Mauerbienen: Männersachen

am
Flauschig, Plüschig, Puschelig

Gestern gabs doppelte Doppelbelegung, hach :-)

Erst die Bärte, dann die Köpfe, und dann gehts irgendwann los :-) Es sind schon sooo viele Männchen der Gehörnten Mauerbiene Osmia cornuta draußen, unglaublich. Das wird was werden, wenn noch mehr Weibchen die Röhren verlassen. Dann wirds richtig wild hier.

Die Weidenkätzchen Salix-caprea (?) blühen ganz schön schnell auf und wieder ab. Die Mauerbienen lieben sie und sind bei Sonne immer wieder in den puscheligen Blüten.

Fast wie im Kino. Da wird einem doch ganz luftig leicht ums Herz :-)

Morgens landete mal wieder eine Mauerbiene auf meiner Hand. Das machen sie gerne, weil es dort so schön warm ist. Es saß auch schon eine auf meiner Stirn oder am Ohr. Solange sie nicht rein wollen ;-)

Noch mal eine am Fensterbrett. Was so milchig klecksig aussieht im Hintergrund, ist der Inhalt ihrer Blase. Nach Wochen als fertige Biene in der Niströhre, müssen sie sich unbedingt entleeren :-) D.h. sie sind monatelang im Larvenstadium, bis sie sich in den letzten Wochen zur fertigen Biene entwickeln. Ihre Entwicklung dauert vom Ei bis zur Biene fast ein ganzes Jahr. Sie leben nur ein paar Wochen, je nach Witterung und Nahrungsangebot, so zwischen 6 und 8 Wochen, etwa!

So schön vor blauem Himmel die gelben Kätzchen!

Dann machts mal gut. Nächste Woche kommen dann vielleicht eure Weibchen auch raus :-)

So many of the male wild bees are outside already. Every moment when the sun is shining, they are in the fury catkins. It is so nice to watch them. Sometimes they land on the hand, because it is so warm there, especially in the cold mornings. Sometimes they land on my forehead or at my ear – as long as they don’t want to get in ;-)

It takes almost a whole year from the egg and the larva to the bee. Most of the time they live as larvae and in the last weeks they develop to the bee. When they leave the nesting tubes they must empty their bladder. Thats what looks a bit milky and like fluid. Well, who wouldn’t do that after such a long time ;-)

If we are lucky the temperatures get higher next week and the female bees will leave the tubes.

 

42 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ein sehr schöner, wärmender Bericht.
    Die Lebensdauer wird diese Bienen nicht scheren, alles ist ja relativ. Zeit sowieso.
    Exkremente von Fliegen habe ich auch schon mal fotografiert. Eines meiner liebsten Fotos ist eines beim Abdrücken.
    Ich bin regelrecht scharf auf „meine“ Insekten. Das Gefühl ist da, dass sie mir so manche Dinge (in der Pandemie) ersetzen können.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich erinnere mich an das Bild :-) Ich denke, es ist gut, irgendwas zu haben, was einem am Herzen liegt und Freude macht. Auf die Insekten freue ich mich auch schon, aber gerade ist noch so viel anderes da, was auch Freude macht :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Schön, das Du das so sagen kannst.

        Gefällt 1 Person

  2. Nati sagt:

    Erkennt man es gut ob es Männchen oder Weibchen sind?

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ausnahmsweise mal ja, jedenfalls bei diesen hier: die mit den weißen „Bärten“ sind die Männchen :-) Kann sein, daß schon ein paar Weibchen dazwischen sind, aber der größte Teil ist bislang noch männlich.

      Gefällt 1 Person

      1. Nati sagt:

        Aha, du als „Fachfrau“ erkennst schnell den Unterschied. 😉
        Danke dir.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Höhö, manchmal ;-)

          Gefällt 1 Person

          1. Nati sagt:

            Zumindest habe ich keinen blassen Schimmer, lach…

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Man muß sie ja nicht persönlich kennen ;-)

              Gefällt 1 Person

            2. Nati sagt:

              Lass sie das nicht hören, hinterher sind sie noch beleidigt. Lach…

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              Ich geb mir Mühe :-)

              Gefällt 1 Person

  3. Co.Rona sagt:

    So eine lange Zeit , die Entwicklung und dann leben die nur so kurz. Die armen Bienchen.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Wieso arm? Die sind die ganze Zeit am Machen und am Tun mit ihren Nestern, arbeiten sich ab und irgendwann, wenn die Frühblüher durch sind, ist auch ihre Zeit gekommen. Dann kommen andere Wildbienen. Was meinst du, wie voll das wäre, wenn das ganze Jahr über so viele Wildbienen fliegen würden ;-)

      Gefällt 1 Person

      1. Co.Rona sagt:

        Ich wäre nur am Rennen 🤣
        🏃🏽‍♀️💨🐝

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Also die sind zu nett, können nicht stechen, sitzen gerne auf einem rum – was will man mehr von einem Kuscheltier :-)

