Ode ans Rotkehlchen

Vogel des Jahres 2021

Eins vorweg: endlich hat es mich erwischt, WordPress hat meinen Blog auf den Gutenberg-Editor umgestellt. Ohne weitere Vorwarnung, danke. Ich hab zwar schon beruflich damit gearbeitet, aber einiges überzeugt mich noch nicht. Nach einigen Dingen suche ich mir immer noch nen Wolf. Im Hintergrund läuft auch noch ein Update, so daß hier gar nichts mehr geht. Ich mache den Beitrag später fertig, sonst bekomme ich die Vollkrise. Muß man so eine Umstellung in Pandemiezeiten machen? Ich finde nein. Wenn hier also manches noch komisch aussieht, ich bastel noch…

Toll, jetzt habe ich mich mit der Gestaltung abgemüht und im Reader werden die ganzen Galerien rausgeworfen. Habe ich da nun Mist gemacht oder ist das immer so? Auf meiner Seite sieht das alles anders aus. Grumpf.

Erst war ich etwas irritiert, daß ausgerechnet das allseits so bekannte Rotkehlchen Vogel des Jahres wird. Ich dachte immer, es ginge darum, gefährdetere Arten in den Fokus zu rücken, aber wer weiß, vielleicht ist es genau richtig, einen solchen Sympathieträger auszuwählen. Auch für mich zählt das Rotkehlchen mit zu meinen Lieblingsvögeln, obwohl eigentlich alle Vögel ihren Platz in meinem Herzen haben.

Deshalb ein paar alte und ein paar neue Bilder vom süßesten Vogel weit und breit.

Hier noch ein paar Bilder vom Balkon. Im Winter 2017 / 2018 hatte ich ein krankes Rotkehlchen zu Gast. Vermutlich war es irgendwo gegen ein Fenster geflogen. Das „Haupthaar“ sah merkwürdig fettig aus und der Schnabel war krumm. Er saß häufig auf einem großen Plastikblumentopf, der in der Balkonecke stand. Entweder versteckte er sich dort oder hielt ein Schläfchen. Das war so süß. Und er war überhaupt nicht scheu. Weil er immer auf dieser Tonne saß, nannte ich ihn Diogenes.

Dann waren da noch andere niedliche Rotkehlchen, auch wenig scheu.

Eine der schönsten Begegnungen hatte ich mit einem Rotkehlchen im Wald. Es saß auf einem Stapel Holz und zwitscherte leise, sang mir quasi ein Ständchen.

Today WordPress installed the new editor on my blog. So far I worked with the classic editor. I still do not really like the new one, at least some of the functions are not, what I would prefer. Unfortunately I overworked several things, but what looked okay on my website is a desaster in the reader. So I hope this gets better with the next posts.

In Germany there was an election for the „Bird of the year“. People could vote and this year it is our robin Erithacus rubecula. Actually this bird of the year was founded in the late 60ies, when DDT poisoned so many birds and the falcon was endangered, because the pesticide made the eggs of this beautiful bird brittle! People should become aware of the problems by choosing a bird. Well this time it is a bird, which is very popular here.

These days I could take pictures of a robin in the cherry tree behind the house. It is singing so sweet! Then there were robins on my balcony years ago. One was handicapped; probably flew against a window or something. It spent the winter up here on my balcony, taking a nap and spending the night here. In nature it probably wouldn’t have survived, but it did and left in spring :-)

Then I met another robin in the woods. It was singing and I could take a little video.

91 Kommentare Gib deinen ab

  1. wildemotive sagt:

    Der Vogel des Jahres durfte diesmal im Internet gewählt werden. Deshalb hat der Lieblingsvogel der Deutschen gewonnen. Ich denke, nächstes Jahr wird dann wieder ein Vogel bestimmt werden, auf dessen Gefährdung man aufmerksam machen will. Tolle Fotos und Geschichten hast du da vom Rotkehlchen zu bieten!
    LG Michael

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Danke Michael. Ich hätte es gerne noch etwas ausführlicher gemacht, aber der Editor hat mir meinen letzten verbliebenen Nerv geraubt ;-)
      Es ist schon ein niedlicher Vogel und vielleicht erreicht er mehr Aufmerksamkeit, als andere, seltenere Vögel. Ich weiß jetzt nicht, was noch für Vögel zur Wahl standen? Man sollte meinen, der Nabu hat sich was dabei gedacht… LG Almuth

      Gefällt 1 Person

      1. Fjonka sagt:

        Diesmal hatte man freie Wahl und im 2. Durchgang wurde der Jahresvogel aus den 10 beliebtesten gewählt, aber nächstes Jahr wollen sie dann eine Vorabliste von 10 Vögeln zur WAhl stellen, hab ich gelesen. Ich glaub, das war so ne Art Testlauf zum „wählen lassen statt bestimmen“. Und vielleicht kannst Du den Umweg gehn, den ich gehe: Dashboard -> Beiträge -> alle Beiträge -> ganz oben ist ein Kästchen „erstellen“, da kann man dann klicken und beim Dropdownmenü „klassischer Editor“ auswählen :-) (Ich finde Guttenberg die Pest, darum hat er bei mir auch immer das zweite T im Namen ;-) )

