, obwohl ich eher auf eine Umzugshilfe durch die Balkongärtnerin tippe :-) Wie niedlich deine „Steinsammlung“. So habe ich sie noch nicht kennengelernt. Es macht jedenfalls außerordentlich Spaß, ihnen beim Wandeln und Futtern zuzusehen. Schnecken-Zen :-) Schneckenerfreute Grüße zu dir in deinen Garten!

      Gefällt 3 Personen

  3. Liebe Almuth,
    Ich habe wieder mal etwas gelernt. Als Kind habe ich auch mal eine Weile lang Schneckenhäuser gesammelt, aber deren Namen kannte ich nicht. Wer immer sich den Namen Schnirkelschnecke ausgedacht hat, der Person soll ein Preis verliehen werden. 😊
    Verschnirkelte Grüße,
    Tanja

    Gefällt 4 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ich hatte ihn auch nicht mehr auf dem Schirm Tanja. Es ist wirklich ein toller Name, so schön unwissenschaftlich :-) Schnirkelige Grüße zurück!

      Gefällt 1 Person

  4. finbarsgift sagt:

    Das sind sehr schöne Kleinschnecken. Feine Bilder!
    Liebe Morgengrüße vom Lu

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Danke Lu, ich habe mich gefreut wie eine Schnirkelschneckenkönigin :-) Liebe Abendgrüße von Almuth

      Gefällt mir

    1. pflanzwas sagt:

      Danke, sie stand so schön Modell :-)

      Gefällt mir

    1. pflanzwas sagt:

      Doch doch, alles wahr :-)

      Gefällt mir

  5. gkazakou sagt:

    in so entspannter Hänge-Dehnhaltung habe ich Schnecken noch nie gesehen. Und natürlich nicht in dieser Vergrößerung. Ob das Vergrößerungsglas ihrer Lieblichkeit gefällt? also mir wäre es unangenehm, wenn man all meine Poren ans Licht zerren würde. Wobei: sie hat nichts zu verstecken, finde ich.

    Danke für den Augengenuss! Gerda

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das finde ich auch, daß sie nichts zu verstecken hat. Eine tolle Haut hat sie. Wir sollten ja auch zu unserer stehen, aber bei anderen fällt es doch oft leichter sie zu mögen, als bei uns selbst ;-)

      Gefällt 1 Person

  6. Anna sagt:

    Da jubele ich mit Dir! Endlich Schneckenbesuch bei Dir! :-)

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Wer hätte das gedacht?! Ich mußte aber gleich an dich und deine Schneckenzucht denken :-) Gibts die noch? Ich wundere mich nur, daß mir das mit dem Futter entgangen ist, aber da ich sie hier nie erwartet habe, habe ich wohl nicht weiter drauf geachtet. Heute nacht hat sie sich aus dem Staub gemacht. Mal sehen, wann ich sie wiedersehe :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Anna sagt:

        Ja, die Schnecken hier gibt’s noch. :-)
        Ich hoffe, bei Dir wird weiterhin geschnirkelt – die Schnirkelschnecken sind ja so hübsch.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ich suche sie, habe sie aber noch nicht wiedergefunden. Ich hoffe, sie ist nicht wieder abgestiegen ;-) Aber hier solltes es genug geben, sonst weiß ich es auch nicht, haha.

          Gefällt 1 Person

  7. puzzleblume sagt:

    Erstaunlich, so eine Fassadenkletterin 🐌

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Wer weiß, wie die hier zugereist ist. Ich mußte an deine Schneckenfotos denken. Witzig, daß plötzlich eine hier auftaucht. Echt verrückt, zumal ich sonst nur mit Miniaturschnecken hier oben zu tun habe :-)

      Gefällt 1 Person

  8. Ganz tolle Fotos, so ein Häuschen mag stütze sein, wenn man sich so reckt 😀

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist vielleicht ihr Ausgleichssport :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Täte mir vielleicht auch gut ;-)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Wer weiß? Pandemiekilos ;-)

          Gefällt 1 Person

          1. Ja, das geht rauf und runter und rauf und runter und rauf :-)

            Gefällt 1 Person

  9. So eine Hübsche. Ist ja ein Ding, dass sie so hoch geklettert ist. Ich hatte auch schon welche, da war ich aber sicher, dass meine Eltern sie mit mitgebrachten Pflanzen eingeschleppt hatten.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Tja, wie sie eingereist ist, kann ich ja nicht nachvollziehen. Hauswand, gekaufte Pflanzen, Eier an irgendwelchen Pflanzenteilen…. Ich hoffe, daß sie bleibt, aber ich sehe sie jetzt nicht mehr.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.