          Gefällt 1 Person

  4. Ulrike Sokul sagt:

    Wieder einmal wunderbare Puschelaufnahmen, liebe Almuth!
    Bei mir machen es sich die Bienchen u.a. auch gerne auf der Hand mit Fußbodenheizung gemütlich.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Haha, ja, Hand mit Fußbodenheizung, daß trifft es! So muß es sich für die kleinen Bienen anfühlen. Sobald sie ins Kalte kommen, scheinen sie ziemlich schnell zu erstarren. LG

      Gefällt 1 Person

  5. einfachtilda sagt:

    Wundervolle Bilder. Da bin ich mal gespannt, wann meine schlüpfen.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Bei dir sind sie ja recht spät eingezogen, wenn ich mich richtig erinnere. Vielleicht hast du auch mehr von den Rostroten Mauerbienen, die starten ja generell später als die Gehörnten. Die sind bei mir auch noch nicht raus.

      Gefällt 1 Person

      1. einfachtilda sagt:

        Genau, die rostroten. Alle anderen landeten in Meisenmägen. Jetzt muss bald Draht gekauft werden.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Wie schön für die Meisen ;-) An die Weibchen kommen die nicht ran, aber wenn sie die Hälfte der Männchen gefuttert haben, wirds übersichtlich ;-)

          Gefällt 1 Person

  6. puzzleblume sagt:

    Auch wenn ich mich wiederhole: die Bilder von all dem Puscheligen sind hinreissend.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Danke! Ja, die sind wirklich allerliebst und ersetzen gerade das Kinoprogramm :-)

      Gefällt 1 Person

      1. puzzleblume sagt:

        Auf alle Fälle, da ist alles drin, was das Zuschauerherz begehrt!

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          ^^ Liebe und Leidenschaft und ganz viel Actionnnn :-)

          Gefällt 1 Person

  7. Ule Rolff sagt:

    Dass du deine Freude an der Natur so unermüdlich mitteilst, erleichtert sicher manchen deiner Gäste die eingeschränkte Pandemiezeit zu überstehen, Almuth. Du zeigst, welche Freudenquellen uns immer noch bleiben, auch wenn Theater, Museum, Kino, Konzert etc vorübergehend nicht verfügbar sind.
    Kuschelnde Mauerbienen, die aus der Röhre gucken, gehören jedenfalls zu den großen Freuden! Danke.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, es ist schon großes Kino mit kleinen niedlichen Darstellern :-) Auch wenn ich gerne mal wieder öffentliches Leben hätte, aber die heitern mich schon sehr auf.

      Gefällt 1 Person

  8. naturfund.de sagt:

    Einfach schön mit anzuschauen.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Wie Vögel gucken, nur kleiner :-)

      Gefällt 1 Person

      1. naturfund.de sagt:

        Ich mag ja das Kleine.

        Gefällt 1 Person

  9. Bienchen auf der Weide… ;-) Sehr süß und toll eingefangen.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      War gar nicht so leicht mit wippenden Zweigen, Bienen, Sonne, Platzmangel auf dem Balkon usw. ;-)

      Gefällt 1 Person

  10. Fotohabitate sagt:

    Eine Freude, „Deine“ Bienchen zu beobachten. ich hoffe, die halten die nächsten kalten Tage gut aus!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Bestimmt. Tun sie in den Stengeln in der Natur ja auch und hier ist auch noch mildes Balkonklima. Nur daß ich jeden Abend welche aus meinem Feeder fischen muß, die da übernachten wollen ;-)

      Gefällt 1 Person

  11. Flowermaid sagt:

    … dank dir werde ich sie erkennen wenn sie schlüpfen * lächel *

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Hihi, jedenfalls diese :-)

      Gefällt 1 Person

  12. Lintu sagt:

    Immer wieder schön, das Herausknuspern dieser Bienen zu hören und dann zu sehen, wie sie Stück für Stück den äußeren Lehmdeckel aufbeißen, dann herauskrabbeln, sich putzen und nach der Exkrementenablage losfliegen. Hach, ich möchte es am liebsten bei jeder einzelnen Biene hier auf dem Balkon beobachten können. ;) Solche kleinen Wunder der Natur. ♥ Nun summen sie herum und warten auf die Weibchen. :) Almuth, die ersten Männchen sind hier bei mir am 2. März geschlüpft, genau an dem Tag, wie im letzten Jahr. Welcher Zufall! Die Weibchen sitzen noch in den verschlossenen Röhrchen. LG

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Bei mir waren sie am 1. März raus und ein paar davor, die habe ich aber nicht mitbekommen. Sicherlich an diesen mordswarmen Februartagen. Ich habe noch an dich gedacht. Ich denke, daß Jahr davor waren sie auch um die Zeit dran. Ein paar Weibchen sind hier inzwischen raus und sie wollen jeden Abend in meinem Vogelfutter-Feeder übernachten ;-) LG

      Gefällt mir

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s