        Gefällt 2 Personen

        1. pflanzwas sagt:

          Was du zum Editor schreibst, ging mir bei mir bisher genauso, aber seit heute, nix, niente, empty, vorbei! Ich hab vielleicht geguckt!!
          Okay, dann machen sie es zukünftig also anders mit der Vogelwahl. Vielleicht erhoffen sie sich mehr Aufmerksamkeit durch mehr Beteiligung? Wenn niemand die Vögel kennt, ist die Wirkung wohl auch nicht die Beste.

          Gefällt 1 Person

          1. Fjonka sagt:

            Oh Mann! Jetzt weiß ich, was Du meinst – bei mir ists auch futsch, und man kann NICHTS dagegen tun, offenbar.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Puzzle hat hier in einem Kommentar noch ein Hintertürchen erwähnt, aber du kannst dann gerade noch einmal für den Beitrag den Classic-Editor auswählen, aber sobald du Beiträge, Seiten, Statistik anklickst, bist du im neuen Format! Wir müssen uns wohl dran gewöhnen, aber so ohne Vorwarnung fand ich n büschen doof. Wir werden es schon lernen, aber meine Nerven stehen gerade gar nicht auf Herausforderungen ;-)

              Gefällt mir

            2. Fjonka sagt:

              Ja, das hab ich auch festgestellt.
              Da ich in den letzten Wochen immer wieder mal versucht habe, mich umzustellen, aber kläglich gescheitert bin, gehe ich im Moment eher davon aus, daß es das war mit mir und der Bloggerei.

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              Ach nee, daß wäre ja schade! So schlimm ist es doch gar nicht und es gibt ja auch kleine Tutorials (auf die man gerade keine Lust hat). Ich denke, mit der Zeit kommt man rein, auch wenn es anfangs nervt. Aber das fände ich wirklich schade, wenn du aufhören würdest!

              Gefällt mir

            4. Fjonka sagt:

              Inzwischen hab ich bei mir im Blog shon ein paar sehr kompetente Hilfen und Hilfsangebote bekommen und schöpfe ein wenig Hoffnung.
              Die Tutorials, auf die ich bisher stieß, waren für mich eher nicht hilfreich, da in englisch und eigentlich nie das, was ich erfragen hatte wollen.
              Und Du hast recht mt „auf die man gerade keine Lust hat“: ich fand alles gut wie es war und habe tatsächlich keine LUST, jetzt einen Aufwand treiben zu müssen, nur damit ich was ebensogut wie vorher ohne Aufwand hinkriege. Nuja, jetzt wede ich erstmal gesund und dann entbocke ich, und dann nehme ich die Hilfsangebote an, und wenn es dann immer noch kacke ist, dann bye-bye, WordPress. Aber erst dann. Und ein paar Beiträge sind ja auch schon geplant….

              Gefällt 1 Person

            5. pflanzwas sagt:

              Entbocken ^^ Sehr passend. So fühle ich mich auch. Es muß doch auch was auf Deutsch geben. Ich suche gerade nach Tastaturkürzeln, um mir das Leben leichter zu machen. Dann muß ich nicht so lange nach Funktionen suchen ;-) Ja, werde gesund und später siehste weiter. Schade, daß man die Anwender nie fragt, ob sie diese Veränderungen wünschen. Manche finden es sicher toll, aber ich fands auch gut, wie es war.

              Gefällt 1 Person

            6. Fjonka sagt:

              Bisher hab ich NUR entsetzte Kommentare in den Blogs, in denen ich mitlese, gelesen „nicht so schlimm“ ist schon ein Riesenkompliment und das beste bisher gelesene *g*

              Gefällt 1 Person

            7. pflanzwas sagt:

              Ich war gerade hocherfreut festzustellen, daß man nicht mal einzelne Wörter einfärben kann. Dazu muß man im HTML-Code rumfummeln – oder drauf verzichten. Man weiß einfach nicht, was die Programmierer hier für Prioritäten hatten?? Wenn man ruhig ist, klappts schon besser, aber ich war sehr vorsichtig mit allem und nachträglich Aktualisieren sollte man anscheinend vermeiden. Das kann alles zunichte machen. Aaaaber so nach und nach kommt man weiter. Geht schon :-)

              Gefällt mir

        2. pflanzwas sagt:

          ^^ tt- Jetzt!

          Gefällt mir

  2. puzzleblume sagt:

    Schau mal deinen Beitrag im Reader an, deie Smilies aus den Buldunterschriften mutieren dort zu Monsterriesensmilies.

    Ansonsten ist doch alles gut, soweit optisch nachvollziehbar.
    Das Rotkehlchen wurde doch per Abstimmung vom Publikum gewählt? Da ging es bestimmt nach Sympathie.
    Schön, deine älteren Bilder auch mal wieder zu sehen, da waren so viele süsse „Typen“ dabei!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Erst dachte ich, du meinst die normalen Smilies, aber dann sah ich sie, die Monster! Der größte Witz, ich hatte erst Text drin, konnte ihn nicht entfernen. Dann habe ich den Block komplett! ersetzt, aber offensichtlich konnte die Version im Reader nicht mehr aktualisiert werden. Grummel! Danke WP. Bist du inzwischen eigentlich auch mit dem Editor beschenkt worden?
      Ach ja, Diogenes war zu niedlich, aber auch die anderen. Seufz.

      Gefällt 1 Person

      1. puzzleblume sagt:

        Schon lange, aber ich gehe über WP-Admin in die Bearbeitung und wähle meistens den klassischen Editor, auuch wenn ich manchmal sportlichen Ehrgeiz entwickele und mal den Block-Editor ausprobiere.
        Um etwas besser zu machen, habe ich bisher kaum etwas gefunden, das ich auch häufiger gebrauchen kann. aber ich bin ja auch kein Textblogger. Ich glaube, die könnten damit ganz happy werden. Solange sie den klassischen Editor nicht ausser Funktion setzen, habe ich keinen Stress.

        Gefällt 2 Personen

        1. pflanzwas sagt:

          Genau das ist jetzt bei mir passiert! Ich habe es bislang immer so gemacht, wie du. Vor ein paar Wochen wurden schon Kleinigkeiten verändert, aber da dachte ich mir nix dabei und jetzt, heute, ohne Vorwarnung, schwupp, war der Admin weg. D.h. kann ich mich da noch ganz anders anmelden? Bislang war jedenfalls die Ansicht immer eine andere und ich konnte wählen. Das ist jetzt vorbei. Naja, irgendwann sollte eh der Tag x kommen. Als Texteditor, genau, ich will aber auch Bilder und so manches ist unausgegoren für mich. Ich vermisse auch jetzt schon die Bilderanordnung. Und dann kann man die nicht mal alle anklicken und vergrößern. Die hätten das Ding doch den Textbloggern anbieten können. Jedenfalls paßt es mir nervlich gerade gar nicht ;-)

          Gefällt 2 Personen

          1. puzzleblume sagt:

            Ich habe mir den Admin-Link gespeichert, da muss ich mal nachgucken, ob dir das was nützen könnte.

            Gefällt 2 Personen

            1. pflanzwas sagt:

              Ich muß da noch mal gucken. Aber irgendwann steht die Veränderung wohl sowieso an.

              Gefällt 1 Person

            2. puzzleblume sagt:

              Guck mal, was passiert, wenn du an deine Url hinter dem wordpress.com

              /wp-admin/edit.php

              dranhängst.

              Gefällt 2 Personen

            3. pflanzwas sagt:

              Das könnte hinkommen. Ich nutze WP auch für meine Internetseite. Da geht man ja auch anders rein. Danke für den Tip, werde ich nachher mal gucken!

              Gefällt 1 Person

            4. pflanzwas sagt:

              Wenn ich so reingehe, kann ich wenigstens wieder wählen, welcher Editor für den Beitrag, aber sobald ich was anderes anklicke, öffnet es sich im neuen Modus. Immerhin etwas geht also!

              Gefällt 1 Person

            5. puzzleblume sagt:

              Die Optionen erscheinen nicht mehr, wenn du mit der Maus einen Titel anfährst? Ui, das ist gemein.
              Hast du es mal mit dem Kopieren eines älteren Beitrags versucht?

              Gefällt 1 Person

            6. pflanzwas sagt:

              Also ich konnte den Classic-Editor für den Beitrag auswählen, aber wenn ich in der Seitenleiste auf Beiträge (alle) oder Seiten oder Einstellungen geklickt habe, war ich sofort im neuen Format drin und dann war auch die obige Funktion verschwunden. Ich fürchte, ich muß mich damit jetzt „auseinandersetzen“, seufz.

              Gefällt mir

            7. puzzleblume sagt:

              So habe ich das bisher nicht erlebt. Ja, dann hilft wohl nichts. So genötigt zu werden fühlt sich immer blöd an.

              Gefällt 1 Person

            8. pflanzwas sagt:

              Es war ja schon länger angedroht, wobei ich eine Vorwarnung noch ganz nett gefunden hätte. Ich suche gerade nach Shortcuts, damit ich mir manche dieser merkwürdigen Funktionen bzw. Reaktionen vom Leib halten kann. Den fürs löschen habe ich noch nicht gefunden ;-) Die Bildergalerien überzeugen mich auch nicht. Und dann das Gerangel mit Seite und Reader….boah.

              Gefällt 1 Person

            9. puzzleblume sagt:

              Die Beobachtungen, die manche beim Reader machen, weichen auch voneinenander ab, da muss man sich wohl selbst mehr Gelassenheit verordnen – schliesslich hat man eine im ausgewählten Theme passend gestaltete Blogseite. Sich für den Reader auch noch verantwortlich zu fühlen kann man, aber da git es Grenzen. Jemand mag sich zum Beispiel über die „überschriebenen“ und somit optisch zerstörten Galerie-Bilder genervt äussern, sich aber nur mit einer Voransicht zu begnügen, ist Entscheidung des Lesers, nicht eine Art „Bringschuld“ für Veränderungen seitens des Verfassers, auf dessen Original-Seite alles ganz prima aussieht.

              Gefällt 1 Person

            10. pflanzwas sagt:

              Stimmt schon, geht mir eigentlich auch so. Wenn ich im Reader einen Beitrag habe, wo die Bilder nicht ordentlich dargestellt werden, wechsel ich zur Webseite. Wenn man natürlich nuuur dort liest, hat man halt Pech gehabt. Du hast Recht, die Bringschuld liegt bei WP.

              Gefällt 1 Person

          2. Fjonka sagt:

            Oh! Achso!? Dies hate ich bei meinem Kommentar oben noch nicht gelesen :-(
            Gehts nicht mehr über „Meine Websites“->links ganz unten „Admin“?

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Nein :-) Grummel!

              Gefällt mir

          3. Fotohabitate sagt:

            Hi Almuth, so nachdem ich gefühlt eine Ewigkeit recherchiert hab, da bei mir ebenfalls seit gestern der Button Admin nicht mehr vorhanden war (es wurde aber bei Öffnen darauf hingewiesen) und ich dann meine Mediathek nicht mehr in Listenform öffnen konnte (hier kann man die Anhang-Seite bearbeiten),
            habe ich folgendes gefunden:
            „Geh auf dein Profil (rechts oben das kleine Avatar-Bildchen). Unter Kontoeinstellungen ist ein Schieberegler „Dashbord-Design“ (darunter sind viele farbige Varianten des Backoffice, auf die wohl jemand bei wordpress super stolz ist). Den musst du auf „Erweiterte Dashboard-Seiten anzeigen“) schieben und speichern. Jetzt hast du bei Beiträgen, Kommentaren etc. wieder die alte Ansicht.“
            Dann bei Dir auf Beiträge gehen (die Hautüberschrift, nicht darunterauf alle Beiträge klicken!!), dann kannst Du wie früher den alten Editor nutzen!
            TÄTÄÄÄÄÄ!!!!
            So war es bei mir jedenfalls und meine Medien-Liste war auch wieder da. :-)
            Zur Info: Deine Beiträge werden aber bei mir in der App von WP endlich korrekt dargestellt, seitdem Du die letzten zwei Beiträge den neuen Gutenberg nutzt, Vorher überlagerten sich ständig Bild und Schrift, so dass nix zu erkennen war!

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Danke Simone! Ich denke, ich werde jetzt beim neuen Editor bleiben. Es ist ja vermutlich nur noch eine Frage der Zeit, bis es endgültig weg ist und wenn meine Seite im Reader dann auch besser wegkommt, ist es wohl gut so. Auf meiner richtigen Seite wurde immer alles bestens dargestellt. Mich ärgert nur, daß zum Teil die einfachsten Funktionen fehlen, die man dann über CSS oder HTML nachbessern kann. Das ist für mich keine Verbesserung. Kommt einem dann vor wie eine Betaversion, die man unfreiwillig testen darf… Über die vielen farbigen Varianten mußte ich schmunzeln ;-)

              Gefällt 1 Person

            2. Fotohabitate sagt:

              CSS kann man dann ab Premium-Tarif aufwärts machen. Den habe ich und da hab ich für mich auch einiges angepasst. So verdient Automatic eben auch Geld damit, was ja letztendlich eigentlich auch nicht verwerflich sist. Nix gib es eben für lau, und wenn es nur die Schaltung von Werbung auf dem Blog ist. ;-) Damals gab es das noch nicht als ich mit WP angefangen habe. Es nervt aber zunehmend, dass ohne Vorwarnung irgendwas verändert wird. Das kann u.U. ganze Seiten zerschießen. Toll, wenn Du z.B. ein Shopsystem hast! :-( Dir auch ein schönes WE!

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              Ich hab kein Problem, daß die damit Geld verdienen, ich zahle hier auch, wenn auch nicht Premium. Mich stört nur, daß es nicht ausgegoren ist (und so viele Kleinigkeiten fehlen) und der unerfahrene Endanwender daß auch nicht leisten kann. Meine Internetseite läuft auch über WP mit Hosting bei einem Provider. Da muß man wohl mit den Backups auf dem Laufenden sein. Bislang hatte ich das Problem noch nicht, bin aber auch erst seit kurzem dabei. Wie schrieb jemand in einem Forum: daß mit dem Code ist so 80er ;-)

              Gefällt mir

            4. Fotohabitate sagt:

              Hmm, Deine Website ist doch aber wordpress.com und die .com wird von Automatic komplett selbst gehostet im Gegensatz zu wordpress.org. Oder hast Du noch ne andere Webite als naturaufdembalkon?

              Gefällt 1 Person

            5. pflanzwas sagt:

              Nee, meine berufliche Seite :-)

              Gefällt 1 Person

  3. Sherry Felix sagt:

    I love the screaming robin.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Thank you! It looks quite charming, right :-)

      Gefällt 1 Person

  4. Christian W. sagt:

    Da sind ja ein paar ganz entzückende Keh(r)lchen dabei. – Stimmt allerdings, Bildcollagen waren früher sehr viel einfacher anzulegen. Ich habe mich inzwischen fast völlig davon verabschiedet und sie durch Metaslider-Slideshows ersetzt, aber es ist nicht das gleiche. Manchmal kann man sich auch mit einem mehrspaltigen Block behelfen und innerhalb der Spalten dann ein oder mehrere Bilder unterbringen, aber das ist alles blödes Gefrickel.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Danke Christian! – Ja, ich hatte das eigentlich auch so hingemacht und dann hat WP die Aktualisierung im Reader nicht übernommen. Wie Puzzle schon schreibt, es ist ein Texteditor, aber wieviele setzen auf Bilder? Wer Bilderaffin war ging früher zu Blogspot. Schade, wenn sie jetzt noch einen Schritt zurück in die andere Richtung machen. Die Textspielereien sind ja vielleicht schick, aber ich möchte auch die Bilder so einfach handhaben können. Ich hatte mal bei meiner eigenen Webseite ne Aufzählung versucht, da konnte ich dann tatsächlich die Größe nicht verändern, nur über CSS, haha. Metaslider? Muß ich mal gucken.

      Gefällt mir

      1. Christian W. sagt:

        Ja, den WordPress-Reader lasse ich bei meinen Überlegungen gleich ganz außen vor, da funktioniert ja inzwischen fast gar nichts mehr. Das wirkt sich zwar sehr deutlich negativ auf die Zahl kommentierender Besucher:innen aus, aber ich hab auch noch ein Leben und das macht abseits des Bildschirms mehr Spaß :)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Echt, so drastisch? Wie Simone hier ansprach vielleicht auch der Konflikt mit dem Theme? Ärgerlich auf jeden Fall. Da hast du schon Recht, man verbringt ohnehin viel Zeit mit irgendwelchem Gedöns, da braucht man das nicht auch noch.

          Gefällt mir

          1. Christian W. sagt:

            Also ich habe im letzten Jahr ziemlich oft gemerkt, wie im wp-Reader einzelne Artikel drei bis sechs Stunden später erst aufgetaucht sind als im normalen Feedreader. Das finde ich noch übler als seine lästige Eigenschaft, nahezu alles an Galerie- und Slideshow-Bildern in derselben Größe stumpf hintereinanderweg zu zeigen, weil dann schon mal ein Artikel komplett an einem vorbeigehen kann, wenn man nicht ständig alle Blogs einzeln abruft.
            Deshalb lese ich deins und andere Blogs inzwischen in einem universellen Feedreader und kommentiere auf der Original-Website. Die wp-App nehme ich nur noch fürs bequemere Unterhalten so wie jetzt.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Man muß sich wohl seine Wege suchen. Ich gehe an sich gerne auf die eigentlichen Seiten. Nur wenn ich nicht so viel Zeit habe, nehme ich den Reader. Da ist manches an mir vorbeigegangen. Technik, die nicht begeistert ;-)

              Gefällt mir

            2. Christian W. sagt:

              Ja, bei Kommunikations-Software ist für mein Dafürhalten einiges im Rückwärtsgang, nicht nur bei WordPress. Richtig gute universelle Feedreader werden auch immer weniger, den von Google z.B. (das Beste, was je aus dieser Firma kam) gibt es schon lange nicht mehr. Mein jetziger, Netnewswire, ist zwar auch ganz gut, aber funktioniert nur auf apploiden Systemen. (Und Slideshows kann der auch nicht anzeigen, aber immerhin flutscht er schneller zwischen Feed und Originalseite hin und her als der von wp.)

              Kurzfassung: Den Trend zu walled gardens im Internet finde ich richtig doof.

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              Ich mußte erst mal gucken, was das ist. Ich schließe mich an, sehr doof! Verschlimmbesserungen…irgendwie verkehrt sich im Internet gerade viel ins Gegenteil. Man muß sich schon seine Wege suchen, wenn man noch selbst entscheiden möchte, was wann wo passiert.

              Gefällt mir

  5. finbarsgift sagt:

    Soooo feine Rotkehlchenfotos!
    🎶🎵🎶🎵🎶🎶🎵🎶🎵🎶🐦
    Herzliche Abendgrüße vom Lu

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Hihi, danke Lu. Auch du ein Rotkehlchenfreund :-) Neben dem Grünspecht?! Liebe Abendgrüße von Almuth

      Gefällt 1 Person

      1. finbarsgift sagt:

        Und vor allem auch Amselfan :-)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ja, die auch ♥

          Gefällt mir

          1. finbarsgift sagt:

            🎶🎵🎶🎵🎶🎵🎶🐦

            Gefällt mir

  6. Fotohabitate sagt:

    Das Rotkehlchen ist aber auch ein charmanter Vogel. Und so zutraulich! Ich freue mich immer, wenn es mir bei der Gartenarbeit mit Schritt und Tritt folgt. Denn wo Simone im Boden runwühlt, gibts immer was zu futtern :-)
    Der Editor nervt wirklich ab und zu, v.a. wenn das Theme ihn nicht 100% unterstützt. Leider ist das bei einigen Themes so. :-(
    Gähnt da etwa das Rotkehlchen oder singt es?? :-)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Es singt und dabei war es gerade von diesem dicken Ast verdeckt ;-) Ja, meine Mutter erzählte das früher auch immer, daß ein Rotkehlchen beim Umgraben neben der Schaufel herumhüpfte :-) Hier auf dem Balkon waren sie damals auch sehr zutraulich. – Das kann natürlich auch noch sein, daß das Theme mit dem Editor hakt. Wenn ich nicht ruhig und ausgeglichen bin, ist das nichts für mich ;-)

      Gefällt 1 Person

      1. Fotohabitate sagt:

        Nimm Dir mal in Ruhe die Zeit und probiere aus. Hat mir persönlich schon Spaß gemacht. Ich mag viele Dinge, aber wie gesagt, leider zerschießt mein Theme einiges oder stellt es nicht korrekt da.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ich bin ja vorhin aus allen Wolken gefallen, weil es auf meiner Seite gut aussah und im Reader alles versaut war! Wozu dann der ganze Schnickschnack, wenn das eigene Programm es nicht darstellen kann? Ich denke, ich werde mich dran gewöhnen, aber ich hätte es lieber zu einem anderen Zeitpunkt gehabt. Muß erst mal los, Valium besorgen ;-)

          Gefällt mir

  7. Ich finde, das Rotkehlchen ist ein toller Vogel des Jahres. Verdient hätten es alle, aber es wird ein guter Botschafter für die Vögel sein. So würde man sagen, wenn ein Mensch ein Amt übernommen hätte. 😉 Deine Bilder sind auch ganz süß.
    Gutenberg- Editor? Das ist das mit den Blöcken? Fand ich gar nicht so schlimm, wenn man erstmal raus hat, was welcher Block macht und was man noch einstellen kann. Das kriegst Du in den Griff.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich werde mich sicherlich reinfuchsen, aber anfangs fehlen manchmal ganz grundlegende, einfache Sachen. Ich habe immer Probleme beim Löschen eines Blocks und daß sollte doch mit das Leichteste sein. Naja, es wird mich noch ein paar Nerven kosten und die Bildergalerien überzeugen mich auch noch nicht. Hauptsache der ballert mir nicht noch mal so komische Smilies in die Bilder ;-)

      Gefällt 1 Person

      1. Ein paar Macken hat der Editor auf jeden Fall. Bei mir ist es mal deutsch, mal englisch. Unpraktisch, wenn man einen Block sucht. Und dann schließe immer mal versehentlich den ganzen Beitrag, obwohl ich eigentlich nur am Ende eines Blocks den letzten Satz löschen will. Aber alles neu ist immer toll… doch, doch. ;-)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ja, daß ist mir die ersten Male auch passiert und hat mich total irritiert. Auf diese Weise schließe ich meine Schlagwörter immer zu früh. Ich glaube, jetzt weiß ich, wo ich sie widerfinde ;-) Jaja!

          Gefällt 1 Person

  8. Ule Rolff sagt:

    Deine Rotkehlchen sind ja zwillingsmäßig genau so niedlich wie unser Gartenknirps. Gartenarbeit finden sie auch hier toll, dabei wird wohl allerhand Leckeres zutage gefördert.
    @Editor: zum ersten Mal seit langem wird ein Beitrag von dir wieder leserlich im Reader angezeigt und nicht mit übereinander gerutschten Texten und Bildern. Ob er sonst deinen Layoutwünschen entspricht, kann ich natürlich nicht vergleichen.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich erinnere mich, daß du mal sowas bemerkt hattest. Ich hatte mir das mal angesehen, es aber wieder vergessen. Vermutlich haben sie schon länger an der Umstellung gebastelt. Seit kurzem waren auch andere Funktionen schon umgestellt.
      Naja, das war schon krass gestern, als alles fertig war, auf meiner Seite sah es top aus und im Reader waren lauter Macken drin. Ich weiß nicht, wozu die diese Sachen anbieten, wenn sie im eigenen Reader nicht funktionieren. Naja, darauf waren die Themes ursprünglich auch nicht ausgelegt. Egal. Ich muß mich dran gewöhnen.
      Ja, die Rotkehlchen freuen sich sicherlich über Raupen, Puppen, Würmer oder was die Schaufel sonst zu Tage bringt :-)

      Gefällt mir

      1. Ule Rolff sagt:

        Vermutlich wird WP irgendwann alle Theme-Anbieter auf Trab gebracht haben, ihre Programme entsprechend anzupassen. Und hoffentlich bald die Software des Readers überarbeiten.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ja und dann vermutlich wieder alles über den Haufen werfen. Man weiß echt nicht, worum es denen schwerpunktmäßig geht. Arbeitest du schon mit Gutenberg?

          Gefällt mir

          1. Ule Rolff sagt:

            Ja, es hat ja keinen Sinn, auf die Dauer zu streiken. Aber ich benutze nur die immer selben vier Blöcke und schöpfe das Potential bei weitem nicht aus.
            Aber zur Zeit blogge ich ja sowieso kaum, wie sicher schon aufgefallen ist. Ich habe es zur Zeit mehr mit real life, Garten, Collagen, Zeichnen, Malen.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              …irdische Dinge :-) Das ist doch schön, wenn du auf diese Weise kreativ bist! Und jetzt fängt die Gartensaison auch noch an. Wer braucht da noch Computer?

              Gefällt 1 Person

            2. Ule Rolff sagt:

              Ja, da hast du schon recht. Aber ich denke, ich müsste mich mal wieder räuspern, so blogmäßig … Es gibt auch Material und Idee, aber viel mehr Lust auf die anderen Sachen. Mal gucken, wie ich den Faden wieder aufnehme.

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              Blogmäßig räuspern, haha. Du könntest ja mal das eine oder andere Bild zeigen :-)

              Gefällt 1 Person

            4. Ule Rolff sagt:

              hmm, jaaa … seit einer Weile widerstrebt es mir heftig, mit jedem mittelprächtigem Kleinkram die Welt zu belästigen. Ich muss noch herausfinden, was genau mich da irritiert.
              Andrerseits ist das wahrscheinlich ein seltsamer Gedanke für einen bloggenden Menschen.
              Oder traue ich mich einfach nicht? Zweifel, ob irgendwas gut genug ist zur Veröffentlichung, plagen alle, die etwas machen. Mal sehen …

              Gefällt 1 Person

            5. pflanzwas sagt:

              Ich erwarte jetzt keinen Picasso und das meiste, was du machst, gefällt mir. Das hängt sowieso immer vom Betrachter ab ;-) Natürlich muß man nicht alles zeigen, aber viele zeigen ja gerade etwas aus ihrem Alltag. Bei manchen meiner Sachen habe ich hinterher auch schon gedacht Kinderkram, aber was solls. Du mußt ja nichts zeigen, war nur so ein Gedanke, weil ich deine Aquarellexperimente ganz schön fand :-) Dann weiterhin frohes Schaffen!!!

              Gefällt mir

            6. Ule Rolff sagt:

              Ich finde gar keinen Kinderkram bei deinen Ideen. Im Gegenteil halte ich sie für sehr originell, sie zeigen einen charmanten Spieltrieb, ohne den keine Kunst was taugen würde.
              Wahrscheinlich spinne ich einfach gerade ein bisschen, das vergeht auch wieder 😊. Ich finde es ja sogar interessant, auch nicht so gelungene Produkte unseres Tuns zur Diskussion zu stellen. An sich finde ich deine Idee gut, muss nur noch eine Form finden …

              Gefällt 1 Person

            7. pflanzwas sagt:

              Und ich bin mir sicher, die findest du :-) – Ich meinte ein paar frühere Skizzen, aber wie du sagst, auch daß andere, nicht so gelungene kann interessant sein.

              Gefällt 1 Person

            8. Ule Rolff sagt:

              Danke für die Ermutigung, Almuth ☺

              Gefällt 1 Person

  9. Blaue Feder sagt:

    Deine Rotkehlchenbilder sind einfach zauberhaft, wie die Rotkehlchen selbst. Mich erinnern sie immer wieder daran, auf mein Herz zu hören. Ich wünsche Dir einen schönen Tag.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Danke dir und ja, daß paßt :-) Dir auch noch einen schönen Tag! Es frühlingt schon ganz ordentlich draußen :-)

      Gefällt mir

  10. Christian W. sagt:

    Ich fange noch mal oben an, weil das vielleicht für andere auch interessant ist:

    Schaut euch auf eurer wp.com-Seite mal
    ->Profil (im Desktop-Browser oben rechts, direkt neben der Benachrichtigungsglocke)
    -> Kontoeinstellungen
    -> Dashboard-Design
    an und aktiviert da gegebenenfalls „Erweiterte Dashboard-Seiten anzeigen“.

    Vielleicht löst das schon das eine oder andere Problem.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Okay, ja, ich hab reingesehen. Mir ist nur nicht ganz klar, welches von den Designs Adminfähig ist. Ich habe mich jetzt so durchgeschlagen und habe mich schon drüber geärgert, daß ich einzelne Wörter nicht einfärben kann. Dazu mußte ich im Code-Editor rumbasteln und dann war hinterher die Hälfte der farbigen Wörter doch wieder weg, grumpf.

      Gefällt mir

      1. Christian W. sagt:

        Übrigens auch extrem verwirrend: In der wp.com-App für Tatschgeräte kann ich im Gegensatz zum Browser Stand heute noch einstellen, dass ich nicht den Block-, sondern den Classic Editor verwenden will. (Configure -> site settings -> editor). Ob man auf einem Tatschgerät ernsthaft einen kompletten Artikel schreiben möchte, ist natürlich die andere Frage.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          ^^ Versuchs doch mal, hahahaaaa.

          Gefällt mir

          1. Christian W. sagt:

            Hab ich sogar schon versucht. Macht aber keine Freude, weil alles dreimal so lange dauert wie auf dem richtigen Rechner. Vor allem im Code-Editor wird man mit einem Tatschgerät wahnsinnig, weil bei Copy/paste immer noch unerwünschte Leerzeichen miteingefügt werden. Blöde Software auf blöder Hardware – nicht jedes Minus mal Minus gibt Plus …

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              ^^ Das muß eine wahre Freude gewesen sein, lach!

              Gefällt 1 Person

    2. puzzleblume sagt:

      Der Tipp war super! ✨♥
      Als ich am 25. März bei mir schaute, bevor auch bei mir umgestellt wurde, gab es diese Option der Erweiterten Dashboardseiten noch nicht, aber heute Mittag wurden bei mir auch meine Blogs des vorherigen WP-Admin unten im Menu beraubt, und ich schaute nochmal in das Profil: auf einmal wurde es so angezeigt, wie von Christian beschrieben – ich habe die Option aktiviert und habe das gute alte Dashboard wieder, ohne mich über einen gespeicherten Link hinwursteln zu müssen.
      Hoffentlich bleibt das jetzt so. LG

      Gefällt 2 Personen

      1. pflanzwas sagt:

        Irgendwann kommt der Tag x sowieso und ich bleibe jetzt beim neuen Editor. Dann wünsche ich viel Glück mit der alten Version :-)

        Gefällt 1 Person

        1. puzzleblume sagt:

          Mir ist es recht, wenn ich beides zur Verfügung habe, denn beim Kopieren von Beiträgen (aus Bequemlichkeitsgründen) wird man ohnehin in den Gutenberg geleitet – da kann man ohne den Druck des Zwangs üben und sich dann entscheiden. Weil ich zum Verfassen eines Beitrags generell aber gern den HTML(„Text“-)-Modus des alten Editors verwende, bleibe ich bevorzugt dabei. Die Version bei Gutenberg empfinde ich dabei als weniger angenehm. Nichtsdestotrotz sind die Möglichkeiten des Neuen ein Plus. Ich habe nur für das Gedöns im Allgemeinen keine Verwendung. Tabellen einzufügen und bunte Textpartien etc. brauche ich für gewöhnlich nicht.

          Gefällt 1 Person

  11. dagehtwas sagt:

    Das ist ja spannend! Ist dir aufgefallen, dass das Rotkehlchen bei deinem Ständchen kaum den Schnabel öffnet? Wenn sich nicht die Kehle passend zum Gesang bewegen würde, könnte man fast meinen, der Gesang käme gar nicht von ihm. Man lernt echt immer was neues!
    Ja, ich liebe das Rotkehlchen auch! Sehr schöne Bilder! Und ich erinnere ich an deine Krummschnabel…
    Übrigens ist es unter Artgenossen ganz schön streitlustig!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Soso, streitlustig also! Da tun sie immer so unschuldig mit ihren Kulleraugen, dabei können die auch ganz anders ;-) – Stimmt, hier hat es sich wohl ganz lauschig mit einem anderen Rotkehlchen unterhalten, darüber habe ich gar nicht groß nachgedacht. Es kam mir nicht merkwürdig vor, aber wo du es sagst. Die Natur ist immer für Überraschungen gut. Auslernen werden wir bis an unser Lebensende nicht :-)

      Gefällt mir

    1. pflanzwas sagt:

      Thank you Annica! I was very happy to see the robin in the tree :-)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s